Was sind beliebte Uhrenmarken der Generation Y?

Beliebte Uhrenmarken
Bigstock I Copyright: Body Stock

Bevor wir uns damit beschäftigen, was beliebte Uhrenmarken / Generation Y sind, zunächst einmal zur Erklärung: Die Geburtenjahrgänge werden in verschiedene Generationen eingeteilt. Entsprechende Personen kamen innerhalb einiger aufeinander folgender Jahre zur Welt. Je nachdem, um welche Generation es sich handelt, variieren die Eigenschaften, Einstellungen und Persönlichkeitsstruktur und das Konsumverhalten.

Allgemein wird von einer generationenspezifischen Identität gesprochen, mit der innerhalb der Generation vergleichbare Werte, Prioritäten und Vorlieben einhergehen. Zur Generation Baby Boomer zählen alle zwischen 1945 und 1964 geborene Menschen. Es folgt die Generation X, die die von 1965 bis 1979 geborenen beschreibt. Gefolgt wird sie von der Y-Generation.

Diese ist von 1980 bis 1995 geboren und durch folgende Merkmale geprägt:

  • Freizeitliebend
  • Unabhängig und offen
  • Technische Affinität
  • Hohes Bildungsniveau
  • Drang nach stetiger Weiterentwicklung
  • Leistungsorientierung
  • Selbstverwirklichung
  • Mobilität
  • Selbstbewusstsein

Die Generation Y unterscheidet sich von den Vorgänger-Generationen und deren Wertvorstellungen. Dies zeigt sich ebenfalls im Kaufverhalten. Komfort, Funktionalität und Bequemlichkeit sind wichtige Aspekte. Die Y-Generation ist zum Großteil akademisch gebildet, sodass sie sich auch gern Luxusgüter gönnen. Dabei werden die Angelegenheiten gern online erledigt.  

Omega Speedmaster Professional Moonwatch

Bei der Generation Y ist das Model „Omega Mega Speedmaster Professional Moonwatch“ beliebt. Die Marke Omega ist, wenn man nach den Innovationen fragt, an der Spitze immer mit dabei. Sie begeistert durch moderne Technik und besondere Funktionen. „Omega Speedmaster Professional Moonwatch“ ist einer der weltbekanntesten Chronographen.

1957 hat Omega bereits die erste Speedmaster vorgestellt. 1969 war die legendäre Speedmaster Professional des Herstellers bei der Mondlandung dabei. Die Kollektion „Omega Speedmaster Professional Moonwatch“ gehört dabei zu den Favoriten. Hohe Funktionalität und Perfektion auf höchstem Level, so könnte man die Uhren kurz und knapp beschreiben.

Sie beeindrucken mit folgenden Besonderheiten:

  • Chronographen-Uhrwerk mit Handaufzug
  • Extrem zuverlässiges und präzises integriertes Uhrwerk
  • Kaliber 3861 und Co-Axial-Hemmung
  • Rhodinierte Endverarbeitung des zeitlosen Designs
  • Modische XXL-Looks
  • Zifferblätter in gedeckten Farben und mit weißen Zahlen

„Omega Speedmaster Professional Moonwatch“ ist einer der weltbekanntesten Chronographen und auch heute noch genauso aktuell wie eh und je. Die Co-Axial-Hemmung sorgt dafür, dass das Wartungsintervall der Uhrwerke erhöht und der Gang zugleich deutlich stabiler wird.

Markenuhren

Rolex, der Pionier der Armbanduhr, ist im Bereich der Luxusuhrenmarken, egal, ob es um beliebte Uhrenmarken / Generation Y oder eine andere Generation geht, die mit Abstand bekannteste. Kenner kaufen die Uhren dieses Herstellers aufgrund der extrem hohen Qualität. Typisch sind:

  • Edelste Materialien
  • Größte Liebe zum Detail
  • Exzellenz und Zuverlässigkeit
  • Prägnante und zeitlose Ästhetik

Den Durchbruch hat Rolex die Oyster mit der Wasserdichtheit eingebracht.

Omega – Ikone der Uhrmacherkunst

Omega gehört ebenfalls zu den führenden Luxusuhrenherstellern der Schweiz. Die Uhren sind für ihre folgenden Eigenschaften bekannt:

  • Exzellente Qualität
  • Edle Materialien
  • Höchste Präzision in Bezug auf das Uhrwerk und die Verarbeitung
  • Unverkennbares Design

Es gibt viele gute Gründe, eine hochwertige Omega Uhr zu kaufen. Dazu zählen zweifelsohne die idealen Voraussetzungen für eine erwartete langfristige Wertsteigerung.

Seiko

Die Marke Seiko hat 1968 am Genfer Uhrenwettbewerb teilgenommen, den ersten Platz erzielt und 1969 die weltweit erste Quarzarmbanduhr herausgebacht. Inzwischen gibt es zahlreiche Armbanduhren von Seiko mit Quarz oder Automatikwerken. Alle Modelle stehen für hohe Qualität, Zuverlässigkeit und Präzision. Durch die Weiterentwicklung vieler fortschrittlicher Technologien und Neuerungen wurden die festgesetzten Standards übertroffen.

Breitling – Schweizer Luxusmarke

Breitling zeichnet sich bereits seit dem Jahr 1884 durch Innovation und hohe Qualität der Uhren aus. Ob Fliegeruhren, Chronographen oder Chronometer, auch bei den Breitling-Modellen handelt es sich um luxuriöse Armbanduhren, die mit folgenden Eigenschaften faszinieren:

  • Exzellente Qualität
  • Beste Verarbeitung
  • Technische Höchstleistungen
  • Widerstandsfähiges Gehäuse
  • Unverkennbares Design

Die Technik der Uhren gehört mittlerweile zum weltweiten Standard. Die Kollektionen der Marke sind im Bereich der Luxusuhren allgegenwärtig. Das Portfolio bietet für jeden Geschmack ein passendes Modell.

Tag Heuer – Avantgarde der Schweizer Uhrmacherkunst

Auch TAG Heuer, das Unternehmen, das schon seit dem Jahr 1860 erstklassige Uhren fertigt, steht für:

  • Hohe Qualität
  • Äußerste Präzision, Performance und Leistungsstärke
  • Technisches Know-how
  • Schwingtrieb

Egal, ob Link Aquaracer oder die Connected Smartwatch, die Uhren einer jeden Kollektion setzen sportliche und technische Maßstäbe und werden höchsten Ansprüchen gerecht. Auch die Linien Carrera und Monaco, die dem Motorsport gewidmet sind, gelten als legendär. Bekannt ist TAG Heuer vor allem für die außerordentlichen Luxus-Chronographen mit der besonderen Expertise.

Die Generation Y, also die von 1980 bis 1995 geborenen Menschen, werden auch Millennials genannt. Sie wuchsen in einer von ständigem Wandel geprägten Zeit auf. Typisch sind das Selbstbewusstsein, gute Bildungsniveau, Innovation, Motivation und die freiheitsgeprägten Ansprüche.

Die Generation Y ist die mit den meisten Abiturienten und Hochschulabsolventen. Dies spiegelt sich auch im Kaufverhalten wider. Hier wird viel Wert auf Qualität und Status gelegt. Beliebte Uhrenmarken / Generation Y ist zum Beispiel das Model „Omega Mega Speedmaster Professional Moonwatch“.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1572 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.