Die Rolle des Hörgeräteakustikers bei der Anpassung von Hörgeräten

beratung-akustiker
Bilderquelle: audibene GmbH

Das Gehör ist eine wesentliche Voraussetzung für die Kommunikation und Interaktion im täglichen Leben. Ein Hörverlust kann dementsprechend eine signifikante Herausforderung darstellen. Im Zentrum der Lösung dieser Herausforderung stehen Hörakustiker, die auf die Anpassung von Hörgeräten spezialisiert sind. Durch ihre Expertise ermöglichen sie es, den individuellen Bedürfnissen des Hörgeräte-Trägers nachzukommen und somit die auditive Wahrnehmung von Personen mit Hörbeeinträchtigungen zu verbessern.

Die Bedeutung einer professionellen Anpassung

Die genaue Anpassung eines Hörgerätes ist eine komplexe, jedoch unerlässliche Aufgabe, die ein umfassendes technisches Wissen und ein tiefes Verständnis der individuellen Bedürfnisse des Trägers erfordert. Es geht darum, die Lösung zu finden, die sowohl den individuellen Hörbedürfnissen als auch dem Lebensstil und den ästhetischen Präferenzen des Trägers gerecht wird. Hörakustiker stehen im Zentrum dieses Prozesses.

Die Anpassung beginnt mit einer gründlichen Bewertung des Hörverlusts und der spezifischen Hörbedürfnisse des Trägers. Hörakustiker führen Hörtests durch, um den Grad und die Art des Hörverlusts zu bestimmen, und sammeln Informationen über die persönlichen Vorlieben und den Lebensstil des Trägers.

Auf technischer Ebene müssen Hörakustiker die akustischen Eigenschaften des Hörgerätes verstehen und in der Lage sein, die Einstellungen so anzupassen, dass eine optimale Klangqualität und Sprachverständlichkeit erreicht wird. Sie müssen auch die Fähigkeit haben, die elektronischen und mechanischen Eigenschaften des Hörgerätes zu bewerten und anzupassen, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß funktioniert und bequem zu tragen ist.

Ästhetische Überlegungen sind ebenso wichtig, insbesondere für Träger, die sich Sorgen um die Sichtbarkeit des Hörgerätes machen. Hörgeräte sind heutzutage allerdings keine monströsen Gerätschaften mehr, die jeder sofort sieht. Es handelt sich vielmehr um kleine, kaum sichtbare Alltagshelfer.

Darüber hinaus ist die Fähigkeit, eine vertrauensvolle und unterstützende Beziehung zum Träger aufzubauen, entscheidend für den Erfolg der Anpassung. Durch offene Kommunikation und individuelle Beratung können Hörakustiker die Bedenken und Wünsche des Trägers verstehen und adressieren, und somit eine maßgeschneiderte Lösung bereitstellen, die die Hörerfahrung des Trägers erheblich verbessert.

Auswahl des richtigen Hörgeräts

Die Auswahl des richtigen Hörgeräts ist ein entscheidender und oft komplexer Schritt im Anpassungsprozess. Sie setzt eine detaillierte Betrachtung und Analyse mehrerer Faktoren voraus, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können. Nur so kann man die passenden Hörgeräte kaufen und das Modell für sich finden.

Im Folgenden sind die Schlüsselelemente aufgeführt, die bei der Auswahl des richtigen Hörgeräts berücksichtigt werden müssen:

1.Individuelle Bedürfnisse und Vorlieben des Trägers:

  • Hörziele: Was möchte der Träger mit dem Hörgerät erreichen? Zum Beispiel bessere Verständlichkeit in lauten Umgebungen, klarere Telefonanrufe, etc.
  • Ästhetische Präferenzen: Bevorzugt der Träger ein Im-Ohr-Hörgerät oder ein Hinter-dem-Ohr-Hörgerät?
  • Lebensstil: Ist der Träger oft in lauten Umgebungen, benötigt er spezielle Funktionen für das Hören von Musik oder Fernsehen?

