Motorrad Winterhandschuhe – wärmende und schützende Begleiter

Motorrad Winterhandschuhe
Bigstock I Copyright: saelim
Anzeige

Fährst Du Motorrad, solltest Du zu keiner Jahreszeit auf Motorradhandschuhe verzichten. Sie schützen nicht nur vor Kälte, sondern sie leisten auch einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit. Motorrad Winterhandschuhe verfügen über dickes Futter und sind teilweise sogar beheizbar. Beim Kauf solltest Du darauf achten, dass Du genügend Bewegungsfreiheit zur Bedienung des Motorrads hast.

Warum Du auf Motorrad Winterhandschuhe nicht verzichten solltest

Im Winter kommt es bei Motorradfahrten ganz besonders auf den Schutz vor Kälte an. Im Sommer reichen leichte Handschuhe aus, während Du in der kalten Jahreszeit vor allem bei längeren Fahrten Winterhandschuhe tragen solltest. Nur sie schützen auch bei Minusgraden optimal vor Kälte, da sie mit isolierendem Futter ausgestattet sind. So frieren Deine Hände nicht, was auch wichtig für die Bedienbarkeit und damit für die Sicherheit auf Deinem Bike ist. Kühlen die Hände aus, da die Handschuhe an kalten Tagen nicht genügend wärmen, können die Hände steif werden.

Du kannst Dein Motorrad dann nicht mehr richtig bedienen. Gute Motorradhandschuhe bieten nicht nur Schutz vor Kälte, sondern auch bei Unfällen. Statistiken zeigen, dass bei etwa 85 Prozent der Unfälle die Hände beteiligt sind. Das liegt nicht nur an Stürzen auf harten Asphalt, sondern auch an automatischen Abwehrreaktionen durch die Hände. Fahrer strecken bei Stürzen instinktiv die Hände aus, um sich abzufangen und schmerzhafte Stürze abzuwehren.

Merkmale von Motorrad-Winterhandschuhen

Winterhandschuhe sind mit einem sehr dicken Futter ausgestattet, das eine gute Isolierung bietet. Die Polsterung kann zusätzlichen Schutz bei Stürzen bieten, doch ein entscheidender Nachteil ist die mangelnde Bewegungsfreiheit aufgrund der Polsterung. Du kannst Dein Motorrad mit Winterhandschuhen schlechter bedienen als mit Sport- oder Tourenhandschuhen. Das Gefühl für Kupplung, Bremse und Gas kann durch die Polsterung eingeschränkt sein. Einige Motorrad Winterhandschuhesind sogar beheizbar.

Die Heizung wird mit einem Akku betrieben. Bevor Du Deine Fahrt antrittst, kannst Du den Akku aufladen. Mit der Heizung ist eine individuelle Temperaturregulierung gewährleistet. Eine Heizung ist jedoch kein Muss. Du solltest jedoch darauf achten, dass eine gute Membran vorhanden ist. Ein sinnvolles Ausstattungsmerkmal bei Winterhandschuhen, aber auch bei anderen Motorradhandschuhen ist ein kleiner Gummiwischer am Zeigefinger. Mit ihm kannst Du bei Regen und Schnee über das Visier wischen und für klare Sicht sorgen.

Die Membran bei Motorradhandschuhen für den Winter

Winterhandschuhe sollten mit einer wasser- und winddichten Membran ausgestattet sein. Diese Membran kann aus GoreTex oder aus mcTex bestehen. Eine GoreTex-Membran hat sich nicht nur bei Motorradhandschuhen für den Winter, sondern auch bei Schuhen und bei verschiedenen Kleidungsstücken bewährt. Die Transpiration muss von warm nach kalt gehen. Ist es im Handschuh warm, gelangt die Feuchtigkeit von innen nach außen.

Du solltest jedoch bei Winterhandschuhen mit einer GoreTex-Membran die Griffheizung des Motorrads nicht verwenden, denn so kann sich die Membran gegenteilig auswirken. Im Handschuh kann es nass werden. Anders als eine GoreTex Membran funktioniert die mcTex-Membran nicht rein chemisch. Mit Handschuhen, die mit einer mcTex-Membran ausgestattet sind, kannst Du die Griffheizung problemlos verwenden. Die Handschuhe bleiben mehrere Stunden lang trocken.

