Hirse gegen Haarausfall – wie kann sie dagegen steuern?

Hirse gegen Haarausfall
Bigstock I Copyright: binK0Ntan
Anzeige

Falls du dir wieder schöne, volle Haar wünscht, doch genau das Gegenteil ist aufgrund von Haarverlust der Fall, kannst du es mit dem wertvollen Urgetreide Hirse gegen Haarausfall versuchen. Es enthält viele Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, die deinen Haaren zugute kommen.

Daher empfiehlt es sich, Hirse gegen Haarverlust nach Möglichkeit täglich in den Speiseplan zu integrieren. Die Möglichkeiten sind vielfältig, denn es gibt verschiedene Produkte mit Hirse, bei der es sich um eine der ältesten Getreidesorten handelt, denn Hirse wurde bereits um 3000 vor Christus in China angebaut.

Hirse gegen Haarausfall – den Haaren wichtige Nährstoffe zuführen

Neben einem genetischen und altersbedingten nachlassenden Haarwuchs ist auch die Ernährung oftmals Schuld daran, wenn übermäßig Haare ausfallen. Um die Haarwurzeln zu stärken, gibt es verschiedene Lebensmittel wie die Hirse gegen Haarausfall, die dabei helfen können, Haarverlust zu vermeiden oder den Zustand der Haare durch eine gezielte Zufuhr wichtiger Nährstoffe wieder zu verbessern.

Dies ist mit der Hirse gegen Haarverlust möglich. Sie gehört zu den ältesten Nahrungsmitteln, die für die Ernährung der Menschheit genutzt wird. In Asien ist die Hirse nach wie vor eines der alltäglichen Lebensmittel.

Was die Hirse so wertvoll macht

Hirse gehört zu den Süßgräsern und wird auch Spelzgetreide genannt. Es gibt viele verschiedene Gattungen von Hirse, zum Beispiel die Braunhirse. Die Schale, die die Körner umschließt, ist rötlich bis bräunlich. Daraus resultiert der Name. Vor allem Braunhirse kommt mit geringen Niederschlägen aus und stellt allgemein keine besonders großen Ansprüche an die Beschaffenheit des Bodens.

Das genügsame Getreide kann schon nach 100 Tagen reif zum Ernten sein und übersteht auch extreme Dürrezeiten. Hirse, die kleinen rot-braunen Körner, sind seit tausenden Jahren als Nahrungsmittel bekannt. Wenn du sie regelmäßig in deinen Speiseplan integrierst, profitierst du von einem hohen Gehalt an wichtigen Nährstoffen, die in der Hirse gegen Haarausfall enthalten sind. Dazu gehören beispielsweise essentielle Mineralstoffe und Spurenelemente wie:

Eisen: Eisen regt die Durchblutung der Kopfhaut an.

Magnesium: Magnesium ist für verschiedene Stoffwechselvorgänge im Körper sehr wichtig und fördert die Durchblutung. Die Haarwurzeln werden dadurch besser mit wichtigen Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Magnesium kann zudem Stress abbauen, der nicht selten ein Auslöser von Haarausfall ist.

Zink: Zink trägt zur Gesundheit der Haare bei und fördert die Zellerneuerung. Bei einem Mangel verändert sich die Haarstruktur, was in der Folge Haarausfall begünstigt. Der Grund ist, dass die Kollagen- und Keratinproduktion gestört wird.

Phosphor: Phosphor steuert viele Stoffwechselvorgänge und ist an der Aufbereitung der wichtigen Vitamine aus der B-Gruppe und des Vitamin D beteiligt, die für kräftigen Haarwuchs wichtig sind. Phosphor hilft somit gegen Haarausfall.

Silizium (Kieselerde): Kieselsäure ist für die Gesundheit der Haut und Haare unerlässlich. Sie stärkt die Haare, denn sie sorgt dafür, dass gewisse Schwefelverbindungen besser genutzt werden können. Dadurch wachsen sie aus der Wurzel heraus kräftiger und dicker. Braunhirse ist besonders reich an Kieselsäure. Der Tagesbedarf eines Erwachsenen liegt bei 30 mg. 15 Gramm Braunhirse können den Bedarf bereits decken. Goldhirse ist ebenfalls reich an Kieselerde.

