Handwerk – die kreative Kunst mit den eigenen Händen

Handwerker
@ Pixabay / Free-Photos

Heute möchten wir euch das Thema Handwerk mal etwas näher bringen. In Deutschland, Österreich und in der Schweiz werden sehr viele Handwerker gesucht. Dies gilt sowohl für Lehrlinge als auch ausgelernte Fachkräfte. Vielleicht liegt es an den hohen Anforderungen, die an Handwerker gestellt werden. Dieser Beruf erfordert sehr viel Körperkraft und Kreativität, denn es wird etwas mit den eigenen Händen erschaffen.

Handwerker sind Mangelware

Handwerker werden in fast allen Bereichen dringend gesucht. Zum einem sind nicht genügend Fachkräfte vorhanden und andererseits ist kaum Nachwuchs erkennbar. Handwerker sollten gewisse Eigenschaften mitbringen, denn es sind viel Kraft und Kreativität erforderlich. Es stecken eine Menge Fleiß, Ehrgeiz und Liebe zum Detail dahinter. Mit viel Leidenschaft und Herzblut wird etwas mit den eigenen Händen erschaffen. Daraus entstehen großartige Produkte. Zwei linke Hände zu haben, ist in handwerklichen Berufen fehl am Platz. Daher sollten wir den Handwerkern mehr Anerkennung und Respekt schenken. Wir von der Derneuemann finden die Aktion von contorion super und möchten daher auf folgendes Video aufmerksam machen:

Hier das Video:

Quelle: www.contorion.de

Handwerk – lange Tradition

Die Wurzeln der Handwerkskunst reichen bis weit in die Antike zurück, sodass sie auf eine lange Tradition zurückblickt. Unter den weitläufigen Begriff Handwerk fallen viele Tätigkeiten, bei denen verschiedene Produkte auf Bestellung hin angefertigt werden. Handwerker ist für all diejenigen der richtige Beruf, die sich beispielsweise nicht vorstellen können, jeden Tag im Büro zu sitzen. Als Handwerker kannst du dich beim Arbeiten bewegen und aktiv sein. Du erschaffst etwas mit deinen eigenen Händen. Du spürst das Material beim Verarbeiten, kannst deine Kreativität optimal mit einbringen und etwas tolles Neues herstellen. Wenn deine Leidenschaft für Holz schlägt, wirst du vor dem Computer wahrscheinlich niemals glücklich sein. Die Liste an Handwerksberufen ist sehr lang, beispielsweise Holzbildhauer, Drechsler oder Tischler. Du siehst, dass eine Welt ohne Handwerksberufe nicht denkbar ist.

Was Handwerker leisten

Handwerker beginnen meist schon früh damit, sich dafür zu interessieren. Tag für Tag verfolgen sie ihre Spitzenleistung und haben dabei stets den Wunsch, besser zu werden und ihr Handwerk weiter zu entwickeln, um das Beste herauszuholen. Handwerker merken schon recht früh, dass sie den Drang verspüren, etwas zu erschaffen und dabei Ideen und Gedanken in die Realität umzusetzen. Sie lieben das Endergebnis. Zu sehen, wie etwas neu erschaffen wurde oder etwas Altes im neuen Glanz erscheint, darin gehen sie auf. Wahrscheinlich können sich da viele Männer hineinversetzen, da sie selbst Hobbyhandwerker sind und sich lieber im Bastelkeller aufhalten als im Wohnzimmer, sie lieber in den Baumarkt gehen als in ein Kaufhaus. Heimwerken macht Spaß und zudem spart es Geld. Handwerker sind eine Art Künstler, die aus Materialien etwas Einzigartiges erschaffen, das die eigene Handschrift trägt. Handwerk ist keine Arbeit, die nach einigen Jahren vollends beherrscht wird. Es kommt immer darauf an, die eigenen Fähigkeiten zu verbessern. Obendrein ist Handwerk eine harte körperliche Arbeit, die sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Daher wollten wir euch das Video einmal etwas näher bringen, um mal etwas bewusst zu machen, was sich hinter dem Handwerk verbirgt.

Fazit

Wir hoffen, dass ihr versteht, warum wir euch das Thema Handwerk näher bringen wollten und uns für diesen Blog entschieden haben. Für einen leidenschaftlichen Handwerker gibt es oftmals nicht schöneres, als etwas mit den eigenen Händen zu erschaffen und dies am Schluss zu betrachten. Auch wenn sie dabei vielleicht nicht reich werden, gibt es für sie oftmals keinen schöneren Beruf, der sie so erfüllt. Handwerk hat für sie eben einen hohen Stellenwert. Es hat uns motiviert, euch unsere Gedanken mitzuteilen und zum Nachdenken anzuregen. Zumindest ist es uns so gegangen, als wir uns das Video angeschaut haben.

Über Der Philosoph 590 Artikel

Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*