Bügelbretter und passende Bügelbrettbezüge – was gibt es beim Kauf zu beachten?

Bügelbretter und passende Bügelbrettbezüge
Bigstock I Copyright: Elnur
Anzeige

Bügelbretter und passende Bügelbretterbezüge sind in nahezu jedem Haushalt zu finden. Damit werden Hemden, Tischdecken und vieles mehr nach dem Waschen faltenfrei. Bügelbretter, die oft auch Bügeltische genannt werden, sind heutzutage in vielen unterschiedlichen Varianten erhältlich. Wie sie funktionieren, welche verschiedenen Modelle es gibt und worauf beim Kauf geachtet werden sollte, erfährst du im folgenden Ratgeber.

Wissenswertes rund um Bügelbretter

Bügelbretter sorgen für faltenfreie Wäsche und haben somit einen großen praktischen Nutzen. Die Fläche besteht gewöhnlich aus Metall oder Sperrholz und ist mit Stoff bezogen. Sie sind auf einem klappbaren Gestell montiert, sodass sie bei Nichtgebrauch platzsparend zusammengeklappt und weggeräumt werden können. Am Gestell befindet sich bei guten Modellen ein Hebel, mit dem die passende Arbeitshöhe entsprechend der eigenen Körperhöhe fixiert werden kann. Dadurch wird die Muskulatur geschont und Verspannungen werden vorgebeugt. Bei manchen Brettern dient er auch als Riegel zum Zusammenklappen. Dank der beschichteten, wärmereflektierenden Bügelbrettbezüge kann die Wäsche leicht aufgelegt und entfernt werden. Die Polsterung bietet optimalen Widerstand, damit das Bügeleisen leicht gleitet.

Bügelbretter kaufen – worauf achten?

Leichter und schneller bügeln, dies ist mit dem richtigen Brett möglich. Du solltest daher bei der Auswahl verschiedene Kriterien beachten. Vor allem, wenn du viel bügelst, solltest du dir ein hochwertiges Modell anschaffen:

Bauweise und verwendete Materialien: Hochwertige Bügelbretter werden aus Metallgittern hergestellt, die mit einem guten Schaumstoff gepolstert werden. Das Bügeleisen gleitet dadurch besser über den Bezug und der Wasserdampf, der beim Bügeln entsteht, kann leicht nach unten entweichen. Der Bezug sollte abnehmbar und in der Maschine waschbar sein. Einfache Bretter bestehen lediglich aus einem Gestell und Holzbrett, auf dem der Stoff ohne Polsterung aufgetackert ist.

Standfestigkeit: Unverzichtbar sind auch stabile Standfüße. Dies gilt nicht nur bei der Nutzung einer schweren Dampfbügelstation, um einen sicheren Stand des Bügelbretts sicherzustellen. Der Ständer des Bretts sollte nicht zu dünn und ausreichend lang sein sowie über robuste Bodenstangen mit großflächigen Gummielementen verfügen, damit er nicht verrutscht. Dadurch ist eine gute Standfestigkeit gegeben. 4-Punktfüße sind meist besser als Bügelbretter mit zwei flachen Füßen, denn sie können sich Unebenheiten besser anpassen. Die Fuß-Enden sollten mit Gummikappen überzogen sein, da dies für zusätzliche Stabilität sorgt und den Fußboden vor Kratzern schont.

Maße: Bügelbretter in den Standardmaßen sind 1,40 Meter lang und bis zu 45 Zentimeter breit. Falls du eine große Dampfstation nutzt, solltest du ein größeres Brett kaufen.

Höhenverstellbarkeit: Bügelbretter, die höhenverstellbar sind, ermöglichen bei jeder Körpergröße ein bequemes und komfortables Arbeiten. Dies ist vor allem in Haushalten wichtig, an denen mehrere unterschiedlich große Menschen bügeln. Auch sehr große Menschen brauchen eine höhere Bügeltischhöhe. Die Position der Bügelfläche befindet sich im Idealfall in Hüfthöhe. Zu niedrige oder hohe Bügelbretter erschweren nicht nur das Bügeln, sondern können längerfristig auch Rücken- und Nackenschmerzen und andere Beschwerden verursachen. Die Höhenverstellung sollte mindestens in fünf Stufen möglich sein. Der Hebel zum Entriegeln sollte leicht erreichbar sein und fest einrasten, da er sich sonst beim Bügeln versehentlich lösen könnte.

