Linkmarketing macht deine Internetseite bekannt

Linkmarketing
Bigstock I Copyright: TarikVision
Anzeige

Mithilfe von gezieltem Linkmarketing kannst du mehr Besucher zu deiner Seite führen und ebenso ein besseres Suchmaschinenergebnis erreichen. Dabei baust du mithilfe von Partnern Verlinkungen auf, die zu deinen Inhalten passen. Doch der organische Aufbau von Backlinks gehört zu den komplexesten Themen der Suchmaschinenoptimierung (SEO), so dass du dich genau zu dem Thema informieren solltest.

Wie erhältst du hochwertige Backlinks?

Für den Aufbau eine Linknetzwerks gibt es verschiedene Möglichkeiten. Beliebt sind in Sachen Linkmarketing aktuell vor allem drei Wege, um Backlinks zu erhalten.

Eingehen von strategischen Partnerschaften

Was sich einfach anhört, ist der Hauptgrund, dass der Aufbau von Backlinks so komplex ist. Denn um eine organische Partnerschaft aufzubauen, musst du erst jemanden finden, der dafür offen ist. Und anschließend diesen davon überzeugen, dass dein Backlink auch für ihn Vorteile bringt.

Dies muss dabei keine dauerhafte Beziehung sein, sondern kann auch nur einen einmaligen Gastartikel auf einer anderen Seite umfassen. Gerade als kleine Website kann es lange dauern, bis du jemanden überzeugen kannst. Eine Agentur dagegen kann solche Partnerschaften deutlich schneller finden.

Verlinkungen von relevanten Inhalten deiner Website

Ein großer Teil des Linkmarketings ist inzwischen auch das sogenannte Link-Earning, bei dem du dir Verlinkungen mit guten Inhalten verdienst. Dies bedeutet, dass du hochwertigen und relevanten Content erstellst, der dann von anderen Seiten verlinkt wird.

Dadurch lernen mehr Menschen deine Internetseite kennen und Google bemerkt, dass du interessante Inhalte für deine Branche anbietest. Allerdings muss das Content-Marketing hohe Ansprüche erfüllen und sollte daher von jemanden durchgeführt werden, der sich sowohl mit deinem Themengebiet als auch dem Schreiben von Artikeln auskennt.

Eintrag in Branchenverzeichnisse

Nicht zuletzt können ebenfalls Links zu deiner Website in Branchenverzeichnissen bei der Rankingsteigerung helfen. Allerdings kannst du dort meistens nur auf deine Haupt-Domain verweisen, wodurch dies für Unterseiten keine Option ist.

Außerdem solltest du darauf achten, dass du dich auf wichtige Verzeichnisse wie GelbeSeiten oder DasÖrtliche beschränkst, um nicht den Verdacht von Linkspam zu erregen. Da die Einträge schnell und kostenlos sind, ist das gerade für kleine Seiten eine empfehlenswerte Methode.

Auf passende Links achten

Während in früheren Jahren Verlinkungen aller Art genutzt werden konnten, haben Google und andere Suchmaschinen dies stark eingeschränkt. Deshalb solltest du Wert darauflegen, dass deine Backlinks organisch entstehen und alle Parteien davon profitieren.

Explizit ausgeschlossen werden von Google in den Qualitätsrichtlinien zu Linktauschprogrammen zum Beispiel gekaufte oder automatisierte Links, die dadurch sogar zu einer dauerhaften Bestrafung deiner Seite in den Suchmaschinenergebnissen von Google führen können.

Am besten du liest dir genau durch, welche Anforderungen an Links gestellt werden, um selbst versehentliche Verstöße gegen die Qualitätsrichtlinien zu vermeiden. Nur so ist gewährleistet, dass das Linkmarketing zu einer Rankingsteigerung statt zu schlechteren Suchergebnissen führt. Achte dabei vor allem auf folgende Punkte:

  • Qualität der Verlinkungen (setze Backlinks auf branchennahe Seiten und bei relevanten Inhalten)
  • Quantität der Links (überflüssige Verknüpfungen auf schlechten Websites können schaden statt helfen)
  • Beachten der Suchmaschinenrichtlinien (kein Kauf von Links oder ähnliche Methoden)

Besonders beliebt sind außerdem Verlinkungen von Social-Media-Seiten, da sie einfach zu erstellen sind. Darunter fallen etwa Beiträge in Foren, auf Pressportalen oder auf Facebook und Co.

Während diese nicht ohne Wirkung sind, erhöhen sie die Popularität deiner Website bei Suchmaschinen nur bedingt. Dennoch können dadurch unter Umständen neue Besucher zu dir gelenkt werden, die den Traffic steigern.

Auch hier solltest du allerdings beachten, dass die gesetzten Links in sozialen Medien von Wert und relevant sind. Ein Forumsbeitrag sollte also Hilfe zu einer gestellten Frage geben, damit dein Post als wertvoll angesehen wird.

Selber durchführen oder Experten anheuern?

Theoretisch steht dir das nötige Wissen für den Backlinkaufbau im Internet kostenlos zur Verfügung. Doch bis du genügend zu dem Thema gelernt hast, wird einige Weile vergehen. Daher ist das Beauftragen einer Firma mit dem Linkmarketing eine Möglichkeit, die du nicht außer Acht lassen solltest. Welche Option sich besser eignet, hängt von vielen Faktoren ab.

Alleine nach Backlinks suchen

Wenn du selbst den Aufbau von Verlinkungen übernehmen möchtest, steht dem grundsätzlich nichts im Weg. Allerdings musst du sehr viel Zeit für das Lernen des Linkmarketings aufwenden, wenn du dich damit noch nicht auskennst.

So sparst du zwar Geld, wirst aber wahrscheinlich viele Möglichkeiten für lukratives Linkmarketing gar nicht erkennen oder dies mangels Wissens nicht umsetzen können. Dies lohnt sich so eher für kleinere Internetseiten oder wenn du bereit bist, sehr viel Zeit zu investieren.

Einen externen Partner beauftragen

Eine bessere Lösung, wenn du Wert auf gute Ergebnisse legst, ist es, einen Experten im Bereich Backlinks zu engagieren. Dieser hat bereits Erfahrung mit dem Thema und verfügt oft über Kontakte, die den organischen Aufbau von Verlinkungen deutlich einfacher machen.

So musst du für das Linkmarketing nicht lange nach relevanten Websites suchen, sondern kannst dies alles dem Experten überlassen. Dabei kannst du sowohl auf Freelancer als auch Agenturen für Linkbuilding zurückgreifen. Während Freelancer etwas günstiger sind, könnten Agenturen dir oft qualitativ hochwertigere Links liefern.

Lies dir dazu unseren Artikel zu den wichtigsten Qualitätsmerkmalen einer Linkbuilding Agentur durch, um eine passende Firma zu finden.

Linkmarketing erfordert umsichtiges Vorgehen

Dies ist lediglich ein kurzer Einblick in den Bereich Linkmarketing, der noch weitere Recherche bedingt. Wenn du dich entscheidest, dich selbst mit dem Thema auseinanderzusetzen, solltest du den Zeitaufwand beachten.

Gerade bei größeren Internetseiten macht es oft mehr Sinn, den organischen Aufbau von Backlinks einem Experten zu überlassen. So gewährleistest du ein optimales Ergebnis und vermeidest mögliche Probleme oder gar Bestrafungen durch schlechte Verlinkungen.


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1251 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.
Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.