Online Casinos – die wichtigsten Tipps für Einsteiger

Online Casinos
Fotolia | Urheber: Maksym Yemelyanov
Anzeige

Du willst dich schon seit längerem in einem online Casino registrieren, weißt aber nicht worauf du achten sollst? Bevor du deine Daten bekannt gibst, solltest du deinen Favoriten genau überprüfen. Immerhin treiben sich auch schwarze Schafe in der virtuellen Welt herum, die Kontoinformationen missbrauchen oder Gewinne einfach nicht auszahlen. Damit du nicht auch einem Betrüger aufliegst, suchst du am besten eine der zahlreichen Vergleichsplattformen auf, wo du seriöse Online Casinos in Österreich finden kannst.

Welche Vorteile bieten Vergleichsplattformen?

Millionen von online Casinos buhlen im Netz um Kunden, jedes davon verspricht, der beste Anbieter zu sein und die höchsten Gewinnchancen zu bieten. Du solltest dich besser nicht auf Lockangebote einlassen, sondern besser Informationen von unabhängigen Experten einholen. Dazu sind Vergleichsplattformen ideal. Sie haben sich zum Ziel gemacht, Interessierten und Kunden guten Service zu bieten und die Vor- und Nachteile aus neutraler Sicht aufzuzeigen. Die meisten Plattformen testen in regelmäßigen Abständen verschiedene Betreiber und geben dir anhand einer übersichtlichen Liste einen ersten Eindruck über die Angebote, in der Aufstellung sind unter anderem folgende Informationen enthalten:

  • Name des Casinos
  • Bewertung (in Form von Sternen)
  • Anzahl der verfügbaren Spiele
  • Bonusprogramme
  • Auszahlungsquote
  • Software
  • Verfügbarkeit mobiler Services

Neben der Liste kannst du auch detaillierte Testberichte lesen. Außerdem gibt es auf den Plattformen meistens auch allgemeine Informationen, Spielberichte- und regeln. Es lohnt sich darüber hinaus, einen Blick in die Rezensionen anderer Kunden zu werfen. Darin veröffentlichen Spieler ihre persönlichen Meinungen, die für die Entscheidung ebenfalls hilfreich sein können.

Spielgeld Modus und Lizenzen

Wenn du mit online Casinos noch nichts zu tun hattest, wählst du am besten deine Favoriten aus den Tests der online Plattformen aus und besuchst die Homepage verschiedener Anbieter. Schließlich muss dir das Layout sympathisch sein. Bei vielen online Casinos kannst du dich kostenlos und unbürokratisch umsehen und dir einen Eindruck verschaffen. Am besten nutzt du auch die Möglichkeit zu kostenlosen Spielen. Dabei kannst du zwar nichts gewinnen, jedoch kannst du verschiedene Games kennenlernen und deine Strategien testen. Irgendwann verspüren die meisten dann den Wunsch, echtes Geld einzusetzen. Bevor du jedoch einen Betrag an das online Casino überweist, solltest du sicher sein, dass es sich um einen vertrauenswürdigen Anbieter handelt. Darauf weisen verschiedene Merkmale hin. Dazu zählt zum Beispiel, dass der Inhaber mit Namen erwähnt ist. Außerdem muss der Sitz des Unternehmens klar erkennbar sein. Wichtig ist auch, einen Blick auf die Glückspiellizenz zu werfen. Du musst dich aber nicht wundern, wenn diese in einem exotisch anmutenden Land wie Costa Rica, Antigua oder Curacao ausgestellt wurden. Die bekanntesten Länder, die in Europa Lizenzen ausstellen, sind Großbritannien (Isle of Man) und Malta. Bis ein Antragsteller die Lizenz bekommt, muss er verschiedene Auflagen erfüllen und einen aussagekräftigen Finanz- und Geschäftsplan vorlegen. Die Software wird ebenfalls einem Check unterzogen. Lizenzierte online Casinos stimmen auch laufenden Checks während des Spielbetriebs zu. Als Spieler bist du auf der sicheren Seite, weil Auszahlungsquoten und Zufallsgeneratoren regelmäßig überprüft werden. Als länderunabhängige Behörde arbeitet ECogra. Hinter der Abkürzung verbirgt sich die E-Commerce and Online Gaming Regulation Authority mit Sitz in London. Sie prüft ebenfalls, ob bei ihren Mitgliedern alles mit rechten Dingen zugeht und dient als wichtiger Ansprechpartner, sollte es zu Problemen zwischen Spielern und Betreibern kommen.

Willkommensboni und Zahlungsmöglichkeiten

Auf den Vergleichsplattformen sind die Bonusprogramme ein wichtiges Thema. Neukunden locken attraktive Willkommensboni an. Dabei erhalten Sie als Begrüßung ein Guthaben vom Casinobetreiber geschenkt. Was so gut klingt, ist jedoch manchmal eine Falle: viele Bedingungen sind nämlich manchmal daran geknüpft. Als Beispiel ist ein bestimmter Betrag für die erste Einzahlung zu nennen. Oft wird diese Summe vom Betreiber sogar verdoppelt, es zahlt sich also aus, diesen Bonus in Anspruch zu nehmen. Manchmal profitieren Sie als Einsteiger auch von einem Reload Bonus. Damit soll vermieden werden, dass du den Willkommensbonus und deine Einzahlung aufbrauchst und dann nicht mehr weiter spielst. Mit dem Reload Bonus bekommst du auch beim Aufladen deines Guthabens Geld geschenkt. Um Geld einzuzahlen, stehen dir viele Möglichkeiten offen. Sehr beliebt ist zum Beispiel die bekannteste E-Wallet PayPal. Du steigt einfach mit deinem Passwort und der E-Mail Adresse bei PayPal ein und überweist deinen Wunschbetrag. Genauso einfach und schnell erfolgt der Transfer mit den gängigen Kreditkarten. Wenn du anonym überweisen möchtest, bietet sich die Paysafecard an. Dabei handelt es sich um eine Guthabenkarte, die du in vielen Tankstellen und Supermärkten kaufen kannst. Mit einem Code gibst du die Zahlung ähnlich wie bei einer Kreditkarte frei. Auch die Standardüberweisung steht zur Auswahl. Entscheidest du dich für diese Methode, solltest du allerdings bedenken, dass du nicht sofort über dein Guthaben verfügen kannst. Der Transfer nimmt einige Tage in Anspruch. Natürlich solltest du dir auch Gedanken darüber machen, wie du deinen Gewinn ausbezahlt bekommen möchtest. Kreditkarte, PayPal oder das Girokonto sind auch hier die beliebtesten Varianten.

Neue Trends im online Casino

Viele verwalten das Privat- und Geschäftsleben nicht mehr auf dem Computer oder Laptop, sondern nutzen das Smartphone dafür. Das haben auch online Casinobetreiber erkannt und bieten Apps, die perfekt auf das kleine Display des Telefons zugeschnitten sind. Zur Auswahl stehen richtige Apps, die du auf dem Gerät installierst und Sofortspiele, die über den Browser laufen.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 737 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.