Aktiv-Bügeltisch: Bezüglich der Größe, Bügelbrettbezüge und der Ergonomie gleichen diese Modelle den herkömmlichen Standardbügelbrettern, doch das Besondere liegt im integrierten Gebläse. Aktiv-Bügelbretter verfügen über eine Ansaug- und Gebläsefunktion, was das Bügeln der Wäsche deutlich vereinfacht. Die Bedienung erfolgt oftmals über ein Fußpedal. Mit der Ansaugfunktion wird die Wäsche auf dem Bügeltisch fixiert, während das Gebläse unter der Kleidung ein Luftkissen verursacht. Sie schwebt dadurch auf dem Bügeltisch und kann somit sehr schonend gebügelt werden. Der Dampf wird zudem tief in das Gewebe gezogen. Dies sorgt für viel bessere Bügelergebnisse. Überschüssiger Dampf steigt nicht auf, sondern wird nach unten geleitet und die Feuchtigkeit üblicherweise in einer Kondensatwanne aufgefangen.

Heizfunktion: Einige Bügelbretter verfügen über eine Heizfunktion, die das Bügeln der Wäsche ebenso erleichtert.

Ablage für das Bügeleisen: Sehr vorteilhaft ist eine Bügeleisenablage, auf welcher du das Bügeleisen zwischendurch abstellen kannst. Denn wenn du es versehentlich auf dem Bügelbrett vergisst, riskierst du Brandflecken oder sogar ein Verbrennen des Stoffes.

Sinnvolles Zubehör: Viele Bügelbretter verfügen über einige praktische Zusätze wie eine Kabelführung für das Eisen oder eine integrierte Steckdose, dank derer du das Bügeleisen nicht in der direkten Nähe einer Steckdose aufstellen musst. Wenn du häufig Hemden bügelst, ist ein Ärmelbrett sehr sinnvoll. Darauf kannst du die Ärmel des Hemdes einfach faltenfrei bügeln, denn du kannst sie darauf mühelos drehen und plätten. Für Hosenbeine kannst du das Ärmelbrett auch gut nutzen. Wenn kein extra Ärmelbügelbrett vorhanden ist, sollte die Bügelbrett-Aufziehseite nicht allzu abgerundet sein, um die Hemdenärmel und Hosenbeine darüber ziehen zu können.

Kindersicherung: Leben Kinder oder große Haustiere im Haushalt, sollten Bügelbretter über eine Kindersicherung verfügen, um Unfälle zu verhindern. Zum einen kann das Bügelbrett zusammenklappen und zum anderen das Bügeleisen herunterfallen.

Bestseller Nr. 1*
Vileda Smart Plus Bügeltisch*
Haushaltswaren
ab 32,69 EUR
5,22 EURBestseller Nr. 2*

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 20.05.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bügelbrettbezüge: Falls du keinen Aktiv-Bügeltisch kaufst, ist ein spezieller Bügelbrettbezug unverzichtbar. Es gibt viele unterschiedliche Bezüge mit jeweiligen Funktionen, beispielsweise einen Thermo-Reflect Bügelbrettbezug, mit dem die Hitze des Bügeleisens besser vom Bezug reflektiert wird. Die Wäsche bekommt die Wärme von beiden Seiten ab. Da der Bezug über die Qualität der Bügelfläche und die Gleiteigenschaften entscheidet, sollte er natürlich keine Falten werfen. Außerdem zeichnen sich gute Bügelbrettbezüge durch eine Schaumstoffpolsterung aus, die sich darunter befindet.

5,22 EURBestseller Nr. 1*
Bestseller Nr. 2*
Leifheit 72417 Bügeltischspanner*
Haushaltswaren
4,59 EUR

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 20.05.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Den größtmöglichen Komfort bieten beim Bügeln Aktiv Bügelbretter. Sie eignen sich vor allem für Nutzer von Dampfstationen. Damit sammelt sich das Kondenswasser nicht im Bezug des Tisches. Das überschüssige Wasser wird abgesaugt. Ein weiter Vorteil ist die Ansaugfunktion: Das Kleidungsstück wird fixiert und der Dampf tief durch das Gewebe gezogen. Dadurch werden Falten leichter entfernt. Zudem bläst der Dampf das Polster auf und erzeugt ein Luftkissen, wodurch das Bügeleisen problemlos über die Bügelbrettbezüge gleitet. Achte auf einen hochwertigen Bezug, denn dieser entscheidet maßgeblich über die Qualität, Gleiteigenschaften und Wärmespeicherung.

Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Loading...


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 950 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.