Intimwaschlotion – wichtig für eine sorgfältige Hygiene

Intimwaschlotion Intimwaschlotion – wichtig für eine sorgfältige Hygiene

Heute möchten wir dir alles Wissenswerte rund um die Intimwaschlotion erläutern, denn bei der Hygiene spielt nicht nur die Reinigung eine entscheidende Rolle. Der empfindliche Genitalbereich erfordert eine optimale Intimpflege, die für ein frisches Gefühl sorgt und Krankheiten wie Infektionen vorbeugt. Die tägliche Intimpflege kann auch dazu genutzt werden, um den Genitalbereich auf eventuelle Veränderungen zu untersuchen.

Intimpflege mit Intimwaschlotion in jedem Alter sehr wichtig

Die tägliche Pflege des Intimbereichs ist in jedem Alter sehr wichtig. Entwickelt sich beispielsweise eine Vorhautverengung, dann fällt es schwerer, die Vorhaut zurückzuziehen und dies erschwert ebenso die Reinigung zunehmend. Es ist möglich, dass sich in der Vorhaut kleine Risse bilden und zudem Entzündungen entstehen. Eine gründliche Intimpflege ist umso wichtiger, insbesondere unter der Vorhaut. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist neben der Hygiene auch das möglichst frühe Feststellen von eventuellen krankhaften Veränderungen, beispielsweise Ausfluss aus dem Penis. Daher sollten Männer die tägliche Reinigung mit der Intimwaschlotion auch dazu nutzen, um den Penis und Hoden auf mögliche Veränderungen hin zu untersuchen, beispielsweise einen Tumor. In der Intimwaschlotion sollten keine Parfümstoffe enthalten sein, da sie Allergien auslösen können.

Auch die Analregion nicht vergessen

Auch der Analbereich sollte bei der täglichen Intimpflege nicht vergessen werden. Viele Menschen trauen sich aus Schamgründen trotz verschiedener Beschwerden wie Brennen, Juckreiz oder Schmerzen nicht, zu einem Arzt zu gehen. Doch dies ist absolut unbegründet, da Erkrankungen der Analregion sehr häufig vorkommen und für Mediziner eine Routine sind. Zu beachten ist, dass die empfindliche Haut im Anal-Bereich leicht sauer ist. Daher können gewöhnliche Seifen die Haut austrocknen, sodass eine Intimwaschlotion verwendet werden sollte. Dadurch setzen sich keine Bakterien in den Hautfalten des Po fest. Diese können zu einer Infektion führen. Beim Waschen ist es wichtig, von vorn nach hinten vorzugehen und nach dem Waschen, sich gut abzutrocknen, ohne zu reiben. Natürlich sollte das Handtuch, genau wie die Unterwäsche, regelmäßig gewechselt werden, um sich vor Bakterien oder anderen Keimen zu schützen. Die Unterwäsche sollte eher aus Naturfasern bestehen, denn dieses Material nimmt den Schweiß auf und lässt die Haut atmen. Baumwolle ist nicht so gut geeignet.

Milde Intimwaschlotion verwenden

Eine gute Intimwaschlotion ist besonders mild, so wie es wichtig ist für den empfindlichen Bereich.
Zudem sollte sie Milchsäure enthalten, da der Intimbereich dadurch sanft gereinigt wird. Auf diese Weise kann Irritationen vorbeugt werden, denn Milchsäure unterstützt die Schutzfunktion des Intimbereichs, wodurch der pH-Wert konstant gehalten und der Säureschutzmantel, der empfindlich ist, nicht gestört wird. Zudem entfettet die Haut nicht. Die Intimwaschlotion enthält außerdem häufig weitere wertvolle Inhaltsstoffe wie ein Kamillenextrakt, das die Haut beruhigt oder andere Extrakte, die über eine antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkung verfügen.

Folgende Produkte sind im Bereich der Intimwaschlotion empfehlenswert:

Deluxe Intim Waschlotion Lumunu, natürliche Pflege mit Milchsäure

Mit dieser Intimwaschlotion wird dem empfindlichen Intimbereich ein besonderes Maß an optimaler Pflege geschenkt. Sie verfügt über eine naturreine Wirkstoffkombination aus wertvoller Milchsäure und Allantoin. Dies verleiht ein gutes Gefühl, was die Sauberkeit angeht, was zu einem angenehmen Hautgefühl in der Intimzone führt. Die Intimwaschlotion ist auch für eine sensible und trockene Haut sehr gut geeignet. Sie unterstützt die Intimflora, Juckreiz und Irritationen wird vorgebeugt und der natürliche Säureschutzmantel wird gestärkt. Der neutrale und dezente Duft wird als sehr angenehm empfunden. Die in Deutschland entwickelte und produzierte Lotion ist vegan und obendrein erfolgt die Herstellung ohne Tierversuche. Die Intimwaschlotion ist dank des hochwertigen Airless Systems sehr einfach und kontrolliert zu dosieren. Der Behälter ist zu 99 Prozent entleerbar.

Deluxe Intim Waschlotion (100ml) Lumunu reinlich fein, natürliche Pflege mit Milchsäure für Sie und Ihn

CD Intim Sensitiv Waschlotion, 3er Pack

Die seifenfreie Sensitiv Intimwaschlotion von CD verfügt über die bereits erwähnte Milchsäure, die sehr positiv ist. Milchsäure bietet im Intimbereich eine besonders milde Reinigung. Sie unterstützt die Schutzfunktion des Intimbereichs und zudem bleibt der pH-Wert konstant. Außerdem sind die natürlichen Extrakte der Calendula enthalten. Durch die natürliche Calendula wird die Haut beruhigt, sodass Irritationen vorgebeugt wird.

CD Intim Sensitiv Waschlotion, 3er Pack (3 x 250 ml)

Fazit

Dies waren unsere Tipps rund um die Intimwaschlotion und warum es wichtig ist, diese statt gewöhnlicher Seife zu verwenden.

Ähnliche Beiträge

Über Der Philosoph (518 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Kommentar hinterlassen