Spenden für wohltätige Zwecke – etwas Gutes tun

Spenden für wohltätige Zwecke
Bigstock I Copyright: Fand Std.
Anzeige

Spenden für wohltätige Zwecke, dies machen viele Menschen regelmäßig. Dabei gibt es verschiedene Bereiche, in denen man spenden und viel Gutes tun kann, beispielsweise für Menschen oder Tiere. Wer andere glücklich macht, fühlt sich selber oftmals auch sehr gut dabei, da man geholfen hat bei einem Projekt, das einem am Herzen liegt.

Stell Dir vor, du willst 50 Euro spenden. Dies ist viel Geld, das eine Menge verändern kann, zumal sich auch andere beteiligen werden Viele verspüren das Bedürfnis, zu spenden, wissen aber nicht, wie sie es angehen können und an welche Wohltätigkeitsorganisationen es sich lohnt. Hier folgen Tipps rund um dieses Thema.

Spenden für wohltätige Zwecke und dabei gewinnen mit einer Soziallotterie

Viele Menschen möchten Gutes tun und positive Veränderungen erreichen, egal, ob durch Spenden, den Kauf lokaler Bio-Produkte, die Mitarbeit bei einem gemeinnützigen Verein, Freiwilligenarbeit bei einer Organisation, wie der Feuerwehr oder der Adoption eines Tieres aus dem Tierheim.

Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, Gutes zu tun und sich der Sache zu widmen, die einem selbst am Herzen liegt. Um Geld spielen und zugleich etwas Gutes tun, mit diesem Leitsatz werben gemeinnützige Lotterien, die auch als Soziallotterien bezeichnet werden. Genau genommen bedeutet dies: Ein Teil des Geldes fließt in den Lotteriegewinn und ein anderer wird für einen guten Zweck verwendet.

Schau dabei immer, wie die Verteilung genau aussieht, wie viel Geld für den guten Zweck aufgebracht wird und was die Spieler erhalten. Welche Soziallotterie ist fair? Auch das ist eine wichtige Frage, bevor man Spenden für wohltätige Zwecke in Betracht zieht. Allgemein ist auch bei herkömmlichen Lotterien ein Teil für soziale Zwecke vorgesehen. Dies fordert der deutsche Glücksspielstaatsvertrag. Eine seriöse Organisation führt auf, wodurch diese im letzten Jahr Geldsummen eingenommen hat und was noch viel wichtiger ist, wofür das Geld ausgegeben wurde.

Aktion Mensch (früher unter der Bezeichnung Aktion Sorgenkind) – was verbirgt sich dahinter?

Keine Frage: Spenden für wohltätige Zwecke sind durchaus sinnvoll. Lose der Soziallotterien sind ein gutes Präsent, vor allem für Menschen, bei denen man weiß, dass sie gern Gutes tun. Wie oft fragt man sich: Was kann ich bloß wieder schenken? Besonders begehrt sind die Angebote der Aktion Mensch.

Von den gesamten Einnahmen für die verkauften Lose gehen rund 30 Prozent an soziale Zwecke. Die Aktion Mensch, die zu den weltweit erfolgreichsten Soziallotterien gehört, hat insbesondere dem ZDF seine große Bekanntheit zu verdanken. Es gab die verschiedensten Prominenten, die sich dafür ausgesprochen haben, zum Beispiel Thomas Gottschalk. Gegen einen geringen oder mittleren monatlichen Betrag hast du die Möglichkeit, zum einen Gutes zu tun, aber gleichzeitig auch zu gewinnen.

Die Gewinn-Chancen werden als wesentlich besser beschrieben, als beim gewöhnlichen Lotto. Lies, wie es mit der „Aktion Mensch Erfahrungen und Gewinn-Chance“ aussieht. Monatlich kann eine Million Euro gewonnen werden, wobei das Jahreslos 36 Euro kostet. Bei weiteren Jahreslosen belaufen sich die Gewinnspannen auf eine halbe Million bis hin zu zwei Millionen Euro. Mit dem Glücks-Los sind beispielsweise pro Ziehung bis zu zwei Millionen Euro und beim 5 Sterne-Los bis zu einer Million Euro zu gewinnen.

Weitere Gewinnkategorien mit einem monatlichen Spieleinsatz sind zum Beispiel:

  • Haus mit Grundstück
  • Sofortrente
  • Haushaltsgeld

Wusstest du, dass die Aktion Mensch auch personalisierte Losgeschenke anbietet? Mit dem eigenen Foto? Auch wegen der wertvollen sozialen Zwecke lohnt es sich, ein Los zu kaufen. Die Gründung der Lotterie erfolgte 1964 und seitdem sind mehr als fünf Milliarden Euro in soziale Projekte geflossen. Die Aktion Mensch hat durch ihre Aufklärung beispielsweise eine Menge für behinderte Menschen getan.

Beispiel: Damit alle Menschen an jedem Ort dabei sein können, auch Behinderte, darf es keine Barrieren geben. Dies bedeutet: Wenn Treppen vorhanden sind, sind auch Rampen oder Aufzüge nötig. So wurden die Lebensbedingungen behinderter Menschen im Laufe der Jahre erheblich verbessert.

Welche sozialen Projekte unterstützt die Aktion Mensch?

Mit den Einnahmen unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat rund 1.000 soziale Projekte. Die folgenden fördert und unterstützt die Aktion Mensch:

  • Menschen mit Behinderung
  • Personen mit speziellen sozialen Schwierigkeiten, zum Beispiel Menschen, die keine Wohnung haben oder in einem gewaltgeprägten Umfeld leben
  • Menschen, die aus einer geschlossenen Einrichtung entlassen wurden und Anschluss benötigen
  • Kinder- und Jugendliche, egal, ob mit oder ohne Behinderung
  • Ältere Menschen ohne oder mit Behinderung
  • Personen mit chronischen Krankheiten

So lohnt sich das Spenden für wohltätige Zwecke bestenfalls für beide Parteien. Die Aktion Mensch ist im sozialen Bereich die größte private Förderorganisation in Deutschland.

Fazit

Spenden für wohltätige Zwecke, das heißt, Gutes für die Menschheit tun, und mit dem Los viel Geld gewinnen, dies ist mit gemeinnützigen Lotterien möglich, die “Soziallotterien” genannt werden. Das Prinzip ist, dass ein Teil der Einnahmen sozialen Projekten zugute kommt und der andere in den Lotteriegewinn fließt.

So kann für alle etwas Gutes getan werden: Für die Gewinner und für diejenigen, die vom geförderten sozialen Projekt profitieren. Beliebt ist die Aktion Mensch. Die Höhe des Gewinns hängt von der gewählten Gewinnkategorie ab. Dies entscheidet ebenso über den Spieleinsatz.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Avatar-Foto
Über Der Philosoph 1699 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 15 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.