Marketing einmal anders – Wo Kreativität Kunden gewinnt

marketing Marketing einmal anders - Wo Kreativität Kunden gewinnt

12Effektives Marketing ist schon lange zu einer Kern-Maßnahme der Kunden-Akquisition innerhalb des Unternehmens avanciert. Die Möglichkeit, gezielt auf sich oder sein Produkt aufmerksam zu machen, liegt dabei vielen Erfolgskonzepten zugrunde, als Beispiel ist hier die legendäre iPod Werbung von Apple zu nennen. Gleichzeitig gilt es beim Marketing nicht nur die Kunden-Bedürfnisse zu befriedigen, sondern auch gänzlich neue Begehren zu wecken. Doch viele Märkte sind mittlerweile hart umkämpft, sodass Marketing-Experten immer tiefer in die Trickkiste greifen müssen, um die Kunden von morgen auch nachhaltig zu beeindrucken und damit den Erfolg der Marketing-Kampagne sicherzustellen. Im heutigen Beitrag haben wir uns daher auf die Suche gemacht, einige der kreativsten und amüsantesten Werbe-Kampagnen ausfindig zu machen.

Edeka – Supergeil

Im vergangenen Jahr sorgte die Supermarkt-Kette Edeka mit einer Online-Werbe-Kampagne kräftig für Furore. Das doch eher verhaltene Image des deutschen Supermarkt-Riesen sollte anscheinend mächtig aufgelockert werden. Mit dem Titel „Supergeil“ schaffte es die Video-Kampagne unglaubliche 14 Millionen Views auf YouTube zu generieren und sprach damit eine vor allem junge Kundschaft an – wie es der Titel bereits erahnen lässt. Mit Hilfe des YouTube-Stars Friedrich Liechtenstein, der vielen vielleicht eher als „Kackvogel“ bekannt ist, kreierte Edeka ein absolutes Kult-Video, in dem Einkaufen zum ultimativen Erlebnis wird.

Im Video tänzelt Liechtenstein fröhlich durch den Laden und singt eine quasi Hommage an die „geilen“ Produkte der deutschen Kette. Damit hat Edeka einen Nerv getroffen und das doch eher biedere Image kräftig aufpoliert. Dieser Geniestreich hatte dem Supermarkt-Riesen nicht nur einen Verkaufsanstieg beschert, sondern vor allem ein neues Klientel hinzugewonnen, welches ohne das Video wohl eher woanders einkaufen gegangen wäre – denn wo kann man sonst schon „geil“ einkaufen? Der exzentrische Darsteller hat mit dem Werbeschlager wahre Wellen geschlagen und das bei weitem erfolgreichste Jahr seiner Darsteller-Karriere eingeleitet. Edeka selbst baute auf den Erfolg des „Supergeil“-Spots auf und produzierte einige weitere, amüsante Spots, die mittlerweile das Markenbewusstsein in der Bevölkerung deutlich veränderten.

Casino Campione d´Italia – Play On The Way

Eine etwas andere Idee hatte sich das italienische Casino Campione d´Italia für ihre Marketing-Kampagne einfallen lassen. Die lokalen Spielstätten stehen seit Jahren im harten Wettbewerb mit der wachsenden Konkurrenz aus dem Internet, wo auch klassische Casino-Spiele wie Roulette, Blackjack, Slots oder Baccarat gespielt werden können.

Das italienische Casino verpasste als neue Marketing-Aktion daher gleich 50 Taxis im nahegelegenen Ort Como mit einem kompletten Roulette-Look, um auf Ihr Angebot aufmerksam zu machen. Roulette eignet sich für diese Art der Promotion vor allem durch den hohen weltweiten Bekanntheitsgrad, den allseits bekannten sowie simplen Regeln und der spannenden Umsetzung.

