Warum SEO für eine Webseite wichtig ist und welche Rolle hierbei die Onpage- und Offpage-Optimierung spielen

Fotolia | Urheber: stockpics
Anzeige

Die meisten Unternehmen haben es erkannt, wie wichtig die Suchmaschinenoptimierung ist, denn mittlerweile kauft der Großteil der Kunden seine Produkte online ein oder recherchiert im Internet nach passenden Dienstleistern. Für jeden Bereich und jedes Marktsegment gibt es inzwischen ein entsprechendes Internetangebot und gesucht wird danach über Suchmaschinen wie Google. Daher spielt die Suchmaschinenoptimierung eine überaus wichtige Rolle. Was es hierbei zu beachten gibt und was sich hinter den Begriffen OnPage und OffPage verbirgt, erfährst du nachfolgend.

Suchmaschinenoptimierung ist wichtig

Es gibt gute Gründe, die für einen Webauftritt sprechen. Unternehmen werden von ihrer Zielgruppe auf natürlichem Wege gefunden und müssen somit nicht mit Anzeigen, Werbebotschaften, Bannern oder anderen teuren Maßnahmen um deren Aufmerksamkeit ringen. Doch eine Webseite kann noch so ansprechend gestaltet sein, hochwertige Produkte oder Dienstleistungen anbieten und den besten Content zum Thema bereitstellen, es bringt alles nichts, wenn die Seite von den potenziellen Kunden nicht gefunden wird. Hier kommt die Suchmaschinenoptimierung ins Spiel. Wer sich dies nicht selber zutraut, sollte die wichtige Aufgabe in die Hände von Experten geben, denn es wird Unternehmen zum Erfolg bringen. Die Berliner Digitalagentur XAVA Media bietet mit ihren Erfahrungen und den Spezialisten verschiedenster Bereiche einen ganzheitlichen Ansatz für die optimale digitale Ausrichtung von Unternehmen und deren Marken.

Was ist SEO (search engine optimization) eigentlich genau?

Suchmaschinenoptimierung ist wichtig
Fotolia | Urheber: Trueffelpix

Bei der Suchmaschinenoptimierung handelt es sich um verschiedene Maßnahmen, die dafür sorgen sollen, dass Webseiten im Suchmaschinenranking auf höheren Plätzen erscheinen. Es lohnt sich also auf jeden Fall, in Suchmaschinenoptimierung zu investieren. Doch mal eben nebenbei ist sie natürlich auch nicht gemacht, denn es steckt eine Menge Arbeit dahinter. Es sollte immer mal wieder etwas Zeit in SEO investiert werden, um dauerhaft erfolgreich zu bleiben. Wer eine optimale Webseite hat, kann nach einiger Zeit viele Besucher auf seiner Webseite verzeichnen.

Onpage und Offpage – wichtige Aspekte der Suchmaschinenoptimierung

Innerhalb der Suchmaschinenoptimierung gibt es die Bereiche Onpage und Offpage. Doch wo liegt der Unterschied?

OpnPage

Onpage-Optimierungen beschreiben alle Maßnahmen, die dazu dienen, die Webseite zu verbessern, beispielsweise in Bezug auf die interne Verlinkung oder die Inhalte auf der Seite, das heißt, die Optimierung der inhaltlichen, strukturellen und technischen Aspekte. Qualitativ hochwertige Inhalte und deren semantische Korrektheit sind ein sehr wichtiger Bestandteil der Optimierung. Die Komprimierung ist ein weiterer entscheidender Punkt, denn dies sorgt dafür, dass sich die Datenmenge deutlich verringert. In der Folge lädt die Website viel schneller. Unter „OnPage Optimierung“ werden also alle SEO-Aktivitäten verstanden, die auf der eigenen Webseite gemacht werden. Dies beginnt beim HTML-Code, geht über URLs bis zur internen Verlinkung.

OffPage

In den vergangenen Jahren wurde unter der Offpage-Optimierung das klassische Linkbuilding verstanden, beispielsweise Linkkauf und Linktausch. Doch mittlerweile hat sich die Offpage-Optimierung stark verändert. Content Marketing, Brand Building und andere Maßnahmen sind in den Fokus gerückt. Das Ziel besteht darin, dass natürliche Links entstehen. Die Offpage-Optimierung beschäftigt sich in erster Linie mit externen Links, das heißt, Links von anderen Seiten zur eigenen Seite. Sie spielen für ein gutes Ranking der Webseite in den verschiedenen Suchmaschinen eine überaus wichtige Rolle. Dies wird auch als Linkbuilding bezeichnet. Die Anzahl, aber auch die Qualität der Backlinks der Webseite gehören zu den wichtigsten Rankingfaktoren. Vor allem persönliche Kontakte sind hierbei sehr wichtig. Neben dem Erhalten der Backlinks sind ebenso die verwendeten Linktexte für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung bedeutsam. Die Backlinks sollten von Webseiten stammen, die thematisch relevant sind. Google & Co achten auf die Wertigkeit der Links und strafen minderwertige Links wie gekaufte Links oder Backlinks aus Linknetzwerken regelmäßig ab. Letzten Endes werden unter der „OffPage Optimierung“ also alle SEO Tätigkeiten verstanden, die nicht auf deiner eigenen Seite stattfinden.

Fazit

Dies war ein kleiner Überblick, warum die Suchmaschinenoptimierung so wichtig ist. Mit SEO kannst du gute Ergebnisse, besser gesagt Rankings, in den Suchmaschinen erzielen und genau darauf kommt es nun einmal an, denn du möchtest immerhin gefunden werden. Sonst bringt es dir nichts, wenn du tolle Produkte oder Dienstleistungen anbietest. Durch eine Suchmaschinenoptimierung werden mehr Benutzer auf deine Webseite aufmerksam. Du kannst Online-Werbung schalten und dein Angebot ganz gezielt in den Fokus rücken. Beachte jedoch, dass SEO stets langfristig geplant und betreut werden muss, denn es ist wichtig, sich den stetig ändernden Gegebenheiten und Anforderungen des Markts und der Suchmaschinenbetreiber anzupassen. Wer sich die Suchmaschinenoptimierung nicht selber zutraut, sollte auf eine professionelle Agentur setzen. Dies zahlt sich auf jeden Fall aus. Zusammenfassend lässt sich festhalten: SEO war und wird immer ein sehr wichtiger Bestandteil sein. In der Kombination mit anderen Aktivitäten wird dies zum Erfolg führen.

Anzeige
Über Der Philosoph 661 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*