Echthaarperücken für Männer – modisches Accessoire für bessere Lebensqualität

Echthaarperücken für Männer
Fotolia | Urheber: zdravinjo
Anzeige

Volles Haar nehmen Menschen optisch als Zeichen von Vitalität wahr. Leider führen vererbte oder erworbene Ursachen bei Männern mit zunehmendem Alter zu Haarverlust. Um sich im gesellschaftlichen Miteinander weniger unangenehm zu fühlen, greifen viele zu Echthaarperücken für Männer. Tatsächlich ist deren Qualität Perücken aus Kunsthaar überlegen.

Mögliche Ursachen für Haarausfall bei Männern

Die häufigste Ursache für Haarverlust bei Männern ist Vererbung. Doch auch ohne genetische Veranlagung weckt es Ängste, wenn plötzlich die Haarbürste voller Haare steckt oder das Kopfkissen voll davon ist. Die Lebensgewohnheiten, Stress oder noch unerkannte Krankheiten sind weitere mögliche Ursachen für den Haarverlust. Gegen die Symptome gibt es in vielen Fällen nachhaltige Abhilfe. Doch erst muss die genaue Ursache gefunden werden, bevor eine Therapie Erfolg verspricht. Dieser Prozess bis zum Nachwachsen gesunder eigener Haare kann mehrere Monate in Anspruch nehmen. Inzwischen bleibt es Betroffenen unangenehm, nicht mehr so jugendlich und vital auf andere Menschen zu wirken. Dieses Unwohlsein kann bei stressbedingtem Haarausfall die Symptome sogar verstärken. Mindestens optisch ist die schnellste Hilfe eine Echthaarperücke für Männer.

Deshalb tragen Männer Echthaarperücken

Im Unterschied zu Kunsthaarperücken sind die Haare von Echthaarperücken von Menschen genommen. So ist auch optisch eine natürliche Haarstruktur gewährleistet. Manche Männer wählen statt einer Vollperücke ein Toupet. Mit dieser Teilperücke werden gezielt einzelne kahle Stellen überdeckt. Dabei sollte das Haarteil sowohl in seiner Haarfarbe als auch der Faserstruktur dem eigenen, sichtbaren Haar möglichst gleichen. Eine solche optische Anpassung kann mit Perücken aus Kunsthaar nicht erzielt werden. Vielfach wählen Männer Perücken aus Echthaar weniger aus gesundheitlichen, als vielmehr aus modischen Gründen. Sie tragen eine Vollperücke oder ein Toupet nur zu bestimmten Anlässen. Andere bestreiten mit der Perücke den kompletten Alltag. Auch hier sind Echthaarperücken ihren künstlichen Verwandten bei der Pflege, der Haltbarkeit und beim Styling deutlich überlegen.

Aufbau von Echthaarperücken für Männer

Eine Echthaarperücke besteht direkt auf der Kopfseite aus einer Montur (auch Tresse genannt). Dabei handelt es sich um eine leichte und filigrane Webarbeit. In die Webfäden werden anschließend traditionell von Hand einzelne Echthaare eingewebt. Moderne Technologien vereinfachen den Herstellungsprozess. Maschinen übernehmen immer häufiger die frühere Manufakturarbeit. Nach dem fertigen Einknüpfen werden die Unterseiten der Echthaarperücken mit einem Fixierspray behandelt. Dies verhindert ein Lösen der Knüpfknoten. Auch später verbessert regelmäßiges Besprühen möglichen Haarverlust aus der Perücke. Die fertige Echthaarperücke wird vor dem Verkauf noch geschnitten. Erst jetzt wirkt das Echthaar wie eine eigene Frisur.

Modellunterschiede

Der Aufbau aller Perücken für Männer aus Echthaar ist in etwa gleich. Es muss jedoch zwischen Voll- und Teilperücken unterschieden werden. Vor allem die Befestigung beider Varianten unterscheidet die Modelle deutlich voneinander. Dies sind die wichtigsten Unterschiede im Überblick:

Vollperücke

Eine Vollperücke aus Echthaar wird mit speziellem Zubehör fest auf dem Kopf fixiert. Dafür eignen sich Klebebänder in unterschiedlichen Ausführungen. Durch das Ankleben schafft eine Echthaarperücke als Vollausführung viel Bewegungsfreiheit. Es kann Sport getrieben oder getanzt werden oder der Wind an der Perücke rütteln, ohne dass sie verrutscht. Vollperücken für Männer werden auch heute noch in ihrer höchsten Qualität von Hand und individuell angefertigt. Dadurch ist eine sehr gute Anpassung an die Kopfform des Perückenträgers gewährleistet. Die teuersten Echthaarperücken kommen alle paar Jahre zum Perückenmacher für eine Reparatur zurück. Durch diese Spezialpflege und -wartung begleiten sie ihre Besitzer oft ein ganzes Leben lang unauffällig und schön.

