Elektrogrill für innen und außen– alles Wissenswerte

Elektrogrill
Elektrogrill für innen und außen– alles Wissenswerte

Der Elektrogrill ist perfekt für alle, die in einer Wohnung wohnen. Nicht jeder hat einen Garten, doch viele möchten dennoch nicht auf das Grillvergnügen verzichten. Der Elektrogrill punktet in der Wohnung, auf dem Balkon und im Garten, sodass er sehr vielfältig und flexibel eingesetzt werden kann. Da er keinen Qualm produziert, kann er auch problemlos in einem geschlossenen Raum genutzt werden. Ein Gasgrill oder Kohlegrill hingegen ist nur für die Verwendung im Außenbereich geeignet. In jedem Fall ist der Elektrogrill die optimale Wahl. Alles, was du für dieses platzsparende Modell benötigst, ist eine Steckdose. Nachfolgend erfährst du alles Wissenswerte rund um diese Grillart. Was zeichnet den Elektrogrill aus, welche Vorteile hat er und wie wird er angewendet?

Elektrogrill – für Grillliebhaber ohne Garten

Grillen

Wer in einer Wohnung oder einem Mehrfamilienhaus wohnt und keinen Garten besitzt, kann keinen gewöhnlichen Holzkohlegrill oder andere Grillarten verwenden. Gewöhnlich ist es hier unerwünscht oder sogar verboten. Der Elektrogrill schafft Abhilfe, denn bei diesem Grilltypen entstehen weder Rauch noch Feuer. Diese Geräte können sich im Alltag gut behaupten und überzeugen in Tests mit ausgezeichneten Urteilen. Der Elektrogrill besteht aus einem Gehäuse, dem Heizelement, das aus einer Metallstange besteht, und dem Rost. Das Heizelement wird durch den elektrischen Strom erwärmt. Das Erreichen der gewünschten Temperatur dauert nicht so lange wie bei einem konventionellen Grill. Da die Temperatur auf einem Elektrogrill nicht die vom Gas- oder Holkohlegrill erreicht, dauert das Garen des Grillguts etwas länger. Es gibt aber auch Kontaktgrills, bei denen das Grillgut beidseitig gleichzeitig gegrillt wird, sodass die Garzeiten kurz sind. Die Heiz-Leistung des Grills wird in Watt angegeben. Hier gilt: Umso stärker der Grill ist, desto kürzer ist die Aufheizzeit und besser lässt es sich grillen.

Elektrogrill – verschiedene Modelle

Elektrogrill-mit-füße

Bei den Elektrogrills wird zwischen zwei Bauweisen unterschieden: Es gibt Elektrogrills mit Standfuß, die auf einem Gestänge oder Stativ montiert sind und beispielsweise für den Balkon ideal sind, aber auch Modelle, die dank der kompakten Maße auf einem Tisch aufgestellt werden können. Ob es ein Tisch- oder Standgrill sein soll, kann jeder für sich entscheiden. Beide Arten weisen keine funktionalen Unterschiede auf. Es gibt aber auch 2-in-1-Modelle, bei welchen der Stand optional ist, sodass der Grill auch ohne diesen verwendet werden kann. Je nach Einsatz kannst du dich für einen Tisch- oder Standgrill entscheiden. Die Grillgröße hängt natürlich davon ab, für wie viele Personen gegrillt werden soll. Auch in dieser Hinsicht werden verschiedene Modelle angeboten, sodass jeder fündig wird. Der Elektrogrill darf keinesfalls in der Nähe brennbarer Materialien aufgestellt werden, beispielsweise nahe von Gardinen, die Feuer fangen können.