Motorrad Winterhandschuhe aus verschiedenen Materialien

Winterhandschuhe für das Motorrad bekommst Du aus Leder, aus Textilmaterial und aus Materialkombinationen aus Leder und Textil. Leder ist langlebig, atmungsaktiv und passt sich der Körperform an. Du solltest Lederhandschuhe nicht zu groß kaufen, da sich Leder bei häufiger Benutzung schnell dehnt. Werden die Lederhandschuhe nass, solltest Du sie langsam und nicht heiß trocknen lassen, da das Leder sonst mürbe wird.

Auch bei guter Pflege sollten die Lederhandschuhe spätestens nach sechs Jahren ersetzt werden. Handschuhe aus Textilmaterial bieten mehr Bewegungsfreiheit und sind pflegeleichter, allerdings ist die Lebensdauer kürzer. Zumeist sind Motorrad Winterhandschuhe aus Textilmaterial preiswerter als aus Leder.

Wichtig für die Sicherheit

Die Sicherheit sollte ein wichtiger Aspekt beim Kauf von Winterhandschuhen für das Motorrad sein. Du solltest auf

  • Protektoren für die Fingerknöchel
  • verstellbares Klettband zur Regulierung der Weite
  • Reflex-Streifen, damit Du in der Dunkelheit besser gesehen wirst
  • Schaumpolster im Inneren der Handschuhe
  • perfekte Passform

achten.

Was Du bei der Passform beachten solltest

Kaufst Du Motorrad Winterhandschuhe online, triffst Du zwar auf eine gute Auswahl, doch läufst Du die Gefahr, dass die Handschuhe nicht passen und Du sie zurücksenden musst. Größentabellen informieren über die Größe und den Handumfang. Anleitungen beschreiben, wie Du messen musst. Mit einem Maßband misst Du den Umfang Deiner Hand dort, wo die Hand am breitesten ist. Zu enge Handschuhe führen zu einem Taubheitsgefühl, während zu weite Handschuhe verrutschen können und dann keine Griffsicherheit mehr gewährleisten.

Die Finger der Handschuhe sollten nicht zu lang sein, da sie in der Spalte am Kupplungshebel festklemmen können. Zu kurze Finger schränken die Bewegungsfreiheit und die Griffsicherheit ein. Die Fingerkuppen sollten beim Umgreifen des Lenkers nicht im Handschuh anstoßen. Die Handschuhe sollten keine Falten an der Innenhand bilden. Die Stulpen der Handschuhe sollten lang genug sein, um über die Ärmel Deiner Motorradjacke zu reichen.

Die richtigen Handschuhe finden mit dem Test

Im Internet findest Du Tests, mit denen Du die geeigneten Motorrad Winterhandschuhe finden kannst. Die Tests bieten Dir einen Überblick über die wichtigsten Merkmale der Handschuhe. Kaufst Du bei Amazon, findest Du zu den Handschuhen Bewertungen von Kunden. Diese Bewertungen sind eine gute Hilfe bei der Kaufentscheidung.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit: Winterhandschuhe sind unverzichtbar für Motorradfahrten in der kalten Jahreszeit

Bist Du im Winter mit dem Motorrad unterwegs, kannst Du auf Motorrad Winterhandschuhe nicht verzichten. Diese Winterhandschuhe sind warm gefüttert und sind teilweise sogar mit einem Akku beheizbar. Aufgrund des warmen Futters bieten sie weniger Bewegungsfreiheit als leichtere Handschuhe für die Übergangszeit. Du solltest auf die Sicherheitsausstattung mit Protektoren achten, um Stürze abzufedern.

Die Handschuhe sollten richtig passen, um die erforderliche Sicherheit zu gewährleisten. Im Internet findest Du Größentabellen und Anleitungen zum Messen Deiner Hände. Die Handschuhe kannst Du aus Leder und aus Textilmaterial wählen. Beide Materialien haben ihre Vor- und Nachteile. Ein kleiner Scheibenwischer aus Gummi ist ein nützliches Hilfsmittel, um immer klare Sicht mit Deinem Visier am Helm zu haben.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1143 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.