Urinstein entfernen – welche Möglichkeiten gibt es?

Urinstein entfernen
Bigstock I Copyright: volodymyrshtun
Anzeige

Eine häufige Ursache für eine unangenehm riechende und schmutzige Toilette ist Urinstein, sodass sich viele fragen, wie sie ihn entfernen können. In diesem Bericht folgen die wichtigsten Anleitungen und Mittel, wie du ihn lösen kannst. Dafür benötigst du meist keine chemischen Produkte.

Zudem erhältst du Infos, warum du die hartnäckigen Ablagerungen unbedingt beseitigen solltest, wie sie entstehen und wie du sie vorbeugen kannst. Eines vorweg: Du solltest Urinstein möglichst schnell entfernen, wenn du ihn entdeckst.

Urinstein entfernen, denn er ist ein idealer Nährboden für Bakterien

Hygiene auf dem WC ist unverzichtbar, auch wenn die Reinigung eher zu den unbeliebten Arbeiten gehört. Du solltest Urinstein entfernen, denn er sieht zum einen unschön aus und was noch schlimmer ist, er bietet auch den optimalen Nährboden für Bakterien und Keime, die sich ausbreiten könnten.

Urinstein ist daher ebenso aus hygienischer Sicht ein Problem. Er kann zudem, wenn er zu lange nicht entfernt wird, die Keramikoberfläche angreifen, sodass sie angeraut wird. Dadurch wiederum können andere Stoffe leichter haften bleiben und so wird es immer schwerer, die Toilette sauber zu halten.

Wie entsteht Urinstein?

Grundsätzlich kann auch jeder, der sein WC regelmäßig gründlich putzt, mit Urinstein zu tun haben. Die gelblich-braunen Ablagerungen entstehen, wenn sich das kalkhaltige Wasser mit dem Urin verbindet in der Folge einer chemischen Reaktion. Deshalb lassen sie sich auch im sauberen Haushalt nicht immer vermeiden.

Nun denkst du vielleicht, dass es in deinem Wasser keinen Kalk gibt. Doch nur weil du allgemein kaum Probleme mit Kalk hast, beispielsweise in der Form von Kalkflecken auf Gläsern, bedeutet dies nicht automatisch, dass es in deinem Leitungs- bzw. Toilettenwasser keinen Kalk gibt. Hier befindet sich immer Kalk. Daher kommt es auch zu Urinstein.

Urinstein entfernen mit Hausmitteln

Je länger die Ablagerungen in deiner Toilette einwirken, desto schwerer lassen sie sich lösen. Sie sind sehr hartnäckig und fest. Daraus resultiert auch der Name Urinstein. Im Handel gibt es spezielle Mittel, die jedoch oftmals sehr aggressiv sind.

Wenn du Urinstein entfernen möchtest, musst du nicht unbedingt zu aggressiven, chemischen Reinigungsmitteln aus dem Handel greifen. Versuche es zunächst einmal mit verschiedenen Hausmitteln, denn sie sind nicht nur günstiger, sondern auch umweltverträglicher:

Mit säurehaltigen Hausmitteln wie Essig Urinstein entfernen

Hausmittel zum Urinstein entfernen sind oft säurehaltig, sodass sie den Kalk anhand einer chemischen Reaktion lösen. Gut eignet sich Essigessenz. Ziehe Gummihandschuhe an, um deine Haut vor der Säure und den Bakterien zu schützen und dann trägst du den Essig mit einem Tuch, das du nach der Reinigung entsorgst, großflächig auf.

Du kannst auch die Toilettenbürste verwenden. Vergiss den Toilettenrand nicht. Lasse das Mittel über Nacht einwirken und spüle dann mehrfach nach. Verwende ungefähr eine halbe Flasche Essig. Essigessenz enthält im Vergleich zum gewöhnlichen Essig einen höheren Säuregehalt.

Du solltest ihn deshalb vor der Anwendung verdünnen. Der Urinstein sollte sich am nächsten Morgen leicht entfernen lassen. Hartnäckige Verunreinigungen kannst du mit der Toilettenbürste beseitigen.

