Obstschneider – Obst schnell und bequem zurechtschneiden

Obstschneider
Bigstock I Copyright: weyo
Anzeige

Magst Du Obstsalate und Müslis, leistet ein Obstschneider nützliche Dienste. Viel schneller als mit einem Messer kannst Du Dein Obst in mundgerechte Stücke schneiden. Solche Küchenhelfer werden für verschiedene Obstsorten angeboten, doch bekommst Du auch kombinierte Modelle, die Du für Obst und Gemüse verwenden kannst und mit denen Du Würfel, Julienne oder Scheiben zauberst.

Anforderungen an einen guten Obstschneider

Hast Du wenig Zeit, da Du berufstätig bist, Sport treibst und viele Hobbys hast, ist es oft mit viel Aufwand verbunden, das Obst fürs Müsli oder für den Obstsalat mit dem Messer in mundgerechte Stücke zu schneiden. Ein Helfer zum Schneiden von Obst nimmt Dir die Arbeit ab. Einfache Zerkleinerer sind die Apfel- oder Birnenteiler, die über eine sternförmige Schneidfläche und eine Aussparung in der Mitte verfügen.

So wird das Kernobst in mundgerechte Stücke geteilt und gleichzeitig das Gehäuse ausgestochen. Möchtest Du mehr Abwechslung haben, solltest Du Dich für ein kombiniertes Gerät entscheiden, mit dem Du verschiedene Obstsorten bequem zerkleinern kannst. An einen solchen Küchenhelfer werden verschiedene Anforderungen gestellt, die Du beim Kauf beachten solltest:

  • Multifunktionalität für viele Obstsorten
  • einfache Anwendbarkeit
  • leicht zu reinigen, für die Spülmaschine geeignet
  • gute Verarbeitung, um Verletzungen zu vermeiden.

Das Schneidwerkzeug sollte scharf genug sein, um auch härtere Obstsorten wie Ananas effizient zu zerkleinern. Es sollte sich leicht zerlegen lassen. Dabei ist es wichtig, dass es beim Zerlegen nicht zu Verletzungen kommt. Mit verschiedenen Schneideinsätzen kannst Du ein multifunktionales Gerät für verschiedene Obstsorten verwenden und unterschiedliche Formen schneiden, beispielsweise Würfel, Streifen oder Scheiben.

Elektrisch oder mechanisch?

Bei Obstschneidern ist ein elektrischer Antrieb selten. Zumeist handelt es sich bei den Geräten mit elektrischem Antrieb um kombinierte Obst- und Gemüseschneider. Du kannst Obst, aber auch Gemüse mit wenig Kraftaufwand zerkleinern. Obst wie Ananas oder Melone musst Du vor dem Schneiden jedoch erst grob zerteilen. Ebenso musst Du die Schale entfernen, da Du nur das Fruchtfleisch zerkleinern kannst. Die elektrischen Modelle bieten eine Reihe von Nachteilen. Du bist von einer Stromquelle abhängig.

Die Geräte beanspruchen häufig mehr Platz und sind weniger für das schnelle Zerkleinern von Obst für zwischendurch geeignet. Möchtest Du allerdings auch häufig Gemüse schneiden, kannst Du über die Anschaffung eines solchen Kombigeräts nachdenken. Obstschneider sind zumeist als mechanische Geräte verfügbar. Häufig sind diese Modelle recht klein. So kannst Du den Zerkleinerer auch mit ins Büro nehmen, wenn Du dort Ananas, Melone oder Äpfel essen möchtest. Du bist unabhängig von einer Stromquelle. Verschiedene mechanische Modelle sind ebenfalls kombifreudig und lassen sich mit verschiedenen Einsätzen variieren.

Verschiedene Formen von Obstschneidern

Einfache Obstschneider erhältst Du oft nur für eine bestimmte Obstsorte, beispielsweise

  • Apfelschneider zum Schneiden und Ausstechen des Kerngehäuses bei Äpfeln
  • Bananenschneider, mit denen die Banane in Scheiben geschnitten wird, nachdem Du die Schale abgezogen hast
  • Ananasschneider, der die Schale und den Kern der Ananas löst und die Frucht in Scheiben schneidet
  • Wassermelonenschneider, mit dem Du das Fruchtfleisch lösen und in Scheiben oder Würfel schneiden kannst.

