Top 10 Campingzubehör

Campingzubehör
Bigstock I Copyright: photosvit
Anzeige

Für passionierte Camper gehört das richtige Campingzubehör zu einer Reise einfach dazu. Für sie sind die Ferien auf dem Campingplatz nicht einfach eine Auszeit vom Alltag, sondern eine richtige Lebensphilosophie. Dabei erfreut sich das Campen langanhaltender Beliebtheit: Rund 223.600 Stellplätze gibt es in Deutschland, die sich auf 3.000 Campingplätze verteilen.

Insgesamt verzeichnen die Campingplätze fast 35 Millionen Übernachtungen pro Jahr. Damit der Aufenthalt in der Natur zum vollen Erfolg wird, benötigst du das richtige Equipment. Immerhin versorgst du dich auf dem Campingplatz selbst und daher lohnt es sich in hochwertiges Campingzubehör zu investieren.

1.Kurbeltaschenlampe

Der Weg zu den Sanitärgebäuden kann in der Nacht auf einem Campingplatz zur wahren Herausforderung werden, wenn du keine Taschenlampe bei der Hand hast. In der Regel arbeiten die nützlichen Kleingeräte mit einer Batterie. Doch erstens sind Batterien nicht gerade umweltfreundlich und zweitens geben sie in vielen Fällen ausgerechnet dann den Geist auf, wenn du die Taschenlampe dringend benötigst.

Eine Kurbeltaschenlampe arbeitet völlig ohne Anbindung zu einem Stromkreis. Zwar wird das Licht ebenfalls elektrisch erzeugt, dafür sorgst du jedoch mit dem Drehen der Kurbel selbst. Sie befindet sich an der Seite des Gehäuses. Hier einige Fakten zur Kurbeltaschenlampe:

  • Beim Kauf einer Kurbeltaschenlampe achtest du besser auf die Geräuschentwicklung. Entsteht bei der Inbetriebnahme viel Lärm, werden deine Nachbarn auf dem Campingplatz wenig begeistert sein, wenn du sie während der Nachtstunden nutzt
  • Wichtig ist natürlich auch, dass die Modelle ausreichend Licht produzieren
  • Jedes Abenteuer machen wasserfeste Kurbeltaschenlampen mit, die auch bei Regen eingesetzt werden können
  • Bei einer Kurbeltaschenlampe lohnt sich ein Preisvergleich, die günstigsten Varianten kosten nur rund 5 Euro

2.Schlafsack

Damit du es während deines Aufenthalts immer schön warm hast, lohnt sich die Investition in einen hochwertigen Schlafsack. Er zählt zu jenem Campingzubehör, das bei keinem Campingurlaub fehlen darf. Heute ist die Auswahl an hochwertigen Schlafsäcken so groß wie nie zuvor. Für welchen du dich entscheidest hängt nicht nur vom Budget, sondern auch von deinen Vorlieben ab.

Wer auch im Winter Campen geht, braucht einen anderen Schlafsack als Sommertouristen. Zwei Grenzbereiche solltest du beim Schlafsackkauf kennen: Der Komfortbereich bezeichnet jene Temperatur, bei der eine Frau eine nach bequem durchschlafen kann ohne zu frieren. Der untere Grenzbereich ist jene Temperatur, die Männer gerade noch angenehm finden. Wenn du leicht frierst, kaufst du am besten ein wärmeres Modell.

3.Isomatte

Ein Schlafsack alleine reicht nicht aus, um dich während kühler Nächte warm zu halten. Als Liegefläche bieten sich Isomatten an, die dafür sorgen, dass du nicht jede Bodenunebenheit durchspürst. Praktisch sind selbst aufblasende Isomatten, die im Nu einsatzbereit sind. Du öffnest einfach das Ventil des Campingzubehörs und die Matte füllt sich von selbst mit Luft. Klassische Schaumstoffmatten als Unterlage beim Campen sind besonders robust, weisen allerdings ein größeres Packmaß auf.

4.Powerbank mit Solarzelle

Kaum jemand möchte im Campingurlaub auf das Smartphone verzichten. Wenn du zu diesen Menschen gehörst, muss eine Powerbank mit Solarzelle mit in das Reisegepäck. Das Campingzubehör legst du einfach in die Sonne und lasst es aufladen. Je nach Jahreszeit und Qualität des Geräts dauert es bei idealen Bedingungen rund 11 Stunden bis die Solar Powerbank vollständig aufgeladen ist. Dann verbindest du dein Smartphone mit dem kleinen Helfer und kannst unabhängig vom Stromkreis telefonieren oder Fotos verschicken.

5.Camping Toilette

Wenn du mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs bist, zählt die Camping Toilette zum unverzichtbaren Camping Zubehör. Für eine mobile Chemietoilette benötigst du keinen Stromanschluss, sie besteht aus zwei Tanks (einem Frischwasser- und einem Fäkalientank). Eine Kassettentoilette ist fix eingebaut, das Abwasser wird über eine Außenklappe entnommen. Ohne Chemie funktioniert eine Trockentoilette: Nach dem WC-Gang wird einfach Rindenmulch über Stuhl und Urin gekippt.

6.Wasseraufbereitung

Für den Campingplatz gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Wasseraufbereitung. Ganz einfach tötest du Keime ab indem du Wasser lange abkochst. Auf die Dauer ist diese Lösung jedoch nicht praktikabel. Campingzubehör wie Mikrofilter aus Keramik oder Glasfaser haben sich in diesem Punkt bewährt. Als Alternative bieten sich Silberionen an, die Wasser ebenfalls sauber halten.

7.Plastikbehälter

Campingzubehör, das ohnehin in fast jedem Haushalt verfügbar ist, sind Plastikbehälter. Sie erfüllen viele Aufgaben: In Plastikbehältern bewahrst du zum Beispiel Reste einer Mahlzeit auf, transportierst Nudeln, Reis oder andere Lebensmittel. Plastikbehälter sorgen dafür, dass die Produkte länger haltbar bleiben und du bei deinen Vorräten Ordnung halten kannst.

8.Kurbelradio

Musik macht gute Laune und gehört für viele zu einem gelungenen Urlaub einfach dazu. Wenn du auch auf dem Campingplatz ohne Stromanschluss nicht darauf verzichten möchtest, lege dir ein Kurbelradio zu. Mit deiner Muskelkraft lädst du den eingebauten Dynamo des Campingzubehörs auf, manche Modelle funktionieren zusätzlich mit Sonnenenergie.

9.Camping-Mülleimer

Wenn du auf dem Campingplatz selbst kochst, fällt unweigerlich Müll an. Damit du nicht wegen jeder Bananenschale oder jedem Joghurtbecher zur Sammelstelle auf dem Campingplatz laufen musst, führe einen Camping-Mülleimer mit. Es gibt Modelle in unterschiedlichen Größen: Achte vor dem Kauf genau darauf, ob der Mülleimer in deinem Wohnmobil oder deinem Wohnwagen gut Platz findet.

10.Campinggrill

Beim Gedanken an Würstchen läuft dir das Wasser im Mund zusammen? Dann lege dir als wichtiges Campingzubehör einen Campinggrill zu. Besonders gerne wählen Outdoorfans Gasgriller, die du unabhängig von einer Stromquelle in Betrieb nehmen kannst. Anders als bei einem Holzkohlegrill entsteht wenig Rauch und auch keine Asche. Darüber hinaus ist ein Gasgriller sofort einsatzfähig.


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1296 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.
Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.