So stärkst du dein Immunsystem im Winter

immunsystem winter So stärkst du dein Immunsystem im Winter

Ab dem Herbst beginnen die Ärzte, die Gesundheitsämter und die Apotheken wieder mit ihrem Aufruf zur Grippeimpfung, um das Immunsystem für den Winter zu stärken. Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und die Menschen bekommen leichter eine Erkältung. Dem soll entgegen gewirkt werden. Dabei wird jedoch nicht von den möglichen Nebenwirkungen der Impfung berichtet, denn durch jeden Impfstoff wird das Immunsystem beeinträchtigt. Im schlimmsten Fall kann dies lebenslange Schäden verursachen. Auch ohne Grippeschutzimpfung kannst du dein Immunsystem für den Winter fit machen und gesund bleiben. Der folgende Beitrag gibt nützliche Tipps, wie dies mit einer gesunden Ernährung auf eine natürliche Weise möglich ist.

Gesunde Ernährung macht das Immunsystem für den Winter fit

Neben den nützlichen Mikroorganismen benötigt der Körper ebenso viele Vital- und Mineralstoffe. Diese helfen ihm dabei, sich vor krankheitserregenden Bakterien, Pilzen oder Grippeviren zu schützen. Insbesondere Zink und das natürliche Vitamin C sind dafür bekannt, dass dadurch eine Erkältung oder Grippe vorgebeugt werden kann. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann dem Körper alle wichtigen Stoffe bieten.

Durch Knoblauch das Immunsystem stärken

Knoblauch ist ein Lebensmittel, welches in einer gesunden Ernährung nicht fehlen sollte. Dies gilt insbesondere im Winter in der Grippezeit. Der Grund hierfür ist, dass Knoblauch reich an Selen, Antioxidantien und verschiedenen Schwefelverbindungen ist. Dies trägt zum Schutz der Zellen bei, was sich positiv auf das Abwehrsystem auswirkt. Knoblauch stärkt das Immunsystem und wird erfolgreich eingesetzt, um Bakterien, Viren und Pilze zu bekämpfen. Am besten solltest du Knoblauch roh verzehren, denn durch das Erhitzen werden die wertvollen Inhaltsstoffe zum Teil zerstört.

Holunderbeeren – für ein intaktes Immunsystem

Ein weiteres Lebensmittel, das sich insbesondere bei Erkältungen und Grippe bewährt hat, sind Holunderbeeren. Auch in Studien konnte die förderliche Wirkung des Holunderbeerenextrakts oder –sirups nachgewiesen werden. Holunderbeeren wirken bei einer Erkältung oder Grippe heilend.

Gemüse, um im Winter fit zu sein

Das Gemüse gesund ist, weiß wahrscheinlich jeder. Orangefarbenes Gemüse, beispielsweise Karotten und Kürbis, sind optimale Beta-Carotin Lieferanten. Im Körper wird Beta-Carotin zu Vitamin A umgewandelt. Dieses stärkt die weißen Blutkörperchen, welche dafür verantwortlich sind, Krankheiten abzuwehren. Verschiedene Kohlarten sind ebenso gut geeignet, um das Immunsystem im Winter zu stärken. Auf diese Weise ist es ganz einfach, sich abwechslungsreich zu ernähren, damit der Körper alles bekommt, was er braucht.

Durch Obst, Gewürze und Nüsse das Immunsystem stärken

Die leckeren einheimischen Früchte wie Orangen, Grapefruits, Zitronen, Äpfel, Birnen, Trauben, Mandeln, Nüsse etc. stärken auf eine natürliche Weise das Immunsystem nachhaltig. Doch auch Gewürze können dazu beitragen, beispielsweise wie Cayennepfeffer, Ingwer, Curcuma oder Zimt. Doch vor allem bei Gewürzen solltest du auf biologischen Anbau achten, denn herkömmliche Gewürze werden zur Konservierung häufig bestrahlt.

Nahrungsergänzungen, um das Immunsystem zu unterstützen

Ergänzend zur gesunden Ernährung können auch verschiedene Nahrungsergänzungen hilfreich sein, sich vor Erkältungen und Grippe zu schützen. Es bieten sich im Winter vor allem folgende Nahrungsergänzungsmittel an:

  • Vitamin C
  • Mineralstoffe
  • Löwenzahnwurzelextrakt
  • Antioxidantien wie Krillöl, Astaxanthin oder OPC
  • Panax Ginseng
  • Grapefruitkernextrakt

Aufgabe der Vitamine

Bei Vitaminen handelt es sich um Nährstoffe, welche über die Nahrung zugeführt werden müssen, denn der Körper kann sie nicht selbst produzieren. Wenn dem Körper spezielle Vitamine und Mineralien fehlen, kommt es zur Anfälligkeit auf Erkrankungen sowie zum Absinken des Stoffwechsels und der Leistungsfähigkeit. Es gibt 13 Vitamine, 4 davon sind ganz besondere Helfer, um das Immunsystem zu stärken: Die Vitamine A, B, C und E. Hierbei ist ein nützlicher Tipp, dass Obst und Gemüse nicht länger gelagert werden sollte, denn verflüchtigen sich die Vitamine. Auch durch ein starkes Erhitzen verlieren die Vitamine ihre Wirkung.

Durch Zucker wird das Immunsystem geschwächt

Es gibt auch Lebensmittel, durch die das Immunsystem geschwächt wird. Hier steht Zucker auf der Liste ganz oben. Daher sollte insbesondere im Winter der Zuckerkonsum minimiert werden, um das Immunsystem für den Winter fit zu machen. Einige Experten behaupten, dass Zucker uns für Infektionen anfälliger werden lässt. In vielerlei Hinsicht kann das Einschränken des Zuckerkonsums gut sein. Es ist daher mit Sicherheit sinnvoll, weniger Süßes zu essen.

Fazit

Du siehst anhand der genannten Tipps, wie einfach es ist, das Immunsystem vor allem im Winter, jedoch ebenso in den anderen Jahreszeiten, zu stärken. Ganzjährig ist es empfehlenswert, sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Doch vor allem in der Winterzeit benötigen wir bestimmte Vitamine, damit unser Immunsystem reibungslos funktionieren kann.

Über Der Visionär (194 Artikel)
Mario Radivojev (Der Visionär) ist im Jahre 1989 geboren worden. Er ist diplomierter Werbegrafiker und Gründer einer Internetagentur mit Schwerpunkten in der Markenbildung (Corporate Design) und einer zukunftsorientierten Webentwicklung profiliert er sich in der heutigen internetlastigen Zeit, des Weiteren ist er auch mit den Herausforderungen des Online-Marketings vertraut. Das Bloggen hat schon seit geraumer Zeit einen hohen Stellenwert in seiner Freizeitgestaltung. Sein Ziel ist es, den Lesern Wissen in einer leicht verständlichen Schreibart weiterzugeben.

Kommentar hinterlassen