Mitesser entfernen: So wirst du sie los

Mitesser-entfernen Mitesser entfernen: So wirst du sie los

Fragst du dich auch immer wieder, wie du deine Mitesser entfernen kannst? Diese kleinen unschönen schwarzen Punkte im Gesicht? Wir möchten dir das Thema etwas näher bringen und dir erläutern, wie die Mitesser entstehen und wie du sie behandeln und vorbeugen kannst.

Vor der Frage, wie du Mitesser entfernen kannst, wie entstehen sie eigentlich?

Bei den Mitessern, den Komedonen, handelt es sich um erweiterte Haarfollikel. Diese sind durch Keratin, Talg und Bakterien verstopft. Manche Menschen mehr und häufiger Mitesser und andere wiederum weniger. Es gibt jedoch keinen Menschen, der immer davon verschont bleibt und sich nie die Frage stellt, wie er die unansehnlichen Mitesser entfernen kann. Dies ist auf jeden Fall wichtig, denn wenn der Mitesser zu wachsen beginnt, dann vergrößert er sich ziemlich schnell, da ein regelrechter Hornpfropf entsteht, aus Talg, Haarresten, Hornzellen und Bakterien.

Wie kannst du Mitesser vorbeugen?

Es gibt vieles, das du tun kannst, damit die Mitesser gar nicht erst entstehen. Hierbei ist die wichtigste Ma0ßnahme die optimale Reinigung jeden Morgen und jeden Abend. Du säuberst die Haut mit einem Reinigungsmittel und erfrischt sie mit einem Gesichtswasser. Einmal wöchentlich kannst du auch ein Peeling durchführen und bei einer unreinen Haut mindestens im Abstand von zwei Wochen eine Maske, die speziell für unreine Haut ist. Wenn dies immer noch nicht genügt oder die Mitesser sich in eine Akne entwickelt haben, solltest du auf deine Ernährung achten. Häufige Ursachen von Mitessern sind auf jeden Fall Fette und Lebensmittel, durch die der Blutzuckerspiegel stark ansteigt.

Gesicht vorbreiten, damit du die Mitesser entfernen kannst

Wenn du die Mitesser entfernen möchtest, müssen zunächst die Poren aufgeweicht werden. Dies tun sie übrigens auch bei einem Besuch von Sauna oder Schwimmbad. Allerdings schließen sie sich auf dem Nachhauseweg aufgrund der Kühle wieder. Zu Hause ist eine Gesichtssauna empfehlenswert. Hierfür füllst du eine Schüssel mit heißem Wasser und fügst Kamillenblüten hinzu. Diese wirken heilend und entzündungshemmend zugleich. Ein alternativer Zusatz mit einer ähnlichen Wirkung ist Heilerde. Nun beugst du den Kopf über die Schüssel und tust dabei ein Handtuch über den Kopf, damit die Hitze nicht entweichen kann und die Dämpfe gezielt auf die Haut einwirken. Es sind auch spezielle Geräte für eine Gesichtssauna erhältlich, die wie ein Gesichtsdampfbad verwendet werden. Diese sind einfacher und kommen insbesondere für Menschen mit einer Klaustrophobie infrage oder die sich nicht so wohl fühlen unter einem Handtuch, beispielsweise folgender Bestseller von Grundig: Grundig FS 4820 Gesichtssauna

  • Der belebende Dampf steigert die Durchblutung der Haut und ermöglicht eine bessere Entfernung von Verunreinigungen. Die Poren werden geöffnet und die Pflegeprodukte können dabei tief in die Haut eindringen, um eine optimale Wirkung zu erzielen. Dies ist die ideale Ausgangsbasis für eine gelungene Gesichtspflege.
  • Dank des digitalen Displays kann die Dampfstärke / Temperatur entweder auf niedrig, hoch oder pulsierend eingestellt werden. Der Timer ermöglicht zwischen 10 und 30 Minuten sowie 5 Stufen. Nach dem Ablauf der Zeit ertönt ein Signalton.
  • Zusätzlich kann der Dampfausstoß durch reguliert werden, indem der Dampfdurchlass gedreht wird.
  • Die Gesichtsmaske kann zur Pflege des ganzen Gesichts oder die Nasenmaske für eine gezielte Behandlung der Nasen- und Mundpartie angewendet werden.
  • Der zusätzliche Aufsatz ermöglicht eine Aromabehandlung mit Ölen, Heilkräutern und Aromastoffen.