Kombinierte Modelle werden für kleinere Obstsorten angeboten. Sie verfügen über eine Basis mit einer Grundform. Diese Geräte kannst Du mit verschiedenen Schneidaufsätzen ausstatten, um Äpfel, Birnen, Kiwi oder Pfirsiche zu schneiden. In einem Arbeitsgang werden Kerngehäuse oder Kern gelöst, während das Obst in appetitliche Stücke geschnitten wird. Sogar für Orangen kannst Du einige Modelle verwenden. Mit der Schale wird die Orange in Achtel geschnitten.

Eine besondere Herausforderung stellt oft das Schneiden von Mangos dar. Du musst das Fruchtfleisch vom Kern befreien und anschließend in Würfel schneiden. Auch dafür sind gute Kombigeräte mit einem Aufsatz ausgestattet. Du kannst mit einem solchen Aufsatz den Kern aus der Mango lösen. Übrig bleiben zwei Fruchthälften, die Du nach Belieben in Würfel oder Scheiben schneiden kannst. Zum Schneiden in Würfel werden ebenfalls verschiedene Obstschneider angeboten.

Sets mit mehreren Obstschneidern

Möchtest Du Dich gesund ernähren, kommt es beim Obst auf große Vielfalt an. Du musst also verschiedene Sorten von Obst zerkleinern. Das gelingt mit einem kombinierten Gerät mit verschiedenen Aufsätzen. Möchtest Du zusätzlich auch Melonen, Avocado, Papaya, Bananen und Ananas in Deinen Speiseplan einbauen, kannst Du sparen, wenn Du die verschiedenen Geräte im Set kaufst. Auf Qualität musst Du dabei nicht verzichten, da die einzelnen Geräte aus Edelstahl, Cromargan oder hochwertigem Kunststoff hergestellt wurden. Verschiedene Geräte lassen sich kombinieren, doch bekommst Du im Set auch Ananasschneider, Melonenschäler, Bananenschneider, Kiwi-Zerkleinerer, Avocado-Slicer und Kugelausstecher.

Schneiden und Dekorieren

Schön geschnittenes Obst ist die Krönung für Obstsalate, Müsli, Eis oder einfach zum Dekorieren beim Buffet. Du bekommst Obstschneider, mit denen Du das Obst nicht einfach nur in Scheiben, sondern in attraktive Formen wie Herzen oder Blüten schneiden kannst. Die verschiedenen Formen gelingen mit unterschiedlichen Einsätzen zum Ausstechen. Ein solches Gerät funktioniert ähnlich wie ein Kugelausstecher. Du musst das Obst zuvor entsprechend vorbereiten.

Wie gut sind Apfelschäler?

Du wirst bei Deiner Suche nach Obstschneidern sicher auch über den Apfelschäler stolpern, der in seiner Form an eine kleine Drehbank erinnert. Der Apfel wird eingespannt. Ein Messer entfernt die Schale, während Du kurbelst. Mit einem solchen Gerät kannst Du die Äpfel auch entkernen und in Streifen schneiden. Solche Geräte arbeiten jedoch meistens nicht effizient genug. Während Du den Apfel vorbereitest, kann das Fruchtfleisch im Extremfall schon braun werden.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 17.02.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit. Viele Geräte zum Zerkleinern von Obst

Möchtest Du einen Obstschneider kaufen, solltest Du überlegen, welche Obstsorten Du bevorzugst. Du sparst mit einem guten Gerät viel Zeit. Magst Du Äpfel, Birnen, Kiwi, Pfirsiche und Mangos, bekommst Du ein Kombigerät mit verschiedenen Aufsätzen. Du kannst das Kerngehäuse bzw. den Kern entfernen und im selben Arbeitsgang das Obst in Stücke schneiden. Möchtest Du noch andere Obstsorten effizient verarbeiten, kannst Du ein Set mit verschiedenen Geräten kaufen, in dem auch Kugelausstecher, Bananenschneider oder Avocadoschneider enthalten sind. In jedem Fall solltest Du auf eine gute Verarbeitung achten, um Verletzungen zu vermeiden. Das Gerät sollte sich auch leicht reinigen lassen, am besten in der Spülmaschine.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1171 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.