Frühbucher in aktuellen Zeiten sinnvoll?

Frühbucherrabatte
Bigstock I Copyright: fokkebok
Anzeige

Die Corona-Pandemie hat den Tourismus stark verändert. Im Frühjahr dieses Jahrs wurden zahlreiche Reisen abgesagt und die Kunden haben zum Teil noch immer nicht die Rückerstattung ihrer bezahlten Reise erhalten.

Der Flugverkehr ist in dieser Zeit fast vollständig zum Erliegen gekommen und auch die Hotels waren weltweit geschlossen. Seit Mitte Juni allerdings ist die Einreise in viele Länder wieder möglich.

Die Hotels öffnen nach und nach wieder und auch der Flugverkehr wird nahezu täglich um neue Destinationen erweitert. Dennoch ist das Corona-Virus immer noch unter uns, weshalb viele Länder eine Quarantäne fordern oder eine flächendeckende Maskenpflicht eingeführt haben.

Die Reisebranche ist durch das Virus immer noch stark eingeschränkt, da sich viele in diesem Jahr entschieden haben Urlaub im eigenen Land zu machen. Dadurch verzeichnen Länder wie Spanien oder Italien unterdurchschnittliche Zahlen an Reisenden.

Viele überlegen deshalb, ob es sinnvoller ist den Jahresurlaub im Ausland auf das nächste Jahr zu verschieben und bereits eine Buchung vorzunehmen. Wir wollen deshalb einmal prüfen, ob es für dich vorteilhafter ist die ersten Frühbucherangebote für 2021 zu nutzen oder ob eine Last Minute Buchung eher ratsam ist.

Welche Reiseziele sind schon für 2021 buchbar?

Viele Länder haben sich bereits darauf eingestellt, dass die Reisesaison erst im nächsten Jahr wieder voll anlaufen wird. Aus diesem Grund öffnen auch zahlreiche Hotels erst im nächsten Jahr wieder, um Kosten, welche durch die geringere Auslastung und die verlorenen Monate entstanden sind, besser kompensieren zu können.

Einige Reiseziele bereiten sich schon auf die Saison 2021 vor, um dann wieder zahlreiche Urlauber empfangen zu können. Vor allem die Länder in Europa, wie Spanien, Italien und Frankreich sind schon für das kommende Jahr buchbar.

Diese Reiseziele sind vor allem in den Sommermonaten bei den Badegästen sehr beliebt. Aber auch die Türkei und ferne Ziele wie die Karibik oder Dubai sind für 2021 wieder buchbar.

Allgemein gilt, dass es bislang für das Jahr 2021 keine Einschränkungen oder Reisewarnungen gibt, da jeweils nach der aktuellen Situation entschieden wird. Deshalb wird es sich zumindest bei fernen Reisezielen eher um eine Buchung unter Vorbehalt handeln, da erst kurz vor Reisebeginn eine Aussage getroffen werden kann, ob sie durchführbar ist.

Das vorzeitige Buchen lohnt sich trotzdem, da viele Reiseveranstalter mit günstigen Preisen locken, um die Menschen wieder für das Reisen zu inspirieren. Zudem werden die Kontingente wohl auch im kommenden Jahr nicht voll ausgeschöpft werden, sodass die Plätze begrenzt sind. Deshalb lohnt es, wenn du bereits jetzt das Wunschhotel am Zielort buchst, um dir so deinen Platz für deinen Traumurlaub im Jahr 2021 zu sichern.

Gibt es Frühbucherrabatte?

Viele Reiseveranstalter wie FTI Touristik, TUI, Alltours, und Reiseportale wie check24.de oder weg24.de haben ihre Reisen für das nächste Jahr reduziert.

Somit wollen sie zum einen die Kontingente schnell an die Kunden verkaufen und zum anderen sollen die Kunden so die Möglichkeit bekommen sich wieder auf eine Reise zu freuen. Bereits jetzt warten die ersten Frühbucherrabatte auf euch.

Es lohnt sich also mal nach einer Reise für das nächste Jahr zu suchen und bereits mit der Planung zu beginnen. So könnt ihr herausfinden, ob sich die Frühbucherrabatte für euch lohnen.

In diesem Jahr haben die Reiseveranstalter sogar ihre Flüge und Pauschalreisen für das nächste Jahr schon früher freigegeben. So kannst du bereits jetzt deine Reise für das Jahr 2021 planen und den nächsten Sommer direkt am Meer verbringen.

Viele Veranstalter haben zumindest schon bis März ihr Angebot bereitgestellt. In den kommenden Wochen werden dann die Sommermonate folgen. Nicht nur die Pauschalreisen oder Flüge können schon gebucht werden.

Auch die Kreuzfahrtbranche bereitet sich auf 2021 vor. Die Reedereien haben mittlerweile verschiedene Routen in ihr Programm aufgenommen.

Die Reisen sind auch schon bis April 2021 buchbar. Auch in dieser Branche wurden die Stornierungsbedingungen angepasst, sodass auch Kreuzfahrten wieder bedenkenlos gebucht werden können.

Gibt es gesonderte Stornierungsbedingungen?

Bisher ist nicht absehbar wie sich die Pandemie entwickelt. Somit ist es auch schwierig zu sagen, ob die geplanten Reisen im Jahr 2021 so stattfinden können. Die Reiseveranstalter haben sich deshalb bereits neue Bedingungen überlegt, um das Reisen für die Kunden wieder attraktiver zu machen.

Viele haben sich beispielsweise darauf geeinigt, dass die Reise erst kurz vor dem Reisebeginn komplett gezahlt werden muss. Anders als bisher wird so auf die Anzahlung verzichtet. Dadurch entstehen im Fall einer neuen Reisewarnung keine umständlichen Rückzahlungsverfahren und die Kunden müssen nicht auf ihr dringend benötigtes Geld warten.

Wiederum andere Reiseveranstalter haben auch Stornierungsbedingungen angepasst. Sie ermöglichen beispielsweise die kostenlose Stornierung bis kurz vor dem Reisebeginn, sodass die Kunden selbst entscheiden können, ob sie die Reise antreten wollen.

Dadurch können die Reiseveranstalter zwar weniger und vor allem schlechter planen für die Kunden ergeben sich aber bessere Bedingungen. Das Reisen wird wieder attraktiver und auch in Zeiten der Corona-Pandemie planbar und umsetzbar.

Wie sinnvoll ist es bereits jetzt eine Reise für 2021 zu buchen?

Dennoch stellt sich für euch wahrscheinlich die abschließende Frage, wie sinnvoll es ist in Zeiten der Pandemie eine Reise für das kommende Jahr zu buchen. Einerseits kann für nächstes Jahr Aussage getroffen werden, wie sich die Ausbreitung des Corona-Virus entwickelt und wie das Reisen im Jahr 2021 aussehen wird.

Andererseits freust du dich bereits auf das Reisen und musstet vielleicht in diesem Jahr schon auf deinen Badeurlaub verzichten. Deshalb solltest dich einfach mal auf die Suche nach einer Reise für das kommende Jahr begeben.

Suche heißt schließlich noch lange nicht buchen. Im Zuge dessen kannst du dich auch mit den jeweiligen Reisebedingungen der Veranstalter vertraut machen. Nach der Pause freust du dich sicherlich im Jahr 2021 wieder durch die Welt reisen zu können und neue Orte entdecken zu können.


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1290 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.
Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.