B-Vitamine: Vitamin B5 kann Entzündungen hemmen und für schöne Haare sorgen. Auch die Vitamine B1, B2 und B6 sind sehr wertvoll. Sie regulieren die Talkproduktion, verringern Entzündungen der Kopfhaut und beeinflussen die Stoffwechselvorgänge in den Haarwurzeln.

Eiweiß: Die Farbe der Körner verdeutlicht die genauen Inhaltsstoffe: In Goldhirse ist viel Beta-Carotin (Vorstufe von Vitamin A) enthalten, während rote und braune Hirse reich an Antioxidantien und weiße Hirse an Eiweißen ist. Angesichts der Inhaltsstoffe ist es traurig, dass das Grundnahrungsmittel Hirse innerhalb von Europa immer mehr in Vergessenheit geraten ist.

Hirse ist ein Kraftbündel an wertvollen Nährstoffen, die die Gesundheit und auch den Zustand der Haare fördern. Die Braunhirse enthält eine geballte Ladung an gesunden Inhaltsstoffen. Dies gilt umso mehr, wenn die Körner nach dem Ernten nicht geschält werden. Hirse enthält kein Gluten, sodass sie sich auch für Menschen eignet, die unter einer Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) leiden.

Hirse gegen Haarverlust – wie wirkt sie?

Durch die Kombination dieser wichtigen Stoffe kann Hirse gegen Haarausfall helfen sowie ein gesundes, kräftiges Haarwachstum fördern. Hirse kann das Haarwachstum unterstützen. Je älter wir werden, umso wichtiger ist es, dem Körper ausreichend Silizium zuzuführen, da der natürliche Anteil mit der Zeit abnimmt.

Es gibt verschiedene Produkte aus Hirse, nicht nur Hirsekörner, sondern auch Hirsemehl und Hirseflocken. Letztere kannst du als Müsli essen oder über Salate streuen. Beim Kochen der Hirse gilt: Achte auf ein Verhältnis von etwa 1:2 bis 1:3. Für eine Tasse benötigst du demnach zwei bis drei Tassen Wasser. Variiere, je nachdem, wie du die Hirse gern bevorzugst.

Magst du sie lieber wie einen Brei essen oder wünscht du, dass die Hirse fluffig ist wie Reis? Dementsprechend kannst du sie gegen Haarverlust verwenden. Hirse schmeckt leicht nussig und ist gut für die vegane und vegetarische Ernährung geeignet, beispielsweise als Füllung für Gemüsesorten wie Paprikaschoten. Mit Hirsemehl kannst du backen.

Bedenke: Bei Problemen mit den Haaren ist es immer wichtig, den Auslöser frühzeitig zu ermitteln bzw. rasch dagegen zu steuern. In manchen Fällen sind die Haarwurzeln so sehr geschädigt, dass kein Nachwuchs der Haare mehr stattfindet. Hirse gegen Haarausfall kann dagegen helfen. Verschiedene Studien belegen die Wirksamkeit der enthaltenen Inhaltsstoffe.

Wenn du Haarausfall vermeiden oder bei einem bereits eingetretenen Haarverlust die noch intakten Haarfollikel dazu stimulieren möchtest, neue Haare zu bilden, sollten du Hirse täglich zu dir nehmen. Um zu verhindern, dass die Hirse Schadstoffe enthält, kaufst du am besten Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 11.08.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Dass Hirse gegen Haarausfall helfen kann, liegt daran, dass sie viele wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente enthält, die einem Haarverlust entgegenwirken oder ihn eindämmen können. Hirse kann das Nachwachsen deiner Haare anregen und zudem die Wachstumsphasen verlängern. Das Getreide gibt es in verschiedenen Varianten, sodass sich die unterschiedlichen Hirsearten bezüglich der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe unterscheiden.

Doch diese Getreideart punktet generell mit einem hohen Gehalt an Mineralstoffen, der nicht nur für die Gesundheit der Haare, sondern allgemein sehr wichtig ist. Die vielfältige Hirse kannst du problemlos in deinen täglichen Speiseplan einbauen, ganz gleich, ob zum Frühstück im Müsli, als Hauptspeise oder Beilage. Hirse ist eine leckere und gesunde Erweiterung des Speiseplans.


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1265 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.