Mit Twilight besser einschlafen

Twilight Mit Twilight besser einschlafen

Heute möchten wir dir die App Twilight vorstellen. Wir verbringen etwa ein Drittel unsers Lebens im Bett, doch mit dem Schlafen haben viele Menschen so ihre Probleme. Daher haben wir nach einer App gesucht, die für einen besseren Schlaf sorgt. Hierbei sind wir auf die App Twilight gestoßen. Nachfolgend möchten wir euch alles Wissenswerte dazu erläutern.

Mit Twilight besser einschlafen

Hast du auch Schwierigkeiten mit dem Einschlafen? Dann ist Twilight vielleicht eine gute Lösung für dich. Doch wie arbeitet die App genau? Untersuchungen haben gezeigt, dass blaues Licht die Unfähigkeit zu schlafen begünstigen kann. Der Grund hierfür ist, dass das Melanopsin, der Photorezeptor in den Augen, darauf empfindlich reagiert. Die Melatonin-Produktion, des Hormons, das für einen gesunden Schlaf-Wach-Zyklus verantwortlich ist, wird unterdrückt. In Studien hat sich gezeigt, dass sich der Schlaf bei Menschen, die die auf einem Smartphone oder Tablet lesen, etwa eine Stunde verzögern kann, denn für die Augen ist es nicht sehr angenehm, wenn sie bei Dunkelheit vom grellen Licht des Smartphones geblendet werden. Die Twilight-App kann dem entgegenwirken, denn sie passt das Gerät an die Tageszeit an. Das blaue Spektrum auf dem Gerät filtert sie nach Sonnenuntergang, denn es wirkt auf den Körper wie Sonnenlicht. Dies führt dazu, dass wir nach dem Blick auf das Display wieder wach werden, sodass die Schläfrigkeit aufgelöst wird. Mit einem Rotfilter werden die Augen durch die App weich und angenehm geschützt. Die Intensität des Filters basiert auf den lokalen Zeiten des Sonnenauf- und- Untergangs, der automatisch ermittelt und entsprechend angepasst wird. Die App Twilight ist im Play Store kostenlos erhältlich. Es wird durch die App keine Werbung angezeigt. Die Pro-Version kostet 1,99 Euro. Damit werden weitere Funktionen freigeschaltet.

Wie funktioniert die Twilight App?

Du öffnest die Twilight App und findest dann einen Info-Button vor. Wenn du darauf klickst, wird dir die Funktionsweise der App erklärt und wie sie dir zum besseren Schlaf verhilft. Der Bildschirm deines Smartphones wird durch Twilight der aktuellen Tageszeit angepasst, indem die App das blaue Farb-Spektrum des Geräts herausfiltert, das den natürlichen Rhythmus stört und damit zu Einschlafproblemen führen kann. Die Augen werden mit einem roten Filter geschützt, da dieser weicher ist. Auf der Startseite stehen dir unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung, um den Filter ganz nach Bedarf anzupassen. Mit der Farbtemperatur beispielsweise veränderst du den Farbton oder die Intensität des Filters. In der Menüleiste kannst du den Filter an- und auszuschalten. Zudem kannst du das Display des Smartphones verdunkeln. Über den Plus-Button kannst du zusätzlich eigene Profile zu den voreingestellten anlegen, beispielsweise im Bett zu lesen. Das heißt, du legst verschiedene Filter für unterschiedliche Tätigkeiten an, die du abends oder nachts vornimmst. Zwischen dem Filter und dem ungefiltertem Display hin- und herzuschalten, ist sehr einfach.

Fazit – Die Twilight App sorgt für ein besseres Einschlafen

Wir können die kostenlose App auf jeden Fall empfehlen, denn sie überdeckt das Licht des Bildschirms des Smartphones zu einer festgelegten Zeit mit einem angenehmen roten Filter. Dies führt zur Verringerung des Blaulichts des Smartphones, das das Einschlafen beeinträchtigt. Nicht nur Menschen, die unter Einschlafproblemen leiden, sollten die App herunterladen, sondern auch Menschen, die sich vor dem Schlafen noch mit ihrem Smartphone beschäftigen. Beim Lesen im Bett zum Beispiel wirst du nicht mehr durch eine aggressive Bestrahlung durch Blaulicht im Schlaf beeinträchtigt. Die Augen können entspannen und damit später beruhigt einschlafen. Letzten Endes ist ein gesunder Schlaf für jeden wichtig. Twilight trägt dazu auf jeden Fall bei. Für die Anwendung ist mindestens Android OS 2.1 erforderlich. Über den Download-Button wirst du zum Play Store weitergeleitet, wo du die Software installieren kannst. Hast du die App bereits? Wie sind deine Erfahrungen damit?

Über Der Philosoph (486 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Kommentar hinterlassen