2.Grad des Hörverlusts:

  • Eine genaue Audiometrie ist entscheidend, um den Grad und die Art des Hörverlusts zu verstehen, was wiederum die Auswahl des geeigneten Hörgeräts beeinflusst.

3.Technische Merkmale des Hörgeräts:

  • Drahtlose Konnektivität: Die Fähigkeit, das Hörgerät mit anderen Geräten wie Smartphones oder Fernsehern zu verbinden, kann für manche Träger von Vorteil sein.
  • Akku statt Batterie: Diese Option ist besonders praktisch, da man die Geräte einfach über Nacht aufladen kann und sich nie Sorgen um eine leere Batterie machen muss.

4.Budget:

  • Hörgeräte variieren erheblich im Preis und es ist wichtig, ein Gerät zu finden, das sowohl den Bedürfnissen des Trägers gerecht wird als auch im Rahmen seines Budgets liegt. Zudem gibt es Zuschüsse von der Krankenkasse.

5.Beratung und Anleitung durch den Hörakustiker:

  • Der Hörakustiker führt den Träger durch den Auswahlprozess, erklärt die verschiedenen verfügbaren Optionen und unterstützt bei der Entscheidungsfindung.

Technische und physische Anpassung

Die Anpassung von Hörgeräten ist ein zentraler Aspekt der Arbeit eines Hörakustikers und erfordert eine Kombination aus technischer Expertise und handwerklichem Geschick. Der Prozess ist in zwei Hauptbereiche unterteilt: die technische und die physische Anpassung. Beide Aspekte sind entscheidend, um eine optimale Performance des Hörgeräts und einen komfortablen Sitz für den Träger zu gewährleisten.

1.Technische Anpassung:

  • Programmierung: Die Basis der technischen Anpassung ist die Programmierung des Hörgerätes auf Grundlage der individuellen Hörverlustdaten des Trägers. Diese Daten werden durch eine umfassende auditive Bewertung ermittelt, die die spezifischen Frequenzbereiche und den Grad des Hörverlusts in jedem Ohr identifiziert.
  • Spezialisierte Software: Hörakustiker verwenden spezialisierte Software, um die Einstellungen des Hörgerätes präzise abzustimmen. Dies beinhaltet die Anpassung der Verstärkungslevel für verschiedene Frequenzbereiche, die Programmierung von unterschiedlichen Hörprogrammen für verschiedene akustische Umgebungen und die Anpassung der automatischen Funktionen des Hörgerätes, wie beispielsweise der automatischen Lautstärkeregulierung und der Rückkopplungskontrolle.
  • Technologische Features: Die Einrichtung und Anpassung von technologischen Features wie drahtloser Konnektivität zu anderen Geräten wie Telefonen, Fernsehern oder FM-Systemen können ebenfalls Teil der technischen Anpassung sein.

2.Physische Anpassung:

  • Anatomische Anpassung: Die physische Anpassung befasst sich mit der Anpassung des Hörgerätes an die anatomischen Gegebenheiten des Ohrs des Trägers. Dies kann die Anfertigung von individuellen Ohrpassstücken oder Schalen einschließen, die genau an die Form des Ohrs des Trägers angepasst sind.
  • Material und Design: Hörakustiker können verschiedene Materialien und Designs verwenden, um einen komfortablen und sicheren Sitz zu gewährleisten, der dennoch eine optimale Klangübertragung ermöglicht.
  • Überprüfung des Sitzes: Die Überprüfung des Sitzes des Hörgerätes und gegebenenfalls die Durchführung von Anpassungen, um Druckstellen oder Irritationen zu vermeiden, sind ebenfalls wichtige Aspekte der physischen Anpassung.
  • Einweisung des Trägers: Die Einweisung des Trägers in die korrekte Handhabung des Hörgerätes, das Einsetzen und Entfernen, sowie die Reinigung und Wartung, sind entscheidende Elemente, um sicherzustellen, dass der Träger mit seinem Hörgerät zufrieden ist und es korrekt verwendet.

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.

Avatar-Foto
Über Der Philosoph 1946 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 15 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*