Elektrogrill ist einfach zu bedienen

elektrogrill-würstchen

Die Handhabung ist einfach: Es ist lediglich erforderlich, den Stecker in die Steckdose zu tun und die entsprechend des Garguts gewünschte Temperatur zu wählen. Es muss kein Feuer angezündet werden. Auch sind weder Grillanzünder noch Holzkohle oder Gasflasche erforderlich. Das Grillgut wird auf einem Rost über den heißen Heizstäben gegrillt. Neben Fleisch und Wurst können auch Gemüse wie Paprika und Maiskolben auf einem Elektrogrill gegrillt werden. Bei Bedarf kannst du eine Aluschale auf dem Grill nutzen und somit das Rost sauber halten. Bei einigen Modellen soll die Schale, die das Fett auffängt, mit Wasser befüllt sein. Manche Elektrogrills haben eine Auffangschale, die mit Wasser gefüllt werden muss. Der Wasserstand muss zwischen dem Minimum und Maximum liegen. Da das abtropfende Fett im Wasserbad aufgefangen wird, bleibt der Grillboden sauber. Der genaue Umgang mit dem Elektrogrill kann stets der mitgelieferten Beschreibung entnommen werden.

Welche Vorteile hat der Elektrogrill?

elektrogrill-shish-kebab

Der Elektrogrill muss nur eingeschaltet werden und schon kann es losgehen. Bei einem Holzkohlegrill beispielsweise ist man mit dem Anfeuern erst einmal eine Zeit lang beschäftigt, bis das Grillgut aufgelegt werden kann. Der Elektrogrill stellt zudem an den Standort kaum Ansprüche. Er kann in der Küche, auf einem Tisch, auf der Terrasse oder dem Balkon aufgestellt werden. Dadurch eignet er sich auch für ein spontanes Grillen, denn er kann nicht nur im Außenbereich verwendet werden. Der Elektrogrill hat auch in gesundheitlicher Hinsicht Vorteile: Fette oder Soßen können nicht in der Glut verbrennen. Dies ist gesünder. Nach dem Gebrauch sollte der Grill vollständig auskühlen. Die anschließende Reinigung ist relativ einfach. Es werden lediglich ein Schwamm und Wasser mit einer Seifenlauge benötigt. Eine Messingbürste ist nicht erforderlich. Ganz im Gegenteil, denn damit beschädigst du nur die Antihaftbeschichtung. Letztere ist wichtig, damit das gegrillte Gut nicht hängen bleibt. Teure Geräte haben sogar eine selbstreinigende Heizspirale. Viele Modelle zeichnen sich zudem durch eine Haube aus. Damit wird das Grillgut abgedeckt, sodass ein ausgezeichnetes Barbecue gelingt. Die geschlossene Grillhaube sorgt dafür, dass die Wärme im Garraum gehalten wird. Auch größere Fleischstücke können somit schonend gegart werden.

26,99 EURBestseller Nr. 1
Severin PG 2791 Barbecue Elektrogrill schwarz

Severin - Gartenartikel

59,99 EUR 33,00 EUR
40,99 EURBestseller Nr. 2
Steba VG200 BBQ Tischgrill mit Glasdeckel

Steba - Haushaltswaren

109,99 EUR 69,00 EUR
7,46 EURBestseller Nr. 3

Fazit

Ganz gleich, ob es draußen regnet, stürmt oder schneit, mit dem Elektrogrill kannst du ganzjährig grillen. Wer auch bei schlechtem Wetter Gegrilltes essen möchte, ist damit bestens beraten. Er eignet sich für jeden, der über keinen Garten verfügt, aber dennoch ab und an in den Grillgenuss kommen möchte. Beim Grillen entstehen keine gesundheitsschädlichen Stoffe, wenn das Fett des Guts in die Glut tropft. Somit wird das Grillgut auf gesunde Weise gar. Die meisten Hersteller setzen beim Material der Grillfläche auf Aluguss mit einer Antihaftbeschichtung, die aus einer, aber auch aus mehreren Schichten bestehen kann. Dem Anbrennen des Grillguts wird dadurch effektiv vorgebeugt und auch die Reinigung des Grills ist dadurch verhältnismäßig einfach. Es gibt Elektrogrills in allen Preiskategorien, sodass jeder das passende Modell findet und auch ohne Garten nicht auf das Grillerlebnis verzichten muss.

Ähnliche Beiträge

Profilbild von Der Philosoph
Über Der Philosoph 519 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*