Nur für echte Draufgänger – das Einmaleins der Sportwetten

Einmaleins der Sportwetten
Bigstock I Copyright: mikle
Anzeige

So findet Man(n) die besten Seiten zum ,,Spielen“ von Sportwetten mit Bonus bis zu Online Casinos ohne Einzahlung.

Sportwetten sind äußerst beliebt – und zwar schon seit der Antike. Auch heute kann man bei fast jeder Sportart eine Wette eingehen, am häufigsten handelt es sich dabei um Fußball. Natürlich kann man einfach gefühlsmäßig oder aus Überzeugung auf seinen Lieblingsverein wetten, aber normalerweise stecken hinter einer erfolgreichen Wette umfassendere Kenntnisse als nur ein Bauchgefühl oder eine Schwärmerei für einen Verein. Was sollte man also beachten, um eine erfolgreiche Sportwette abzuschließen?

Notwendige Schritte

Immer mehr Männer haben einen zünftigen Abend mit der Spannung, die Sportwetten mit sich bringen, als wahres Happening mit Freunden auserkoren. In gemütlicher Männerrunde und live mit einem bestimmten Ereignis mitfiebern, auf dessen Ausgang die Teilnehmer gesetzt haben, bringt die richtige Würze in das Abendprogramm. Allerdings sollte im Vorfeld einiges beachtet werden. Für die erfolgreiche Wette braucht man einen guten Buchmacher, einige analytische Fähigkeiten, um die besten Quoten und Wahrscheinlichkeiten zu berechnen und schließlich einen hervorragenden Tipp. Dann steht einem Gewinn nichts mehr im Wege und könnte von guten Boni profitieren– sofern man den richtigen Riecher hatte.

Übrigens: Wer das Risiko liebt, sich aber nicht traut, um echtes Geld zu spielen, der hat auch die Möglichkeit, einige beliebte Casinospiele online zu testen und dort zunächst ohne echte Einzahlungen zu spielen.

Die Sportart bestimmt den zuständigen Buchmacher

Alleine die Absicht, eine Wette abzuschließen, ist noch nicht genug. Denn zuvor muss feststehen, worauf gewettet wird und wo diese Wette platziert werden soll. Der erste Schritt muss also sein, sich für eine Sportart zu entscheiden. Möglichst eine, bei der man sich gut auskennt.

Wetten kann man auf praktisch alles. Fußball, Boxkämpfe, Pferderennen, Eishockey. Wichtig ist nur, dass man eine Sportart wählt, die sich überhaupt zum Wetten eignet und bei der ein Einsatz möglich ist. Dann lässt sich nämlich auch eine gute Strategie entwickeln.

Sobald feststeht, um welche Sportart es sich handeln soll, folgt Schritt 2: Bei welchem Buchmacher kann man die gewünschte Wette abschließen? Wenn es sich um beliebte Sportarten wie Fußball handelt, findet man im Internet eine große Anzahl von Online-Buchmachern.

Sollte man allerdings etwas Selteneres auswählen wie beispielsweise ein Hunderennen, wird es schon etwas schwieriger. Dennoch ist die Suche über das Internet dabei immer noch am erfolgreichsten. Aber selbstverständliche können Wetten auch in Wettbüros abgegeben werden.

Sportarten wie Fußball
Bigstock I Copyright: jovanmandic

Ohne Analyse geht gar nichts

Eine Analyse der Gewinnchancen ist der wichtigste Part. Welche Mannschaft ist bei der gewählten Sportart der Favorit? Wer ist Außenseiter oder Underdog? Alle hilfreichen Informationen zu den Spielern (Verletzungen oder Ähnliches) können hilfreich sein bei der Einschätzung, wer den Sieg davontragen wird.

Profis berücksichtigen hierbei vor allem die Erfahrungswerte: Wer hat bisher häufiger gewonnen? Wie eindeutig waren die Siege? In welcher Zusammensetzung wurde beispielsweise beim Fußball häufiger gewonnen? Wer öfter wettet, entwickelt hier sein eigenes System, unabhängig von Quoten auf verschiedene Aspekte zu achten.

Für Anfänger ist die Analyse vielleicht noch weniger spannend, es wird meist aus dem Bauch heraus entschieden. Aber ein Profi wird sich ausführlich damit beschäftigen, um die bestmögliche Chance auf einen Sieg zu haben. Wichtig ist dabei auch, die Angebote zu sichten und die Quoten auf den Wettportalen anzuschauen. Wo gibt es im Falle eines Sieges das meiste Geld?

Der Einsatz muss gut überlegt werden

Wenn man sich entschieden hat, geht es an den Einsatz. Wie hoch soll der Einsatz sein? Was passiert im Falle eines Gewinnes und was bei einem Verlust? Letztendlich kann Spielen zu einer Sucht werden und stellt eine gewisse Gefahr dar. Daher sollte jeder Wettbegeisterte genau einschätzen, wie viel Geld er riskieren möchte und welchen Verlust er verschmerzen könnte.

Gerade zu Beginn, wenn man noch in der Übungsphase ist und die Analysen noch nicht gut beherrscht, ist es ratsam, mit kleineren Beträgen zu beginnen. Auch dann ist die Freude über einen Sieg groß.

Richtige Einschätzung anhand von Statistiken

Was sich ziemlich trocken anhört, ist aber genau das, was den Profis zu häufigen Siegen verhilft. Sie wählen eine Wette mit einer guten Quote, am besten noch mit einer geringen Wettdauer und hoher Trefferquote – die Strategie nennt sich auch Wetten gegen späte Tore.

Bei genauer Analyse lässt sich für Kenner leicht feststellen, wie die Chancen stehen, dass beim Fußball nach der 80. Spielminute noch ein Tor fällt. Wenn man das gut einschätzen kann, hat man eine gute Quote und einen Gewinn von rund 50% ist dem Wetter sicher.

Allerdings funktioniert dieses System nicht bei Spielen, in denen deutliche Favoriten fehlen oder Spiele mit KO-Modus.

Wer lieber nur aus Spaß an der Freude wetten möchte und sich nicht ausführlich mit Strategien und Analysen beschäftigen möchte, sollte lieber den Einsatz gering halten oder kostenlos mit Spielgeld wetten. Denn Risiken sind beim Wetten ganz normal und können leider dazu führen, dass sich ein Spieler schnell verschuldet.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1123 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.