Kostenlose Backlink-Tools – Backlink-Profil analysieren

Kostenlose Backlink-Tools
Fotolia | Urheber: Cifotart
Anzeige

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) unterliegt einem permanenten Wandel, allerdings gibt es eine Konstante, die schon einige Jahre eine wichtige Rolle spielt: Die Rede ist von Backlinks, die immer noch einer der wichtigsten Faktoren für ein gutes Ranking sind. Das gilt gerade für Keywords mit einem starken Wettbewerb. Einige große Suchmaschinenbetreiber haben schon versucht, ohne die Berücksichtigung von Backlinks nützliche Suchergebnisse zu liefern – bisher aber ohne zufriedenstellende Ergebnisse. Demzufolge sind hochwertige und natürliche Backlinks weiterhin ein wichtiger Indikator für Suchmaschinen. Sie helfen dabei, die Relevanz einer Homepage zu einer Suchanfrage abzuschätzen und einzuordnen. Deshalb ist es wichtig, mithilfe von Backlink-Analyse-Tools den Überblick über das Backlinkprofil der eigenen Website zu behalten. Für solche Tools musst du nicht tief in die Tasche greifen, weil es auch einige kostenlose Alternativen gibt. Die besten gratis Backlink-Tools stellen wir dir im Folgenden vor.

backlinktest.com

Mit backlinktest.com kannst du dir schnell und unkompliziert einen ersten Eindruck verschaffen und sogar mehrere Domains nacheinander abfragen. Sobald du die Domain eingegeben hast, die du analysieren möchtest, ist ein Moment Geduld gefragt. Die Suche kann bis zu fünf Minuten in Anspruch nehmen. Oben siehst du alle gefundenen Backlinks. Darunter wird die Zahl der Domains eingeblendet, auf denen die Backlinks gefunden wurden. Zudem gibt es eine Prozentangabe, wie hoch der Anteil verschiedener IP-Adressen ist. Wenn du vor der Abfrage den Haken bei „Quick Check“ entfernst, erhältst du sogar noch weitere Informationen und Daten. Die Daten kannst du als PDF oder CSV exportieren.

Majestic

Das Tool Majestic verfügt über einen Quickcheck, mit dem du auch ohne Registrierung deine Domain analysieren kannst. Angezeigt wird neben der Anzahl der Backlinks auch die Anzahl der verweisenden Homepages. Praktisch ist die „URL Backlink History“, die dir anhand von Balkendiagrammen zeigt, wie viele Verweise in den letzten zwölf Monaten gefunden wurden und wie viele unterschiedliche Domains auf deine Internetpräsenz verlinkt haben. Auch die besten fünf Backlinks erscheinen in der Übersicht. Ein Kreisdiagramm zeigt die Ankertexte an, die am häufigsten verwendet wurden. Nach einer kostenlosen Anmeldung erhältst du noch mehr Daten.

backlink-tool.org

Eine ordentliche Datenbasis erhältst du auch mit der kostenlosen Software von backlink-tool.org. Dieses Tool nutzt die Daten von Ahrefs.com, weshalb es recht umfangreiche Ergebnisse liefern kann. Zudem hat es den Vorteil, dass die Datenbank sehr aktuell ist. Obwohl das Tool ebenso wenig wie andere gratis Backlink-Tools eine vollständige Analyse durchführt, kannst du es mit anderen Tools kombinieren und auf diese Weise eine sehr umfassende Analyse erhalten. Das Programm backlink-tool.org stellt die Backlink-Quellen, die es gefunden hat, in einer Tabelle dar, was sehr übersichtlich ist. Der Anchor-Text und der Domain-Rank werden ebenfalls eingeblendet. Darüber hinaus zeigt das Tool, ob der Backlink ein NoFollow- oder ein DoFollow-Link ist. Dank der übersichtlichen Darstellung lassen sich die Ergebnisse von backlink-tool.org sehr einfach interpretieren.

seokicks.de

In puncto Geschwindigkeit ist das Backlink-Tool seokicks.de sehr überzeugend. Es zeichnet sich zudem durch ein übersichtliches, schlicht gestaltetes Design aus, weshalb es auch von Einsteigern einfach zu benutzen ist. Allerdings ist die Anzahl der Daten bei diesem Tool vergleichsweise eingeschränkt. Wenn du kein eigenes Nutzerkonto hast, siehst du nur die IP-Adresse sowie die URL zu der Quelle, die Anzahl der Links und den DomainRank. Linktexte sowie das Ratio an NoFollow- und DoFollow-Links kannst du erst nach der Anmeldung abfragen. Eine Registrierung ist jedoch kostenpflichtig. Du kannst aber, um dir einen Überblick zu verschaffen, auch erst einmal die Gratis-Version testen. Die Ergebnisse der Analyse siehst du übersichtlich direkt im Tool. Du kannst sie aber auch als API oder CSV exportieren.

openlinkprofiler.org

Auch das Tool von openlinkprofiler.org ist schnell. Zudem ist es viel aussagekräftiger als der Service von seokicks.de. Hier bekommst du wenige Augenblicke, nachdem du die zu analysierende Domain eingegeben hast, deine Analyse-Ergebnisse. Sie enthalten unter anderem Informationen zu den Backlinks, aber auch viele andere interessante Daten. So werden dir beispielsweise auch die Kategorie der Quelle und die Branche zu der Link-Quelle angezeigt. Die Analyse-Daten sind übersichtlich und grafisch aufbereitet, sodass du alles Wichtige auf einen Blick siehst. Du kannst dank der Analyse eingehende Links klar identifizieren und detailliert auswerten. Praktisch ist auch, dass du dich bei openlinkprofiler.org kostenfrei anmelden kannst. Dann hast du die Möglichkeit, dich via E-Mail-Alert ständig über die Backlink-Entwicklung deiner Domain auf dem Laufenden zu halten.

Moz Open Site Explorer

Mit dem Moz Open Site Explorer ist eine Schnellabfrage möglich. Nach etwa einer Sekunde erhältst du hier die Zusammenfassung der Ergebnisse für die Autorität und die Website-Link-Metrik. Die Zusammenfassung stellt die Kennzahlen für die Seiten- und die Domain-Autorität dar. Des Weiteren wird die Anzahl der Verweise angezeigt, die in den vergangenen 60 Tagen von dem Tool gefunden wurden. Auch die unterschiedlichen Domains werden eingeblendet. Praktisch ist die Tabelle, in der der Titel und die URL der verweisenden Seite ebenso festgehalten werden wie der Linktext, das Linkziel und der Wert für die Domain- und Seiten-Autorität. Weitere Kennzahlen kannst du über die Navigation aufrufen.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Christoph Bacher 4 Artikel
Christoph Bacher (Der Marketing Spezialist) lebt und arbeitet in Wien. Er schloss eine höhere technische Ausbildung mit der Reife- und Diplomprüfung ab und gründete nach einigen Jahren einschlägiger Berufspraxis ein eigenes Unternehmen. Seit nunmehr über einem Jahrzehnt betreut Christoph Kunden aus dem deutschsprachigen Raum beim Linkaufbau sowie bei der Umsetzung von Kampagnen zur Verbesserung der Online-Reputation. Der Einsatz für den Kunden, die besten Links zu organisieren, ist seine große Leidenschaft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.