Das sollten Sie machen, um Ihr Smartphone zu schützen!

Smartphone zu schützen
Bigstock I Copyright: Gomolach

Smartphones haben unser Leben revolutioniert und unsere Welt in einer Art und Weise verändert wie kaum ein anderes technisches Gerät zuvor. Ein Smartphone ist ein wahres Wunderwerk der Technik. Es ermöglicht ortsunabhängig einen schnellen Zugriff auf das Internet und somit einen Zugriff auf einen Großteil des Wissens der Menschheit.

Das Smartphone ist bei vielen Menschen nicht nur ein täglicher Begleiter, sondern in vielen Fällen auch ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Bei einigen Menschen ist das Smartphone sogar das Gerät, mit welchem sie ihr Einkommen erwirtschaften und somit ihren Lebensunterhalt verdienen. Im Laufe der Zeit sammelt sich durch die Benutzung so eine ungeheure Menge von Daten an. Viele dieser Daten wie beispielsweise Passwörter, Sicherheitszertifikate und eine Menge weiterer sensibler Daten sollten daher unbedingt vor dem Zugriff Dritter geschützt werden.

In diesem Artikel soll es darum gehen, wie Sie Ihr Smartphone am sinnvollsten schützen können. Wir zeigen Ihnen einige Techniken und geben Ihnen ein paar wichtige Tipps, damit Sie Ihr Smartphone wirkungsvoll vor dem Zugriff Dritter schützen können. Sie erfahren, wie Sie Ihr Smartphone durch interne Anpassungen sicherer machen können, aber auch, wie Sie beispielsweise durch eine entsprechende Handyhülle wie der “Samsung Galaxy S23 Ultra covers“, erhältlich bei https://www.handyhuellen.de/, Ihr Smartphone wirkungsvoll gegen äußere Einwirkungen schützen können.

Acht tolle Tipps, um die Sicherheit Ihres Smartphones deutlich zu erhöhen!

Die nachfolgenden acht Tipps, um die Sicherheit Ihres Smartphones zu steigern, haben wir aufgeteilt in fünf Tipps zur Erhöhung der inneren Sicherheit Ihres Smartphones sowie in drei Tipps, welche die Verbesserung der äußeren Sicherheit betreffen.

Fünf Tipps zur Verbesserung der inneren Smartphone-Sicherheit

Tipp 1: Seien Sie vorsichtig bei USB- sowie Bluetooth-Verbindungen!

Nach Möglichkeit sollte das Smartphone nur mit vertrauenswürdigen Rechnern beziehungsweise Internetzugängen verbunden werden. Sollten Sie sich diesbezüglich nicht sicher sein, dann sollten Sie auf die Herstellung einer Verbindung sicherheitshalber verzichten und diese erst an einem anderen Ort aufbauen.

Wenn Sie Ihr Smartphone an einem fremden Ort aufladen, dann stellen Sie unbedingt sicher, dass nur die Strom- und nicht die Datenverbindung aktiviert ist.

Tipp 2: Kontrollieren Sie regelmäßig die App-Berechtigungen Ihrer Apps!

In App-Stores gibt es eine Reihe von Applikationen, die deutlich mehr Berechtigungen haben möchten, als sie für die eigentliche Funktion benötigen. Deaktivieren Sie unnötige Berechtigungen oder löschen Sie die betreffende APP und ersetzen Sie diese durch eine vergleichbare App, welche nur die zum Funktionieren notwendigen Berechtigungen verlangt.

Tipp 3: Lassen Sie keine Anwendungen aus unbekannten Quellen zu!

Ein wichtiger Punkt ist ebenfalls das Installieren von Apps aus unbekannten Quellen. Besonders bei Android-Anwendungen kann es passieren, dass eine Anwendung einfach aus dem Internet heruntergeladen und installiert wird und dabei die Sicherheitsüberwachung des Google Play Stores umgangen wird. Fremde Nutzer können sich so Zugang zu Ihrem Handy verschaffen und Ihre persönlichen Einstellungen ändern.

Tipp 4: Führen Sie regelmäßige Sicherheitsupdates durch!

Auch wenn es vielleicht eher eine “Binsenweisheit” ist, kann man sie nicht oft genug wiederholen. Stellen Sie sicher, dass alle sicherheitsrelevanten Programme und Einstellungen regelmäßig überprüft und auf den aktuellen Stand gebracht werden.

Tipp 5: Verwenden Sie öffentliche WLAN-Netze sehr bewusst und nur, wenn es nötig ist!

Öffentliches WLAN ist zwar sehr bequem und oftmals auch kostenlos, allerdings meistens sehr unsicher. Achten Sie darauf, dass Sie möglichst nur über eine gesicherte Datenverbindung (erkennbar an dem “HTTPS” im Link) ins Internet gehen. Onlinebanking und Ähnliches sollten Sie komplett vermeiden und nur von zu Hause oder einem anderen vertrauenswürdigen Netzwerk durchführen.

Drei Tipps zum äußeren Schutz Ihres Smartphones!

Tipp 1: Verwenden Sie eine qualitativ hochwertige und langlebige Handyhülle!

Eine gute Handyhülle schützt Ihr Handy vor vielen äußeren Einwirkungen und auch vor den meisten Stürzen und Stößen.

Tipp 2: Verwenden Sie eine Panzerglas-Folie!

Schützen Sie das Display Ihres Smartphones durch eine entsprechende Folie. Kaputte und zerkratzte Displays müssen nicht sein und sind vermeidbar. Eine entsprechende Folie ist preiswert zu bekommen und leicht anzubringen.

Tipp 3: Verstauen Sie Ihr Handy beim Transport in einem Klapp-Etui!

Ein Klapp-Etui sorgt gerade bei längerem Transport dafür, dass Ihr Handy rundum gut geschützt ist und schützt ebenso das empfindliche Display. Besonders wenn sich Ihr Handy im Gepäck mit anderen und vielleicht auch harten Gegenständen befindet, ist ein entsprechendes Etui unbedingt anzuraten.

Fazit

Gerade wenn Sie Ihr Smartphone häufig nutzen und vielleicht auch beruflich auf dieses Gerät angewiesen sind, dann ist ein guter Schutz Ihres Smartphones unerlässlich. Wie Sie gesehen haben, gibt es eine Reihe von Gefahren, denen Ihr Smartphone im täglichen Gebrauch ausgesetzt ist. Von der internen Sicherheit wie beispielsweise einem guten Virenschutzprogramm bis hin zur Panzerglasfolie und einer robusten Handyhülle zum Schutze vor Spritzwasser und Stößen, gibt es einiges, womit man sein Handy zusätzlich und wirkungsvoll schützen kann.

Wenn Sie die hier gezeigten Tipps zum Schutze Ihres Smartphones berücksichtigen und umsetzen, dann brauchen Sie sich keine Sorgen mehr um die Sicherheit Ihres Smartphones zu machen. Bei entsprechender Pflege und Behandlung werden Sie so sehr lange Zeit Freude an Ihrem Smartphone haben.


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.

Avatar-Foto
Über Der Philosoph 1987 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 15 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*