USA: Die 10 berüchtigtsten Mafia-Bosse

USA Mafia-Bosse
Bigstock I Copyright: breaker213
Anzeige

In den Vereinigten Staaten gibt es unzählige Mafiosi, aber nur wenige von ihnen sind so berüchtigt wie die folgenden zehn. Diese zehn Mafia-Bosse gehören zu den gefährlichsten und mächtigsten Kriminellen in den USA.

Sie haben sich einen Namen gemacht, indem sie Verbrechen begangen haben, die weit über das hinausgehen, was die meisten Menschen für möglich halten. Ihre Verbrechen reichen von Mord und Erpressung bis hin zu Drogenhandel und Prostitution. Sie haben Angst und Schrecken unter den Bürgern verbreitet und sind trotzdem immer wieder in der Lage, ihr Unwesen zu treiben.

1. John Gotti

John Gotti war einer der berüchtigtsten Mafia-Bosses in der Geschichte der US-amerikanischen Mafia. Er wurde mehrfach wegen verschiedener Verbrechen angeklagt, unter anderem wegen Mordes und organisierten Verbrechens.

Die meisten seiner Prozesse endeten mit Freispruch oder einem Schuldspruch auf Bewährung. Gotti wurde letztendlich 1990 wegen Buchführungsvergehen verurteilt und im selben Jahr inhaftiert. Er starb im Jahr 2002 an den Folgen einer Krebserkrankung.

2. Sammy Gravano

Sammy Gravano war einer der berüchtigtsten Bosse der New Yorker Mafia. Er gehörte zu den engsten Vertrauten des Gambino-Clans und half Boss John Gotti, die Organisation zu kontrollieren. Gravano war auch an mehreren Morden beteiligt und wurde schließlich selbst verhaftet. Er begann sofort mit der Arbeit mit der Polizei und gab viele Informationen über das organisierte Verbrechen preis. Dadurch konnte er seine Haftstrafe mildern und erhielt schließlich sogar einen Deal, der ihm die Freiheit sicherte. Heute lebt Gravano in Arizona, wo er ein Restaurant betreibt.

3. Carmine Persico

Carmine Persico, auch bekannt als „The Snake“, war ein berüchtigter Mafia-Boss in den 1980er und 1990er Jahren. Er war der Chef der Colombo-Familie und wurde wegen Mordes, Erpressung und anderer krimineller Aktivitäten angeklagt. Obwohl er in den letzten Jahren seines Lebens im Gefängnis saß, gelang es ihm, die Kontrolle über seine Familie zu behalten. Carmine Persico starb 2019 im Alter von 85 Jahren.

4. Vincent Gigante

Vincent Gigante war der Boss der Genovese-Mafia-Familie in New York. Er wurde auch als „der Schlafwandler“ bekannt, weil er stets so tat, als schliefe er, wenn er in Wirklichkeit alles beobachtete. Einige sagten jedoch auch, dass Gigante nicht schlief, sondern nur so tat, um nicht mit den anderen Bosse sprechen zu müssen.

Gigante wurde immer wieder wegen verschiedener Vergehen angeklagt, aber immer freigesprochen. Ende der 90er Jahre stellte sich jedoch heraus, dass er tatsächlich schlafwandelte und unter einer paranoiden Schizophrenie litt.

5. Anthony Corallo

Anthony „Fat Tony“ Corallo war einer der berüchtigtsten Mafia-Bosse der letzten Jahrzehnte. Während seiner Zeit als Boss der New Yorker Lucchese-Mafia-Familie hat er zahlreiche kriminelle Aktivitäten finanziert und organisiert, darunter illegale Glücksspiel, Schutzgeld und Drogenhandel.

6. Joseph Massino

Joseph Massino ist der letzte der großen italienischen Mafia-Bosse. Er führte die Bonanno-Familie, die zu den wichtigsten in New York gehört. Massino ist einer der berüchtigtsten Bosses der Mafia-Geschichte. Er hat sich öffentlich für seine Verbrechen entschuldigt und sagt, dass er bereut. Trotzdem glauben viele Menschen nicht, dass er tatsächlich umkehren will.

7. Salvatore Maranzano

Salvatore Maranzano kam ursprünglich aus Sizilien und war einer der mächtigsten Mafia-Bosse in den Vereinigten Staaten. Er war bekannt für seine Gewalt und seine Intrigen. Salvatore Maranzano wurde schließlich von einem Konkurrenten ermordet, als er versuchte, die Macht in den Vereinigten Staaten zu übernehmen.

8. Joseph Bonanno

Joseph Bonanno war einer der bekanntesten und auch gefährlichsten Mafiabosse der Geschichte. Er gründete die Mafia-Familie Bonanno, deren Hauptquartier sich in New York City befand. Die Familie war sehr erfolgreich und betrieb viele Unternehmen, die Geld verdienten. Außerdem waren sie auch im Drogenhandel und in der Erpressung tätig. Joseph Bonanno wurde 1931 in Italien geboren und emigrierte nach New York City, um dort seine Mafia-Karriere zu beginnen. Er war sehr intelligent und hatte einen starken Willen. Dies machte ihn zu einem gefährlichen Gegner für alle anderen Bosse der Stadt.

9. Carlo Gambino

Carlo Gambino war einer der am meisten gefürchteten Bosse in der Geschichte der amerikanischen Mafia. Er gründete die Gambino-Familie und führte sie zu Ruhm und Reichtum. Aber nicht nur das – er war auch ein politischer Schachspieler und ein begnadeter Stratege, der es schaffte, seine Familie an die Spitze des organisierten Verbrechens in New York City zu bringen.

10. Frank Costello

Frank Costello war einer der berüchtigtsten Mafia-Bosse in den Vereinigten Staaten. Er war bekannt für seine kriminellen Aktivitäten, die sich auf Schutzgeldzahlungen, Glücksspiel und Prostitution konzentrierten. Costello war auch an zahlreichen Morden beteiligt. Er starb im Alter von 82 Jahren.

Fazit

Die Mafia ist eine kriminelle Vereinigung, die in vielen Ländern der Welt existiert. In den meisten Fällen sind die Mitglieder Italiener oder Italo-Amerikaner. Die Mafia betreibt Schutzgelderpressung, Glücksspiel, Prostitution und andere kriminelle Aktivitäten.

Mafia-Bosse sind in der Regel sehr mächtige und einflussreiche Personen. Viele von ihnen haben enge Beziehungen zur Politik und zum Geschäftsleben. Die meisten Bosse sind jedoch auch extrem gewalttätig und korrupt.

In diesem Artikel haben wir die 10 berüchtigtsten Mafia-Bosse in der USA vorgestellt. Diese Bosse haben durch ihre kriminellen Aktivitäten viele Menschenleben ruiniert. Sie sollten also nicht unterschätzt werden.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Avatar-Foto
Über Der Philosoph 1755 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 15 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.