Augenbrauentransplantation für ein markantes Gesicht

Augenbrauentransplantation
Bigstock I Copyright: photosvit
Anzeige

Kräftige Augenbrauen sind für viele Männer ein Ausdruck von mehr Maskulinität. Durch Krankheit oder Verletzungen kann es dazu kommen, dass die Augenbrauen beschädigt werden und an den kahlen Stellen nicht mehr nachwachsen. Sind die Augenbrauen schlecht geformt oder kaum ausgeprägt, kann eine Augenbrauentransplantation zu einem neuen Selbstwertgefühl und zu mehr Lebensqualität verhelfen.

Wann eine Augenbrauentransplantation sinnoll ist

Augenbrauen dienen nicht nur der Schönheit, sondern auch zum Schutz. Sie verhindern, dass Schweiß, Schmutz, Feuchtigkeit oder Fremdkörper in die Augen gelangen. Sind die Augenbrauen durch Verletzungen wie Schnittwunden oder Brandwunden beschädigt, wachsen an den Narben keine Haare mehr nach.

Sind die Augenbrauen nur schwach ausgeprägt oder schlecht geformt, kann das tüchtig am Selbstbewusstsein kratzen. Um dem Gesicht mehr Ausdruck zu verleihen, kann eine Transplantation helfen. Die Augenbrauen können abhängig vom Zustand vollständig oder teilweise transplantiert werden.

Die Haartransplantationsmethode FUE als Basis der Augenbrauentransplantation

FUE Augenbrauentransplantation
Bigstock I Copyright: Yastremska

Die Transplantation der Augenbrauen erfolgt auf der Basis der FUE-Methode, die auch für die Haartransplantation angewendet wird. FUE ist die Abkürzung für Follicular Unit Extraction. Haarfollikel werden entnommen und transplantiert. Die Haare, die in die Augenbrauen transplantiert werden sollen, werden aus dem Hinterkopf entnommen. Anders als bei der Haartransplantation für Kopfhaare nach der FUE-Methode muss der Entnahmebereich der Haare nicht rasiert werden.

Die Haare werden im Entnahmebereich nur gekürzt. Es ist daher nicht sichtbar, wo die Haare entnommen wurden. Die Haare am Hinterkopf gehören fast schon zur Körperbehaarung und wachsen daher gut an. Der Entnahmebereich der Haare und die Augenbrauen werden örtlich betäubt. Mit einer Hohlnadel werden die Haare am Hinterkopf entnommen. Der Entnahmebereich wird nicht vernäht. Die Entnahmestellen heilen ohne Narben ab.

Die entnommenen Haare werden selektiert, bevor sie transplantiert werden. Nur die kräftigsten Haare werden transplantiert. Die Haarfollikel werden von Hautgewebe und Fett befreit, damit sie für die Transplantation möglichst fein sind und eine gute Anwachsrate gewährleistet ist. Die Augenbrauen werden für die Transplantation vorbereitet. Die Haarwurzelkanäle an den Augenbrauen werden mit einem Skalpell oder einer Nadel geweitet. Anschließend erfolgt die eigentliche Augenbrauentransplantation.

Die entnommenen Haare werden in Wuchsrichtung, im entsprechenden Winkel, eingesetzt. Um eine perfekte Form der Augenbrauen zu erhalten, müssen die Haare in verschiedenen Winkeln eingesetzt werden. In der Mitte des Gesichts, zur Nase hin, werden die Haare fast im Winkel von 90 Grad eingesetzt. Dieser Winkel wird immer kleiner. Zu den Ohren hin beträgt der Winkel nur noch etwa 45 Grad. Bei der Augenbrauentransplantation lassen sich schlecht geformte Augenbrauen ausgleichen. Die Augenbrauen können an das Gesicht angepasst werden. Wurden die Augenbrauen transplantiert, beginnt der Heilungsprozess. An den Augenbrauen entstehen keine Narben, da mit feinen Instrumenten gearbeitet wird.

Möglichkeiten für die Entnahme der Haare bei der Augenbrauentransplantation

Wie viele Haare für die Augenbrauentransplantation benötigt werden, hängt vom Zustand der Augenbrauen ab. Zum Auffüllen kleiner kahler Stellen sind nur wenige Haare erforderlich, während bei kaum vorhandenen Augenbrauen pro Braue etwa 150 bis 200 Haare benötigt werden.

Müssen die Augenbrauen komplett transplantiert werden, erfolgt die Entnahme der Haare zumeist am Hinterkopf. Sind nur kleine kahle Stellen an den Augenbrauen vorhanden, die aufgefüllt werden müssen, kann die Entnahme der Haare aus der Augenbraue erfolgen. Die Entnahme der Haare aus der Augenbraue ist auch möglich, wenn nur eine Augenbraue transplantiert werden muss, da aufgrund einer Verletzung nur wenige oder gar keine Haare dort wachsen. Werden die Haare für die Augenbrauentransplantation direkt aus der Augenbraue entnommen, wirkt das Ergebnis besondes natürlich. Die transplantierten Haare müssen nicht zurückgestutzt werden.

Die zu transplantierenden Haare können auch aus dem Bartbereich entnommen werden. Sie sind kräftiger als die Haare vom Hinterkopf und führen ebenfalls zu einem sehr natürlichen Ergebnis.
Sind an den Beinen oder auf der Brust genügend Haare vorhanden, können auch dort die Haare für die Augenbrauentransplantation entnommen werden. Auch diese Haare sind kräftiger als die Kopfhaare und führen zu einem natürlichen Ergebnis.

