Wie groß sind E-Sports und virtuelles Racing durch den Lockdown geworden?

E-Sports
Bigstock I Copyright: kall1st0
Anzeige

E-Sports boomt seit Jahren. Immer mehr Menschen üben virtuelle Wettkämpfe an Konsole oder Computer aus. Während der Großteil den virtuellen Sport nur als Hobby vom heimischen Sofa aus betreibt, sind die besten der Szene längst Profis und füllten vor Ausbruch der Corona-Pandemie bei großen Wettkämpfen riesige Arenen mit Fans, die E-Sports live vor Ort mitverfolgen wollten.

Inzwischen werden mit den elektronischen Sport Milliarden umgesetzt. Große E-Sports-Turniere können zudem regelmäßig die Millionenmarke an Zuschauern knacken, die per Livestream den Wettkampf verfolgen.

F1 Virtual GP 2019 ein voller Erfolg

Während die Rennfahrer der Formel 1 aktuell mit den Hufen scharren und es kaum erwarten können, die durch Corona deutlich verkürzte Saison Anfang Juni in Österreich zu starten, wurden einige der ausgefallenen Grand Prix virtuell ausgetragen.

Hier waren neben aktueller Formel 1 Fahrern auch Sportstars, Berühmtheiten und talentierte E-Sportler dabei. Das erste Rennen wurde von einem relativ unbekannten Spieler gewonnen, aber schon beim zweiten Rennen, bei dem virtuell auf der Grand Prix Strecke in Australien gefahren wurde, konnte sich ein Formel 1 Profi in Szene setzen und den Sieg einfahren.

Mit Charles Leclerc gewann der F1-Fahrer, dem es am ehesten zugetraut wird, die Dominanz von Serienweltmeister Lewis Hamilton zu durchbrechen. 2019 konnte F1 E-Sport Serie über 5.8 Millionen Zuschauer akkumulieren. Es wird erwartet, dass diese Zahl 2020 deutlich ansteigt.

Corona-Krise beschleunigt Wachstum des E-Sports

Wachstum des E-Sports
Bigstock I Copyright: pressmaster

Aufgrund der rasanten technologischen Entwicklung befand sich der Sektor des E-Sports schon vor dem Ausbruch des SARS-CoV-2-Erregers in einer starken Wachstumsphase. Umsätze und Beliebtheit der einzelnen E-Sports-Titel wuchsen von Jahr zu Jahr und es zeigte sich schnell, dass sich dieser Trend in den kommenden Monaten und Jahren weiter fortsetzen werde.

Sogar das Wetten auf E-Sports ist schon gang und gäbe. Nun gehen Experten davon aus, dass sich die rasante Entwicklung des virtuellen Gamings durch Corona nochmals beschleunigen könnte.

E-Sports als willkommene Abwechslung zu sozialer Distanzierung

Während der Breitensport aufgrund der Infektionsgefahr weitestgehend zum Erliegen gekommen war und sich nun erst langsam die erlassenen Auflagen lockern, waren im E-Sport keine Restriktionen notwendig.

Da viele sich den Großteil des Tages in der eigenen Wohnung aufhalten mussten und die Sehnsucht nach sozialer Interaktion groß war, bot sich E-Sports als willkommene Abwechslung an. Hier kann man trotz sozialer Distanzierung mit seinen Teamkollegen interagieren und die aufgestaute Energie in „das Zocken“ fließen lassen. Viele finden in den virtuellen Duellen das ideale Ventil für Emotionen und Energie.

Ob die in der Corona-Pandemie zum E-Sports-Gestoßenen bleiben, ist schwer abzuschätzen. Sicher ist aber, dass der Lockdown nochmals bewiesen hat, dass E-Sports immer größere Popularität gewinnt und für viele mehr als „nur ein bisschen Spaß“ bedeutet.


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1314 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.
Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.