LASIK-Augenlasern – Kosten, Risiken und Nebenwirkungen

LASIK-Augenlasern
Copyright: Jay_Zynism
Anzeige

Die modernen Laser-Augenlaser sind revolutionäre Werkzeuge, die es Ärzten und Patienten ermöglichen, Korrekturen an den Augenlinsen vorzunehmen. Diese Technologie hat enorme Auswirkungen auf die Lebensqualität von Millionen von Menschen weltweit gehabt und wird in Zukunft noch weitere Verbesserungen bringen.

Ein Laser-Augenlasik-Prozess kann jedoch unter bestimmten Umständen Risiken und Nebenwirkungen haben. Die meisten dieser Risiken sind jedoch minimal oder können durch die moderne Technologie verringert oder eliminiert werden.

Was ist LASIK-Augenlasern?

LASIK ist eine moderne Augenlaser-Technik, die es ermöglicht, Korrekturen an den Augenlinsen vorzunehmen. Diese Korrekturen können von Sehschwäche bis zu Fehlstellungen der Augenlider reichen. Die Methode wird häufig angewendet, um Kurzsichtigkeit (Myopie) und Weitsichtigkeit (Hyperopie) zu korrigieren.

LASIK ist eine relativ neue Technik und wird noch immer weiterentwickelt. Es gibt verschiedene Methoden für das LASIK-Augenlasern, aber jede Methode basiert auf demselben Prinzip: Ein Laser wird benutzt, um die Hornhaut oder die Augenlinse zu schneiden und so die Brechwege der Augen zu korrigieren.

Wann ist LASIK-Augenlasern sinnvoll?

LASIK-Augenlasern ist für Menschen mit einer Kurz- oder Weitsichtigkeit von bis zu sechs Dioptrien geeignet. Auch bei einer Hornhautverkrümmung von bis zu vier Dioptrien kann die Behandlung sinnvoll sein.

Allerdings gibt es auch hier Einschränkungen: So können nur Hornhäute behandelt werden, die eine bestimmte Mindestdicke aufweisen. Dies ist bei älteren Menschen oft nicht der Fall. Auch bei einer Bindehautentzündung oder anderen Augenerkrankungen ist LASIK-Augenlasern nicht sinnvoll.

Welche Methoden der Augenlaserung gibt es?

Es gibt zwei Hauptmethoden der Augenlaserung, die LASIK und PRK. Beide Methoden funktionieren, indem sie die Form des Auges ändern, um das Licht richtig zu fokussieren.

LASIK ist die häufigste Art der Augenlaserung und wird am häufigsten bei Menschen mit Kurzsichtigkeit und Astigmatismus eingesetzt. Die LASIK-Operation besteht aus zwei Schritten. Zuerst wird eine dünne Schicht des Augapfels (die so genannte Hornhaut) abgetragen.

Dies ermöglicht es dem Chirurgen, ein flap ähnliches Stück der Hornhaut zu erstellen und dieses beiseite zu klappen. Dann wird ein Femtosekunden-Laser verwendet, um die Hornhaut an der richtigen Stelle zu formen. Nachdem die Hornhaut richtig formuliert wurde, wird der Flap wieder an seinen ursprünglichen Ort gelegt und heilt in den nächsten Tagen von selbst.

PRK ist eine andere Art der Augenlaserung, die vor allem bei Menschen mit empfindlicher Hornhaut oder tiefer liegender Kurzsichtigkeit angewendet wird. Bei PRK wird kein Flap erstellt; stattdessen wird die oberste Schicht der Hornhaut (die so genannte Epithelschicht) abgetragen.

Dieser Vorgang ist etwas schmerzhafter als LASIK, da das Auge anschließend einige Tage lang Heilung benötigt, aber das Ergebnis ist dasselbe: eine verbesserte Sicht.

Welche Methode der Augenlaserung ist die beste?

Die beste Methode der Augenlaserung hängt ganz von den Bedürfnissen und Wünschen des Patienten ab. Für manche Menschen ist LASIK die beste Wahl, da es in der Regel schneller heilt als PRK und in den meisten Fällen ein besseres visuelles Ergebnis liefert.

Andere Patienten bevorzugen PRK, da es kein Risiko für Komplikationen gibt, die durch einen Flap entstehen können. In jedem Fall solltest Du dich von deinem Augenchirurgen beraten lassen, um herauszufinden, welche Methode der Augenlaserung am besten für Dich geeignet ist.