Keine Streifentechnik bei der Augenbrauentransplantation

Entscheidest du dich für eine Transplantation der Augenbrauen, kannst du darauf vertrauen, dass keine Streifentechnik (FUT-Methode) angewendet wird. Diese Methode ist inzwischen veraltet. Aus dem Hinterkopf wurde ein Streifen der behaarten Kopfhaut entnommen, aus dem Grafts mit Haarfollikeln gewonnen wurden. Die Entnahmestelle wurde vernäht. Eine bleibende Narbe erinnerte an die Entnahme. Heute gibt es modernere und schonendere Methoden.

Hilfe bei schlecht geformten Augenbrauen – die Neupositionierung

Augenbrauen - die Neupositionierung

Dich belasten schlecht geformte Augenbrauen, da sie dein Gesicht entstellen? In diesem Fall kannst du eine Neupositionierung der Augenbrauen vornehmen lassen. Es handelt sich dabei um eine besondere Form der Augenbrauentransplantation. Die Haare werden von dort entnommen, wo sie stören, und dort eingepflanzt, wo sie benötigt werden. Bei der Neupositionierung kann eine natürliche Form der Augenbrauen erreicht werden, die zu deinem Gesicht passt. Überflüssige Haare, die nicht für die Transplantation erforderlich sind, werden entfernt.
Eine Neupositionierung eignet sich bei zu hoch gewachsenen Augenbrauen, bei zusammengewachsenen Augenbrauen oder bei ungleichmäßig wachsenden Augenbrauen.

Wie die Augenbrauen ein natürliches Aussehen erhalten

Wurden die zu transplantierenden Haare aus den Augenbrauen entnommen, ist ein gutes, natürliches Ergebnis gewährleistet. Müssen die zu transplantierenden Haare jedoch vom Hinterkopf, von den Beinen oder von der Brust entnommen werden, haben sie oft eine andere Farbe und Struktur als die Augenbrauen. Während die Haare der Augenbrauen nur wenig wachsen, können transplantierte Kopfhaare, Barthaare oder Körperhaare schneller wachsen. Damit die transplantierten Haare nicht auffallen, solltest du sie regelmäßig stutzen. Unterscheiden sich die transplantierten Haare in der Farbe von den Augenbrauen, kannst du deine Augenbrauen nach der Augenbrauentransplantation färben, wenn alles gut verheilt ist.

Was du nach der Augenbrauentransplantation beachten solltest

Augenbrauentransplantation Mann
Bigstock I Copyright: cookiestudio

Eine Augenbrauentransplantation erfolgt ambulant. Du siehst sofort das Ergebnis und kannst schon kurze Zeit später wieder aktiv werden. Mit dem richtigen Verhalten kannst du entscheidend zum Erfolg des Eingriffs beitragen. Du solltest am Tag der Transplantation auf Alkohol, Kaffee und Nikotin verzichten. In den ersten Tagen solltest du körperliche Anstrengung vermeiden.
Der Entnahmebereich der Haare und die Augenbrauen können nach der Transplantation jucken.

Du solltest nicht kratzen, da es zu Infektionen kommen kann und die transplantierten Haare ausgerissen werden könnten. Auf Sauna und Solarium solltest du in den ersten zwei Wochen nach der Augenbrauentransplantation verzichten. Du solltest auch starke Sonneneinstrahlung meiden. Rötungen und Krustenbildung sind nach der Transplantation völlig normal. Sie klingen nach etwa zehn Tagen ab.

Die transplantierten Haare können zwei bis fünf Wochen nach der Transplantation ausfallen. Auch das ist normal, da die Haarfollikel in die Ruhephase eintreten, um sich zu erholen. Etwa nach drei Monate wachsen die Augenbrauen wieder nach.

Keine Augenbrauentransplantation nach einer Chemotherapie oder bei vernarbendem Haarausfall

Nach einer Chemotherapie zur Behandlung einer Krebserkrankung fallen oft nicht nur die Kopfhaare, sondern auch die Körperhaare aus. Das betrifft auch die Augenbrauen. Für eine Transplantation sind keine Spenderhaare vorhanden. Die Haare wachsen nach der Chemotherapie zumeist wieder nach, auch an den Augenbrauen.

Vernarbender Haarausfall kann auch die Augenbrauen betreffen. Die Ursache kann eine Schuppenflechte (Psoriasis) sein. Es handelt sich dabei um eine entzündliche Erkrankung. Aufgrund der Entzündung und des Zustands der Vernarbungen sollte keine Transplantation erfolgen.

Fazit: Augenbrauentransplantation mit schonender Methode

Sind deine Augenbrauen schlecht geformt, kannst du eine Neupositionierung vornehmen lassen. Die Haare aus den Augenbrauen werden entnommen, um neue Augenbrauen zu formen. Die Augenbrauentransplantation kann auch bei kaum vorhandenen Augenbrauen oder kahlen Stellen an den Augenbrauen erfolgen. Kleine Stellen können mit Haaren aus den Augenbrauen aufgefüllt werden. Bei einem größeren Bedarf an Haaren kann die Entnahme vom Hinterkopf, vom Bart oder vom Körper erfolgen. Die entnommenen Haare werden direkt transplantiert.

Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Loading...


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 966 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.