Im Inneren der Fahrzeuge befindet sich darüber hinaus tatsächlich ein kleines Roulette Rad inklusive Ball. Die Idee dahinter ist so simpel wie genial: jeder Gast kann zu Beginn der Fahrt ohne Einsatz eine Runde spielen. Am Ende der Fahrt bekommt er mitgeteilt, ob er gewonnen hat. Ist dies der Fall, so erhält der Fahrgast einen kostenlosen Eintritt inklusive eines Abendessens ins Casino als Preis. Verliert er, so erhält er trotzdem einen kostenlosen Eintritt. Das Resultat: 14 % mehr Besucher, von denen 9 % vorher noch nie ein Casino besucht hatten. Nicht übel!

IBM – People For Smarter Cities

Schon mal darüber nachgedacht, wie aus einem stinknormalen Werbe-Plakat eine Marketing- Sensation gemacht werden kann? Wahrscheinlich nicht; der Computer-Riese IBM hingegen hat sich hierzu viele Gedanken gemacht und neue, innovative Konzepte entwickelt. Die Marketing Gurus, die hinter dem Projekt „People For Smarter Cities“ stehen, haben sich nämlich gefragt, wie das normale Stadtleben bereichert und obendrauf noch effektive Werbe-Botschaften für das eigene Produkt platziert werden kann. Das Ergebnis ist so einfach wie genial: IBM hat es geschafft, aus herkömmlichen Plakaten kleine, aber extrem praktische Helferlein für das Alltagsleben zu basteln. So werden die IBM-Plakate mal zur Sitzbank oder dienen als Unterstand für Passanten, die dem Regen entkommen wollen – Ein cleverer und innovativer Schachzug in der Marketing-Branche!

TNT – We know Drama

Der belgische Fernsehsender TNT hat mit seiner Kampagne „We know Drama“ 2012 schlappe 52 Millionen Views auf YouTube generiert. Keine schlechte Publicity für einen schmalen Sparten-Sender. Mit seiner innovativen Idee, einen Button mit der Aufschrift „Push to add drama“ in eine sonst beschauliche Fußgängerzone zu platzieren, hat der Sender TNT ein auf Interaktion mit vorbeikommenden Passanten basierendes Guerilla-Marketing-Wunder kreiert. Sobald jemanden die Neugier überkam, den Knopf wirklich zu aktivieren, wurde die überschaubare Innenstadt-Szenerie im Handumdrehen in einen Drehort hochbrisanter Action-Szenen verwandelt. Dabei wird dem Zuschauer von leicht bekleideten Damen über Football-Spieler bis hin zu Schießereien binnen weniger Augenblicke so einiges geboten. Erst am Ende dieses Spektakels wird die Szene mittels eines Riesen-Banners aufgeklärt. TNT hat es damit geschafft, seinen Zuschauern einen – gelinde gesagt – doch sehr plastischen Eindruck von ihrem Programm zu vermitteln. Wer sich die Szene einmal selbst anschauen möchte, der findet das passende Video dazu hier.

Mittlerweile sind auch einige weitere Unternehmen wie beispielsweise Burger King auf den fahrenden Zug aufgesprungen. Auch wenn diese Videos dem Original nicht das Wasser reichen können, so sind vergleichbare Marketing-Mechanismen am Werk, die die Zielgruppe auch hierzulande begeistern.

Holland – Holland. The Original Cool

Für ein Land oder eine Stadt Marketing zu betreiben, hat sich in der Vergangenheit als eine anspruchsvolle Aufgabe erwiesen. Mit „ Holland. The Original Cool.“ ist es unseren Nachbarn jedoch gelungen, ein echtes Meisterstück zu kreieren. Eine Mischung aus atemberaubenden Landschaften und exotischen Alltagsszenen macht die Video-Kampagne zu einem echten Hingucker und weckt im Betrachter die Neugier auf einen Besuch. Die Botschaft des Videos: Holland ist und war immer schon cool. Die porträtierten Lebenseinstellungen im Video reflektieren dies auf humorvolle Weise, was dem Video einen angenehm natürlichen Touch gibt.

Über Der Philosoph (459 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Kommentar hinterlassen