Die neue F1 E-Sports Saison hat mit rekordverdächtigen Preispool begonnen

F1 E-Sports Saison
Bigstock I Copyright: Demkat
Anzeige

Die Formel 1 hat schon früh damit begonnen, den E-Sport zu fördern und als Plattform zu nutzen, um die Reichweite der beliebtesten Rennserie der Welt weiter zu erhöhen. Am 8. April startete die F1 E-Sports Saison schon in ihr drittes Jahr. In 2019 sind die Preisgelder erneut deutlich angestiegen.

Ablauf der F1 New Balance Esports Series

Am 8. April hat das Qualifying begonnen. Es ist während der Laufzeit der Qualifikation für jeden möglich, sich für die nächste Runde zu qualifizieren. In verschiedenen Städten in China, Aserbaidschan und Spanien kann man in einem Rennsimulator steigen und versuchen, in die nächste Runde zu kommen. Letztes Jahr waren es über 60.000 Teilnehmer, die ihr Glück auf Xbox One, Playstation 4 und Computer versuchten. Diese Zahl sollte dieses Jahr noch einmal deutlich ansteigen.

Von 27 bis 29 März findet dann ein sogenanntes Race-off statt, während dem die besten Fahrer aus den Qualifikationsrunden gegeneinander antreten. Die Gewinner qualifizieren sich für den Pro-Draft. Zusätzlich kann einer eine gesponserte Reise zum Pro-Draft und zum Grand Prix von England in Silverstone gewinnen. Während des Drafts am 17 Juli muss jedes teilnehmende Team mindestens einen Fahrer wählen, der für sie Antritt. Das andere Teammitglied kann frei gewählt werden und muss nicht aus dem Pool der Teilnehmer kommen.

Die E-Gamer kämpfen dann von September bis Dezember während der Pro Series, die in Form von Live Shows vor Publikum abgehalten werden, um den Titel des besten Fahrers. Auch das beste Team wird am Ende der Saison ausgezeichnet. Letztes Jahr akkumulierten diese Events insgesamt über 4.5 Millionen Zuschauer. Da dieses Jahr ein zusätzliches viertes Event geschaffen wurde und der E-Sports aktuell boomt, wird mit deutlich mehr Zuschauern gerechnet. Auch der auf 500.000 US-Dollar erhöhte Preispool wird dazu beitragen. Es werden sich während der Events die besten Gamer der Szene treffen und hoffen, ein hohes Preisgeld einzustreichen und viele Fans und Follower für sich zu gewinnen.

Als Favorit gilt der für Mercedes an den Start gehende Engländer Brendon Leigh. Er hat, ähnlich wie sein Markenkollege und Landsmann Lewis Hamilton, die Konkurrenz in den vergangenen beiden Saisons beherrscht und die letzten beiden Titelkämpfe für sich entscheiden können.

Die Formel 1 hofft, dass ihr Spiel immer erfolgreicher wird. Durch die Integration des E-Sports in das Spiel noch mehr Fans für das virtuelle und reale Racing zu gewinnen. Durch den gestiegenen Preispool und die kostenlose Übertragung der Live-Events im Internet, sollte dies auch gelingen.

Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Loading...


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 966 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.