Mitesser nicht ausdrücken

Die Mitesser auszudrücken, ist sehr beliebt, aber es ist die falsche Methode. Der Grund hierfür ist, dass selbst nach einem ausgiebigen Waschen der Hände sich immer noch Bakterien an den Fingerspitzen und insbesondere unter den Fingernägeln befinden. Diese bewegen sich direkt in die Wunden, die durch das Drücken entstanden sind und sorgen für Entzündungen, während der Mitesser vorher nicht entzündet war. Dennoch solltest du zunächst heiß und gründlich die Hände waschen. Im Anschluss nimmst du Kosmetiktücher, die du rechts und links von der Pore ansetzt. Nun entfernst du das, was auf leichten Druck möglich ist nach außen. Die Mitesser, die schwieriger zu entfernen sind, versuchst du ein oder zwei Tage später noch einmal. Als Alternative sind auch Komedonenquetscher geeignet, damit du auf eine hygienische Weise Mitesser entfernen kannst. Hier endet das Metallstäbchen in einer Öse und der Talg wird mit deren Hilfe aus der Pore herausgeholt: Mitesserentferner Komedonenquetscher doppelt rund Komedonenheber aus Edelstahl

Hausmittel gegen Mitesser

1. Backpulver (reines Natron) entfernt schwarze Mitesser. Du vermischt einen Teelöffel Backpulver und zwei Teelöffel destilliertes Wasser miteinander. Dann trägst du die Paste auf die Hautpartie auf, massierst es gründlich ein und spülst es ab. Dadurch werden geschädigte und abgestorbene Hautzellen sowie Schmutz und überschüssiges Öl entfernt, durch das die schwarzen Mitesser verursacht werden. Du solltest allerdings nicht das übliche Backpulver verwenden, sondern nur reines Natron.

2. Mit Zitronensaft kannst du schwarze Mitesser entfernen. Hierfür kannst du 4 Tropfen Zitronensaft mit einem Löffel Zucker vermischen. Dadurch erreichst du eine Art Peelingeffekt. Dies massierst du in die betroffenen Hautstellen ein. Dies hilft beim Entfernen der schwarzen Mitesser und obendrein wird das Erscheinungsbild der Haut verbessert.

3. Auch mit Zahnpasta kannst du schwarze Mitesser entfernen. Hierfür reibst du die Zahncreme einfach mit einer sauberen Zahnbürste in die betroffene Hautstelle ein. Die Zahnpasta entfernt dabei jegliches überschüssiges Öl, welches sich auf der Haut befindet. Dadurch werden künftig auftretende Pickel erheblich vorgebeugt. Das Einreiben mit der Zahnbürste wirkt zudem ähnlich wie ein Peeling.

4. Honig entfernt ebenso schwarze Mitesser. Zudem wird Feuchtigkeit gespendet und die Haut gestrafft. Für die Entfernung der Mitesser stellst du eine Maske her, indem du den Honig mit Zimtpulver zur Paste vermengst, die auf die Haut aufgetragen wird und ein paar Stunden einzieht. Die Haut wird dadurch viel sauberer und gesünder.

Fazit

Mit diesen Tipps kannst du die Mitesser entfernen. Du solltest jedoch auch immer daran denken, dass die Haut nur so gesund ist, wie du sie auch von innen ernährst. Daher solltest du auf eine gesunde vitalstoffreiche Ernährung achten, die aus frischen Zutaten besteht.

Über Der Philosoph (392 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Kommentar hinterlassen