Welche Kosten fallen bei einer LASIK-Operation im Inland?

In Deutschland kostet eine LASIK-Operation zwischen 1.500 und 3.000 Euro. Diese Kosten werden von den meisten gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen, da sie die Operation als nicht notwendig einstufen. Es gibt jedoch auch einige private Krankenkassen, die einen Teil der Kosten übernehmen.

Welche Kosten fallen bei einer LASIK-Operation im Ausland?

Die Kosten für eine LASIK-Operation im Ausland sind in der Regel deutlich günstiger als in Deutschland. Die Kosten im Ausland Liegen zwischen 500 und 1300 Euro. Das liegt vor allem daran, dass in Deutschland die Preise für ärztliche Leistungen und Medikamente sehr hoch sind.

In vielen Ländern, in denen LASIK angeboten wird, kannst Du jedoch davon ausgehen, dass die Kosten für die Operation deutlich niedriger sind. Wenn Du Dich also für eine LASIK-Operation im Ausland entscheidest, solltest Du Dich vorab genau informieren, welche Kosten auf Dich zukommen.

Was kommt nach der Operation?

Nach der Operation ist es wichtig, die Augen vor Schmutz und Staub zu schützen. Die Ärzte empfehlen den Patienten, für die ersten drei Tage eine Augenschutzbrille zu tragen. Danach kann man sich entscheiden, ob man die Brille weiterhin tragen möchte oder nicht. Viele Menschen finden jedoch, dass sie nach der Operation keine Brille mehr brauchen.

Die meisten Menschen spüren sofort eine Verbesserung ihrer Sehkraft. In den ersten Tagen nach der Operation kann es jedoch zu leichten Beschwerden wie Juckreiz, Brennen oder Trockenheit in den Augen kommen. Dies ist völlig normal und vergeht in der Regel von selbst. In seltenen Fällen kann es auch zu Nachblendungen kommen. Diese sind jedoch meistens nur temporär und stören die Betroffenen nicht weiter.

Welche Erfolgsquote hat die Lasertechnik?

Die Erfolgsquote von LASIK-Augenlaser-Operationen ist hoch. Allerdings müssen Patienten mit Risiken und Nebenwirkungen rechnen.

Die Lasertechnik wird seit mehrere Jahren erfolgreich angewendet. Weltweit werden jedes Jahr Millionen Menschen behandelt. Die Erfolgsquote liegt bei über 95 Prozent. Trotzdem müssen Patienten mit Risiken und Nebenwirkungen rechnen.

Die häufigsten Komplikationen sind Hornhautverkrümmung, Sehschwäche und Augenschmerzen. Diese Komplikationen treten aber nur in selten Fällen auf. Die meisten Patienten haben nach der Operation eine deutliche Verbesserung ihres Sehens.

Die Risiken und Nebenwirkungen

Nachdem Du dich entschieden hast, deine Augen lasern zu lassen, ist es wichtig, die möglichen Risiken und Nebenwirkungen dieses Eingriffs zu verstehen. Obwohl LASIK eine sichere und effektive Behandlungsmethode ist, kann es bei einigen Menschen zu Komplikationen kommen.

Die häufigsten Nebenwirkungen von LASIK sind Kurzsichtigkeit, Überanstrengung der Augen und Trockenheit der Augen. Diese Symptome treten in den ersten Tagen nach dem Eingriff auf und klingen normalerweise innerhalb weniger Wochen ab. In selteneren Fällen können Nebenwirkungen länger anhalten oder sogar dauerhaft sein.

Schwerere Komplikationen von LASIK sind Infektionen, Verletzungen des Auges oder der Hornhaut und Netzhautablösung. Diese Komplikationen treten zwar selten auf, können aber zu dauerhaften Sehbehinderungen führen. Daher ist es wichtig, sich vor dem Eingriff von einem erfahrenem Arzt beraten zu lassen und alle möglichen Risiken sorgfältig abzuwägen.

Fazit

Nachdem wir uns nun mit den Kosten, Risiken und Nebenwirkungen von LASIK-Augenlasern beschäftigt haben, können wir zu einem Fazit kommen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass LASIK ein sicherer und effektiver Weg ist, um Deine Sehkraft zu verbessern. Allerdings solltest Du dich vor der Entscheidung für eine Behandlung immer gut informieren und mit Deinem Arzt besprechen.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Avatar-Foto
Über Der Philosoph 1706 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 15 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.