Umgang mit einem Choleriker – was ist hierbei wichtig?

Umgang mit einem Choleriker
Bigstock I Copyright: olly2
Anzeige

Heute dreht sich alles um den optimalen Umgang mit einem Choleriker. Was gibt es zu beachten, wenn man mit solch einem Menschen zusammenlebt? Choleriker machen ihren Partnern das Leben oft schwer, doch die wenigsten denken an eine Paarberatung, da unbeherrschte Wutanfälle erheblich verletzen und häufig sogar irreparable Schäden anrichten. Choleriker sind sehr leicht erregbar, oftmals auch wegen Lappalien.

Sie haben sich eigentlich nie so richtig unter Kontrolle. Damit sei bereits das größte Problem geschildert, was einen Choleriker auszeichnet: Der Partner und sein Verhalten sind ein sehr willkommenes Ventil für die Wut des Cholerikers. Einerseits sind Choleriker leicht erregbare und jähzornige Menschen, andererseits sind sie aber auch mutig, willensstark und zielstrebig.

Umgang mit einem Choleriker – was ist eigentlich ein Choleriker?

Im Idealfall gehen die Menschen untereinander freundlich, rücksichtsvoll und auch gleichberechtigt miteinander um. Doch die Realität sieht zum Teil anders aus. Es gibt Persönlichkeitstypen, die sehr unangenehm und schwierig sind. Dazu gehören beispielsweise Choleriker. Sie regen sich über fast alles auf, werden schnell wütend und ausfallend und persönlich beleidigend.

Dies resultiert aus dem Kontrollverlust, den sie meist nicht steuern können. Der Umgang mit einem Choleriker ist kein Zuckerschlecken: Schnell einmal schreit er herum oder knallt die Tür, wenn etwas nicht nach seinem Kopf läuft, wie er es sich vorgestellt hat? Choleriker sind durchsetzungsfähig und kaum in der Lage, sich auf die Gedanken anderer einzulassen. Die eigentlichen Ursachen für deren Verhalten liegen bei fast allen Betroffenen ganz woanders, beispielsweise in seiner negativen Lebenseinstellung.

Die cholerischen Anfälle sind also kein Bestandteil einer psychischen Krankheit, sondern ein angelerntes Verhalten, das durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden kann. In den meisten Fällen sind es nur Kleinigkeiten und Banalitäten. Oftmals ist es ein Tropfen, welcher das Fass dann zum Überlaufen bringt und zu den Wutanfällen führt. Dies können beispielsweise ein zu lautes Radio oder ein falsches Wort sein. Durch die Konfrontation mit ihrem Partner entlädt sich die angestaute Energie. Choleriker merken nicht, wie unangebracht ihr Verhalten ist. Für sie ist die Reaktion völlig logisch und normal, da es ihrer Meinung nach ja einen Auslöser dafür gegeben hat. Choleriker können nicht gut mit Druck umgehen. Sie reagieren in diesem Fall darauf mit ihrem Ärger und ihrer Wut.

Richtiger Umgang mit einem Choleriker

Um etwas am cholerischen Verhalten ändern zu können, ist es wichtig, den Wutanfall zu analysieren und herauszufinden, was zum Verhalten geführt hat. Es ist entscheidend, das Problem bewusst zu machen. Selbstreflektion ist ein wichtiger Teil beim Umgang mit einem Choleriker, der dazu natürlich bereit sein muss. Nur dann wird es möglich sein, die Ausbrüche zu vermindern.

Betroffene müssen erkennen, dass sie nicht zwangsläufig immer mit dem gleichen Verhalten reagieren müssen. Sie sollten lernen, dass sie ihr Verhalten steuern und entsprechend der Situation angemessen reagieren können. Auch der Partner muss versuchen, dem Choleriker einen Spiegel vorzuhalten, um ihm sein unangebrachtes Verhalten bewusst zu machen. Der optimale Umgang mit einem Choleriker sieht so aus, dass man ihn, nachdem er sich beruhigt hat, fragt, was ihn so wütend gemacht hat und wie man ihm helfen kann. Dies wäre ideal, wenn man während eines cholerischen Anfalls richtig reagiert. Rechtfertigungen sind unpassend, da sie für den Choleriker ein Schuldeingeständnis sind.

Professionelle Hilfe für den Choleriker

Dauern die Anfälle mehrere Jahre an und es zeigt sich trotz aller Versuche keine Besserung, kann für den Choleriker eine Kur hilfreich sein. Hier findet er Abstand vom Alltagsleben und der Routine. Weitere Möglichkeiten wären eine Paartherapie oder eine psychologische Betreuung, damit der Choleriker lernt, mit seinen Eigenarten umzugehen. Selbstreflexion ist immer sehr wichtig und stets der erste Schritt zur Besserung. Hier können Choleriker die Ursachen der Wut und die Art der Abreaktion reflektieren und lernen, sie zu beherrschen.

Viele Choleriker leiden oftmals selber unter ihrer Unfähigkeit, die Wut zu kontrollieren, sodass sich häufig beide Partner unwohl fühlen und leiden und eine Paarberatung gute Impulse geben kann. Für den richtigen Umgang mit einem Choleriker ist es wichtig, dass man als Partner dem Choleriker klar macht, dass, wenn er möchte, dass die Partnerschaft bestehen bleibt, er auch etwas dagegen tun muss.

Die Dinge auf sich beruhen zu lassen, wäre der falsche Weg, denn langfristig gesehen sind diese Wutanfälle sehr kräftezehrend und auch das Selbstwertgefühl des Partners leidet auf Dauer darunter. Je schneller das Problem erkannt wird, desto eher kann daran gearbeitet und eine Lösung gefunden werden. Letzten Endes ist das cholerische Verhalten auch für die Choleriker selbst ein Risiko, denn nicht selten treten bei ihnen Herz- und Kreislauferkrankungen auf.

Bestseller Nr. 1*
Mit Ärger und Wut umgehen: Der achtsame Weg in ein friedliches Leben mit der Akzeptanz– und Commitment–Therapie (ACT)*
Georg H. Eifert, Matthew McKay, John P. Forsyth - Herausgeber: Hogrefe AG - Auflage Nr. 3 (07.08.2017) - Gebundene Ausgabe: 248 Seiten
24,95 EUR
Bestseller Nr. 2*
Der ganz normale Wahnsinn: Vom Umgang mit schwierigen Menschen*
Francois Lelord, Christophe André - Herausgeber: Aufbau Taschenbuch - Auflage Nr. 7 (01.01.1970) - Taschenbuch: 366 Seiten
10,99 EUR
Bestseller Nr. 3*

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 5.06.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Menschen, die mit einem Choleriker zusammen leben, haben es nicht leicht. Ihre cholerischen Anfälle können durch Kleinigkeiten und Nichtigkeiten ausgelöst werden. Wie aus dem Nichts heraus fangen sie an zu schreien, zu toben und zu beleidigen, da sie nicht damit klar kommen, dass etwas gerade anders läuft wie geplant. Darauf reagieren sie mit ihrem Gegenangriff.

Dies ist ihre Art, mit den Gefühlen zurechtzukommen und Dampf abzulassen. Choleriker sind emotional instabil, fühlen sich schnell angegriffen und haben eine geringe Frustrationstoleranz. Daher leben sie ihre Wut unkontrolliert aus, immer und immer wieder. Eine Therapie kann hilfreich sein. Es bringt jedoch nichts, den Choleriker dazu zu zwingen, denn er muss selber den Leidensdruck spüren und den Wunsch entwickeln, sich helfen und behandeln zu lassen.

Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Loading...


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1043 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.