Haarausfall: Was wirklich dagegen hilft

haarausfall Haarausfall: Was wirklich dagegen hilft

Musst du nach dem morgendlichen Durchkämmen deiner Haare auch entsetzt feststellen, dass du zu den Menschen gehörst, die unter Haarausfall leiden? Von diesem Problem sind Männer und Frauen gleichermaßen betroffen, wobei das Alter für ein verstärktes Ausfallen der Haare kaum ursächlich ist. Während bei Frauen hormonelle Umstellungen, das Absetzen der Anti-Baby-Pille, die Wechseljahre beispielsweise zu den Ursachen gehören, spielen bei Männern in erster Linie genetische Faktoren eine entscheidende Rolle. Häufig sind auch Stress, seelische Belastungen, eine Störung im Immunsystem, Stoffwechselstörungen, eine Funktionsstörung der Schilddrüse, eine falsche Ernährung, beispielsweise ein Vitaminmangel, zu viel Styling oder Unweltbelastungen mit verantwortlich. 100 Haare pro Tag zu verlieren, ist völlig normal. Wenn die Haare jedoch büschelweise ausfallen, wird von Haarausfall gesprochen. Der folgende Beitrag erläutert dir, was gegen Haarausfall wirklich hilft.

Schüssler Salze gegen Haarausfall

Die Zellen leiden oftmals an einem Mineralstoffmangel, welcher bei Haarausfall allerdings durch Schüssler Salze ausgeglichen werden kann. Bei dieser wirksamen und preiswerten Möglichkeit, die ohne Nebenwirkungen ist, bieten sich unterschiedliche Schüssler Salze an, beispielsweise ist das Salz Nr. 1, das Kalzium fluoratum, empfehlenswert. Kalzium ist sehr wichtig für kräftige Haarwurzeln und gesundes Haar. Ein sehr wichtiges Schüssler Salz, das gegen Haarausfall wirkt, ist das Mineral Nr. 11, das Silizium, welches als das wahre Salz der Haare sowie der Haut gilt. Es sorgt für schöne, kräftige und glänzende Haare und stärkt das Bindegewebe. Wenn psychischer Stress der Grund für den Haarausfall ist, solltest du zudem das Salz Nr. 5 wählen, da Kalium phosphoricum die Nerven stärkt. Das Schüssler Salz Nr. 9, das Natrium phosphoricum, sorgt ebenso für gesundes Haar und regt zudem den Stoffwechsel an. Ergänzend sind die Salze Nr. 2, Nr. 3 und Nr. 8 sinnvoll.

Salbeitee mit Apfelessig gegen Haarausfall

Es gibt zahlreiche natürliche Alternativen, die gegen Haarausfall wirken können, beispielsweise eine Haarspülung, die aus Salbeiblättern und Apfelessig besteht. Hierfür gibst du in drei Tassen kochendes Wasser eine Handvoll Salbeiblätter (frisch oder getrocknet) und lässt das Ganze zwei Minuten kochen. Im Anschluss gießt du den Sud durch ein Sieb und fügst eine Tasse Apfelessig hinzu. Diese Spülung solltest du nach jeder Haarwäsche verwenden. Die Haare werden dadurch gekräftigt.

Kokosnussöl gegen Haarausfall

Ein weiteres gutes Hausmittel ist gegen Haarausfall Kokosnussöl. Davon solltest du täglich einen Teelöffel in die Kopfhaut einmassieren. Das Massieren mit Rosmarinöl hat eine ähnliche Wirkung. Du vermischt sechs Tropfen mit einem Teelöffel Olivenöl. Dadurch werden die Haarfollikel angeregt und die Kopfhaut wird von schädlichen Rückständen gereinigt. Dies hilft gegen Haarausfall, ist leicht herzustellen und ohne Nebenwirkungen.

Transplantation oder Haarersatz, wenn der Haarausfall nicht beseitigt werden kann

Falls die Tipps gegen Haarausfall nicht mehr reichen, kann eventuell eine Haartransplantation helfen, zum Beispiel wenn im Nackenbereich ausreichend Eigenhaar vorhanden ist. Wenn eine Transplantation für dich nicht infrage kommt, gibt es auch hochwertigen Haarersatz, welcher mobil und ebenso permanent befestigt getragen werden kann. Dabei musst du keine Angst haben, dass dies auffällt, denn mittlerweile kann ein guter Haarersatz vom natürlich gewachsenen Haar nicht mehr unterschieden werden.

Haarausfall Fazit:

Im Normalfall ist das Geschehen auf dem Kopf im Gleichgewicht. Die Haare fallen üblicherweise aus, jedoch wachsen neue nach. Dies ist der natürliche und gesunde Prozess, welcher mit den unterschiedlichen Wachstumsphasen der Haare zu tun hat. Wenn diese Phasen durcheinander geraten, kann dies zu einem verstärkten Verlust der Haare führen. Dabei gehört ein krankhafter Haarausfall nicht nur zu den kosmetischen Problemen. Allerdings brauchst du zur Therapie nicht gleich auf chemische Mittel oder die beschriebene Haartransplantation zurückgreifen. Zunächst kannst du es mit den natürlichen Hausmitteln oder den genannten Schüssler Salzen versuchen, denn auch dies kann bei einer regelmäßigen Anwendung langfristig helfen. Wir hoffen, dass du mit den genannten Tipps Erfolg hast und gegen deinen Haarverlust ankämpfen kannst

Über Der Visionär (194 Artikel)
Mario Radivojev (Der Visionär) ist im Jahre 1989 geboren worden. Er ist diplomierter Werbegrafiker und Gründer einer Internetagentur mit Schwerpunkten in der Markenbildung (Corporate Design) und einer zukunftsorientierten Webentwicklung profiliert er sich in der heutigen internetlastigen Zeit, des Weiteren ist er auch mit den Herausforderungen des Online-Marketings vertraut. Das Bloggen hat schon seit geraumer Zeit einen hohen Stellenwert in seiner Freizeitgestaltung. Sein Ziel ist es, den Lesern Wissen in einer leicht verständlichen Schreibart weiterzugeben.

Kommentar hinterlassen