Toupet

Haarteile werden auch Toupet oder wenig schmeichelhaft Fifi genannt. Es handelt sich dabei um Teilperücken, mit denen Männer gezielt kahle Stellen auf dem Kopf kaschieren. Zur Befestigung von Toupets können außer Klebebändern auch Toupet Strips, Monotapes, Toupet Spots oder Klebepunkte verwendet werden. Allerdings muss – am besten in Beratung mit dem Perückenmacher oder Friseur – geklärt werden, welche der Befestigungen wirklich sicheren Halt gewährleistet. Dies hängt unter anderem vom Gewicht, der Größe und der Belastung des Toupets (zum Beispiel bei Bühnendrehs) ab. Viele Männer verwenden zunächst Haarteile, um ihre Ängste um ein perfektes Aussehen zu verlieren. Erst bei stark fortgeschrittenem Haarausfall folgt der Schritt zur Echthaarperücke in Vollausführung.

Prominente Beispiele für das Tragen von Echthaarperücken

  • Schon als junger Schauspieler hatte John Travolta mit Haarausfall zu kämpfen. Er entschied sich recht spät zum Kaschieren mit gleich mehreren Teil- und Vollperücken aus Echthaar. Spätestens seit 2013 ist er bekennender Träger von Haarteilen aus Echthaar.
  • Fast lebenslang war das Tragen von Teilperücken aus Echthaar für Tony Marshall auf der Bühne und in der Öffentlichkeit eine Selbstverständlichkeit. Als er sich an seinem 80. Geburtstag gegen weiteres Vertuschen seiner Haarprobleme entschied, hatte er ganze 30 Modelle in seinem Modeschrank gelagert.
  • Eigentlich ist Robert Pattinson zu jung für auffallenden Haarverlust. Allerdings kam er 2012 unerwartet zu einer Perückenverpflichtung. Er hatte sich nach Ende der Twilight-Reihe kurzerhand die Vampirmähne vom Kopf rasiert. Zu früh, denn es mussten kurz darauf noch Nachdrehs durchgeführt werden. Bis das Haar wieder die richtige Länge für neue Rollen hatte, blieb es bei jedem Dreh dabei: Echthaarperücken oder nicht weiterdrehen.
  • Der Comedian Atze Schröder hat aus der prominenten Not eine markenwirksame Tugend gemacht. Seit Beginn seiner Comedy-Karriere gehört die lockige Echthaarperücke im Retrostyle zu seinem Aushängeschild. Darüber reden darf laut Vertrag niemand. Offensichtlich ist selbst dem Bühnenprofi noch nach Jahrzehnten das Problem von Haarverlust unangenehm.
  • Eher aus modischen Gründen besitzt Harald Glööckler zu seinen stets perfekten Outfits passende Echthaarperücken sowie Teilperücken aus gefärbtem Echthaar. Für ihn ist seit vielen Monaten vor allem die Wandlungsfähigkeit in seinen Modedesigns mit der schnellen Hilfe von Perücken wichtig. Ohne ständiges Umstylen schont er gleichzeitig seine verbliebenen eigenen Haare vor Haarschäden.
  • Einen Teil seiner Beliebtheit als Sänger machte bei Helmut Lotti stets sein scheinbar nie versiegender, jugendlicher Charme aus. Doch im Laufe der Jahre wurde aus dem Mittelscheitel eine immer breitere Glatze. Für lange Zeit kaschierte er diese auf der Bühne mit einem Echthaartoupet.

Vor- und Nachteile von Echthaarperücken für Männer

Den vielen Vorteilen einer Echthaarperücke stehen kaum nennenswerte Nachteile gegenüber. Dennoch sollen die wichtigsten Aspekte hier zusammengefasst werden:

Vorteile

  • natürliche Optik der Teil- oder Vollperücken bei gutem Halt
  • Hochwertige Qualität von einer Haltbarkeit nicht selten ein Leben lang
  • Pflege und Styling wie bei eigenem Haar möglich – einschließlich Färben, Schneiden und Fixieren
  • Qualität von Echthaarperücken durch Reparaturen jederzeit wiederherstellbar

Nachteile

  • Im Vergleich zu Kunsthaarperücken deutlich höherer Anschaffungspreis – allerdings akzeptabel angesichts der hohen Lebensdauer von Echthaarperücken

Fazit:

Echthaarperücken helfen optisch dabei, Haarverlust zu überdecken. Für viele Männer bedeuten sie weniger Ängste um ihre gewünscht vitale Außenwirkung. Je nach Art des Haarausfalls lässt sich dies schon mit einem Toupet erzielen. Sehr starker Verlust der eigenen Haare kann durch eine Vollperücke gut verdeckt werden.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 798 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.