Infrarotlampe: Welche gesundheitlichen Vorteile hat sie?

infrarotlampe Infrarotlampe: Welche gesundheitlichen Vorteile hat sie?

Ein gesunder und leistungsfähiger Körper ist die Voraussetzung für Wohlbefinden und Gesundheit und genau hier spielt auch die Infrarotlampe eine entscheidende Rolle. Sie kann in den eigenen vier Wänden angewendet werden, um in vielfältiger Hinsicht von der wohltuenden Wirkung zu profitieren. Die Rotlichtlampe hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile, die wir dir nachfolgend erläutern.

Rotlichtlampe – sehr sinnvoll für die Gesundheit

Die Infrarotlampe gehört zu den bekanntesten Heilmethoden. Sie wird im medizinischen und therapeutischen, aber auch im privaten Bereich angewendet. Infrarot fördert die Gesundheit des Körpers und Geistes auf eine vielfältige Art und Weise. Eine regelmäßig angewendete Infrarot-Therapie löst verschiedene gesundheitsfördernde Prozesse aus. Die Entwicklung der Wärme entfaltet sich erst wohltuend unter der Haut.

Mit der Rotlichtlampe Erkältungen wirksam bekämpfen

Durch die Anwendung der Lampe kannst du die wohlige Wärme genießen und beispielsweise einem beginnenden Schnupfen oder einer Erkältung trotzen. Auch bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen, Stirnhöhlen und des Mittelohres ist die schmerzlindernde und heilfördernde Infrarotlampe ideal. Durch das Rotlicht verbessert sich die Durchblutung und die Gefäße werden erweitert. Dies führt zum Abtransport des Sekrets und gleichzeitig auch zur Erleichterung. Bei einer Stirnhöhlenentzündung bestrahlst du die Stirn und bei einer Entzündung der Nasennebenhöhlen den Gesichtsbereich unterhalb der Augen. Bei einer Mittelohrentzündung bestrahlst du das betroffene Ohr und bei einer Halsentzündung den Hals.

Durch die Rotlichtlampe Verspannungen beseitigen und Gelenkbeschwerden verbessern

Dank der Erweiterung der Blutgefäße sowie der daraus resultierenden besseren Durchblutung können zudem Verspannungen und Muskelerhärtungen gelöst werden. Die Wirkung, die mit der Rotlichtlampe erzielt wird, entspricht der einer medizinischen Salbe. Viele Salben haben ebenso einen wärmenden Effekt. Die positive Wirkung der Rotlichtlampe betrifft neben den Muskelverspannungen auch Gelenkbeschwerden. Die Rotlichtlampe kann für Beschwerden des gesamten Bewegungsapparats eingesetzt werden, sogar bei einer Arthrose. Die Erwärmung und die verbesserte Durchblutung der Muskulatur lockert Verspannungen und Reizungen der Gelenke. Dies führt zu einer Schmerzlinderung, die Genesung wird unterstützt. Die Blutzirkulation wird gesteigert, es wird mehr Sauerstoff zugeführt und somit der Heilungsprozess verbessert. Der Bewegungsapparat wird im Allgemeinen gestärkt. In der Sportmedizin wird die Wärme der Infrarotlampe zur Unterstützung der Behandlung bei Sportverletzungen angewendet. Dadurch kann die Regeneration verstärkt werden. Vor dem Sport kann durch ein Aufwärmen das Verletzungsrisiko verringert werden, beispielsweise durch Zerrungen.

Infrarotlampe zur Stärkung des Immunsystems nutzen

Mit einer Infrarotlampe kannst du im Allgemeinen dafür sorgen, dass dein Immunsystem gekräftigt und dein Körper dadurch mit den verschiedensten Belastungen fertig wird und du seltener krank wirst. Die Anwendung sorgt dafür, dass deine Selbstheilungskräfte aktiviert werden und eine bessere Durchblutung erfolgt. Zudem bewirkt das Rotlicht eine Tiefenentspannung, sodass deine Gesundheit, Lebensqualität und dein Wohlbefinden gesteigert werden. Dadurch kann mehr Energie aufgebracht werden, um Krankheitserreger zu bekämpfen. Der Körper bildet dadurch mehr Abwehrstoffe, sodass er gegen Viren, Bakterien und Infektionen weniger anfällig ist. Die Wärme der Infrarotlampe stimuliert die Organe und Körperteile zu einer erhöhten Aktivität. Der Stoffwechsel wird angeregt und das Immunsystem stimuliert. Die Wärme der Infrarotlampe produziert Schweiß. Mit dem Schweiß werden obendrein Schadstoffe aus dem Körper ausgeschwemmt.

Pickel, Akne oder sonstige Hautunreinheiten mit der Rotlichtlampe behandeln

Mit der Infrarotlampe kannst du auch Pickel, Akne und andere Hautunreinheiten behandeln. Hierfür solltest du die Anwendung etwa drei Mal wöchentlich jeweils 15 Minuten lang durchführen. Durch die Tiefenwärme der Lampe wird die Zellerneuerung angeregt, die Poren öffnen sich, Hautunreinheiten trocknen aus und die Hautstruktur verbessert sich. Dies führt zur Entschlackung der Haut, sodass ein geschmeidiger und straffer Teint und ein glattes Hautbild entstehen und Pickel beseitigt werden. Erste Erfolge sind meist nach rund 10 Sitzungen zu sehen. Durch die Behandlung kann die Haut trocken werden, sodass die Anwendung einer milden Feuchtigkeitscreme empfehlenswert ist.

Was gibt es bei der Anwendung der Rotlichtlampe zu beachten?

Wenn du die Rotlichtlampe im Gesicht anwendest, solltest du einen Augenschutz tragen, um den Augen keinen Schaden zuzuführen. Wichtig ist es auch, genügend Abstand zur Lampe zu halten, um Verbrennungen zu vermeiden. Er sollte mindestens 50 cm zum zu bestrahlenden Körperteil betragen. Die Wärme sollte stets als angenehm empfunden werden. Die Anwendung mit der Rotlichtlampe kann bis zu drei Mal täglich erfolgen, allerdings sollte sie niemals länger als 15 Minuten andauern. Wenn dies beachtet wird, kannst du von der Anwendung der Rotlichtlampe nur profitieren. Die Vorteile liegen auf der Hand. Du kannst auf die Einnahme von Medikamenten verzichten und umgehst gleichzeitig auch die verschiedensten Nebenwirkungen. Die Rotlichtlampe sorgt dafür, dass die Genesungsmechanismen des Körpers in Gang gesetzt werden. Die Rotlichtlampe ist vor allem bei chronischen Beschwerden oftmals die bessere und wirksamere Wahl.

Die Top 3 Infrarotlampen:

Fazit

Die Verwendung der Rotlichtlampe hat vielfältige positive Wirkungen. Nicht unerwähnt bleiben dürfen natürlich die tiefe Entspannung des Körpers und Geistes. Die Vitalität und das Wohlbefinden werden ganz erheblich gesteigert. Die Rotlichtlampe kann aber auch bei den verschiedensten Erkrankungen zur Unterstützung eingesetzt werden. Bei einer Unsicherheit, ob die Anwendung ratsam ist, empfiehlt es sich, vor der Behandlung mit dem Arzt zu sprechen.

Über Der Philosoph (391 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Kommentar hinterlassen