Digitalisierung in der Apotheke: Das ist möglich

Digitalisierung in der Apotheke
Bigstock I Copyright: maxxyustas

Die Digitalisierung wird in sämtlichen Bereichen der Gesellschaft immer wichtiger. Das gilt nicht nur für produzierende Unternehmen, sondern auch für den gesundheitlichen Bereich. Die Anforderungen an einen hohen Komfort und Schnelligkeit steigen rasant an: Selbst Medikamente oder gesundheitsrelevante Artikel sind davon nicht ausgenommen. Die zahlreichen Neuerungen in diesem Bereich stellten Apotheken immer wieder vor ihre ganz persönlichen Herausforderungen. Trotzdem lohnt sich die finanzielle und zeitliche Investition in den Aufbau der benötigten Infrastruktur.

Denn nur so kann man gegen den konkurrierenden Internethandel antreten und auch Apotheken aus der Nachbarschaft abhängen. Des Weiteren erreicht man mit der Möglichkeit eines Online-Shops auch ein größeres Publikum, welches an guten Angeboten zwar interessiert ist, das persönliche Gespräch mit dem qualifizierten Apotheker aber nicht missen möchte. Dem stimmt der Welt-Apothekerverband zu und fordert die Apotheken dazu auf, einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft zu gehen.

Dass sich die Menschen immer öfter für den Online-Kauf entscheiden, ist allgemeinhin bekannt. Allerdings sind davon nicht nur Wohn-, Freizeit- und Haushaltsartikel betroffen. Selbst medizinische Produkte sollen bequem von zu Hause aus verfügbar sein.

Eine online Apotheke bietet dir zahlreiche Vorzüge. Onlinebestellungen an medizinischen Produkten nehmen konsequent zu. Allerdings hat sich in den vergangenen Jahren gezeigt, dass dieses Vorgehen auch seine Vorteile mit sich bringt:

  • Insbesondere ältere oder kranke Personen können ihre Medikamente direkt online bestellen.
  • Berufstätige zögern den Gang zur Apotheke oftmals hinaus – aufgrund der eigenen Arbeitszeiten. Durch das Online-Angebot ist eine durchgängige Versorgung möglich.
  • Wer aktuell krank ist, begibt sich weniger in überfüllte Räumlichkeiten und steckt damit weniger Menschen an. Auch die kontaktlose Zahlung wird hier garantiert.
  • Nicht zuletzt ist es für dich einfach bequemer, die Medikamente online zu kaufen. Dadurch entfallen außerdem unangenehme Momente mit anderen Kunden.

Damit diese Vorteile greifen können, ist die Digitalisierung von Apotheken entscheidend. Denn nur dann, wenn die notwendige digitale Infrastruktur vorliegt, können Produkte auf diese Weise vertrieben werden.

Übrigens: Die Digitalisierung bietet nicht ausschließlich den Kunden gewisse Vorteile. Apotheken profitieren ebenfalls davon, ihr Angebot online zu präsentieren. Der wohl wichtigste Punkt ist die Steigerung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit. Denn indem die Apotheken ihre Angebote auch online verbreiten und anbieten, setzen sie sich gegen reine Internet-Apotheken und konkurrierende Apotheken durch.

Das wichtigste beim Besuch der Apotheke ist und bleibt die pharmazeutische Beratung. Es ist nicht immer klar ersichtlich, wie Medikamente eingenommen werden müssen. Apotheker sind dazu in der Lage, dir die passende Medizin bei gängigen Erkrankungen anzubieten und wissen, wie spezielle Medikamente einzunehmen sind, sodass es nicht zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommt. Auf diesen Komfort solltest du auch in der Zukunft nicht verzichten müssen.

Deshalb ist es sinnvoll, dass die online Apotheke im Rahmen der Digitalisierung ebenfalls Videoberatungen anbieten. Sie erlauben eine digitale Kundenbetreuung, die vollkommen ortsunabhängig ausfällt. Lediglich die Gesprächszeiten sind weniger komfortabler als der eigentliche Einkauf.

Die Grundlage für eine hohe Beratungsqualität ist eine ausgewogene Telematikinfrastruktur. Mit ihrer Hilfe lässt sich die Beratung stetig verbessern.

Medikamente sind kritisch: Sie müssen pünktlich ankommen und dürfen nicht in die falschen Hände geraten. Deshalb verschicken die wenigsten Apotheken ihre Artikel per Post, sondern liefern sie eigenhändig aus. Das sollte bei der Digitalisierung berücksichtigt werden. Eine optimierte Routenplanung und eine Möglichkeit, den Lieferstatus zu überwachen, sind für dieses Vorhaben ausschlaggebend. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass deine Kundenanfragen zuverlässig und sicher beantwortet werden können.

Ebenfalls wichtig: die Notfalldatensätze der Patienten sowie elektronische Medikationspläne. Beide erfordern die Einwilligung des Patienten, ermöglichen jedoch eine noch umfassendere Beratung. Gleichzeitig stellt eine solche Datenerfassung sicher, dass die notwendigen Medikamente von Kunden stets in ausreichenden Mengen vorhanden sind. Vor allem für Risikopatienten ist ein solches Vorgehen von Vorteil.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1575 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.