Unter dem Toilettenrand kannst du Toilettenpapier mit dem Essig tränken und darunter klemmen, damit der Essig auch hier optimal einwirken kann und der Urinstein sich löst. Bleiben Ablagerungen zurück, kannst du die Reinigung in der nächsten Nacht noch einmal wiederholen.

Das Gute ist:

Mit Essig, der eine desinfizierende und antibakterielle Wirkung hat, kannst du nicht nur Urinstein entfernen, sondern auch Kalkablagerungen, was gern beim Wasserkocher zum Einsatz kommt.

Natron und Essig mischen und Urinstein entfernen

Noch effektiver wirkt bei der Entfernung von Urinstein, wenn du den Essig mit Natron vermischt. Dadurch entsteht eine chemische Reaktion, sodass es sprudelt und sich auch hartnäckige Ablagerungen einfacher lösen.

Gib hierfür etwa einen halben bis ganzen Liter Essigessenz in die Toilette und füge drei bis vier Esslöffel Natron dazu. Das lässt du dann, wie bei der Variante mit nur Essig über Nacht einwirken und am kommenden Morgen putzt du die Toilette wie gewohnt.

Mit Zitronensäure Urinstein entfernen

Zitronensäure hat eine ähnliche Wirkung wie Essig, aber der Säuregehalt ist etwas geringer. Zitronensäure ist als Pulver erhältlich. Vermische sie mit Wasser, gib die Mischung in deine Toilette, lasse sie wieder über Nacht einwirken, spüle morgens und reinige mit der Toilettenbürste nach.

Falls nötig, wiederholst du die Prozedur einfach. Zitronensäure ist, genau wie der Essig, ideal zum Entkalken und somit zum Entfernen von Urinstein.

Mit Cola und Backpulver Urinstein entfernen

Cola enthält ebenfalls Säure und eignet sich somit, Urinstein zu entfernen, aber es ist weniger Säure enthalten als in Essig und Zitronensäure. Probiere einfach aus, ob die Reinigungswirkung genügt. Gieße einen Liter Cola in das WC-Becken, lasse sie eine Stunde einwirken und putze mit der Toilettenbürste nach.

Zum Schluss spülst du. Damit sich kein Zucker ablagert, solltest du Cola Zero oder Cola Light verwenden. Auch hier sind beliebig häufige Wiederholungen möglich. Du kannst die Cola auch mit Backpulver kombinieren.

Beides ist kalklösend und kann somit dabei helfen Urinstein zu entfernen. Gib drei Päckchen Backpulver in das WC und 250 Milliliter Cola dazu. Andersherum funktioniert die Anwendung auch. Je dicker der Urinstein ist, desto mehr Backpulver ist nötig. Dieses Gemisch schäumt dann kräftigt. Lasse es einige Stunden lang in der Toilette einwirken und putze sie danach wie üblich.

Bestseller Nr. 1*
Hotrega Urinsteinlöser - kraftvoller WC Spezialreiniger*
Ergibt bis zu 6 Liter Fertiglösung; Wirkt ohne Schrubben oder Bürsten; Für alle säurefesten Flächen
8,90 EUR
0,19 EURBestseller Nr. 2*
Bestseller Nr. 3*
Cleaning Block WC, Toilette-Reinigungsstein mit Griff*
Beseitigt schwierigste Flecken auf Porzellan; Leichte und effektive Reinigung; Ökologisch - Gefahrlose Nutzung bezüglich Pflanzen, Tieren und Wasser
9,08 EUR

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 6.08.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Dies waren günstige und umweltverträgliche Hausmittel, mit denen du Urinstein entfernen kannst. Eine gute Möglichkeit der Vorbeugung ist neben der regelmäßigen Reinigung eine Regentonne. Regenwasser ist sauer und hat einen niedrigen pH-Wert.

Wenn du deine Toilette regelmäßig mit etwas Regenwasser spülst, kannst du Urinstein vorbeugen. Natürlich kannst du auch hin und wieder die Hausmittel wie Essig verwenden, damit Urinstein nicht entsteht.


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1262 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.
Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.