Das VW Käfer Cabrio – ein Fahrzeugmodell der Superlative

VW Käfer Cabrio
Bigstock I Copyright: Algecireño
Anzeige

Beim weltweit bekannten und beliebten VW Käfer handelt es sich um ein innerhalb des Zeitraumes von 1938 bis 2003 von der Volkswagen AG hergestelltes Auto. Es war bis zum Juni 2002 mit mehr als 21 Millionen Stück das meistverkaufte Fahrzeug der Welt, bevor er vom VW Golf übertroffen wurde.

Die Version 1303 „Super“ war die letzte Ausgabe und auf vielerlei Arten wahrscheinlich auch die beste. Das VW Käfer Cabriolet wurde von VW’s luftgekühltem Vierzylinder-Boxermotor und einem Heckantrieb angetrieben. Genaue und umfangreiche Informationen und Details zu diesem Klassiker erhalten Sie mit einem Klick auf den Link: ModelSpace

Der Erfolg des VW-Käfers

Der Erfolg des VW-Käfers begann in der frühen Nachkriegszeit. Im Jahr 1945 erhielt der Produktionsstandort den Namen Wolfsburg. Im Jahr 1946 wurde der erste Käfer ausgeliefert und bereit am 5. August des Jahres 1955 wurde der ein millionste Käfer zusammengebaut.

Konsequent und zunächst auch erfolgreich wurde auf die Weiterentwicklung des Modells betrieben. Am deutlichsten waren die Veränderungen der Karosserie. Im Jahr 1953 wurde das geteilte Rückfenster des sogenannten „Brezelkäfers“ durch ein einteiliges ovales Fenster ersetzt. Diesem folgte im Jahr 1957 ein größeres Heckfenster in rechteckiger Form. Dieses wurde im Jahr 1963 erneut vergrößert.

Im Jahr 1964 wurde der Käfer mit größeren Fenster mit etwas gewölbter Frontscheibe ausgestattet. Im Jahr 1967 wurden aufrecht stehende Scheinwerfer, kastenförmige Stoßstangen und großformatige Rückleuchten angebracht. Im selben Jahr kam der neue VW 1500 mit Halbautomatik und einer Schräglenkerachse hinten auf den Markt. Im Jahr 1968 folgte dann die Automatic-Version des VW 1300.

Das Modell VW 1303 ist an der ausladend nach vorne gewölbten Frontscheibe und den großen Rückleuchten (den sogenannten „Elefantenfüßen“) zu erkennen, die auf den modifizierten Kotflügeln angebracht sind. Die vordere Haube ist durch das nach vorne versetzte Dach kürzer als bei dem Vorgänger, dem VW 1302. Beide verfügen über einen langen Vorderwagen, der einen nutzbaren Kofferraum mit sich bringt. Er musste auf das VW Emblem auf der Fronthaube verzichten. Im Innenraum fällt in erster Linie die gepolsterte Armaturentafel auf. Das Untergestell der Sitze besteht aus drei Beinen, die Verstellung der Sitze erfolgte auf dem Mitteltunnel. Das Fahrwerk ist vom VW 1302 bekannt. Hervorzuheben sind die Schräglenkerhinterachse und die fortschrittliche McPherson Vorderachse. Das Cabrio des Käfer gibt es bei seiner Markteinführung mit einer Motorversion nämlich einem 1,6 Liter-Motor mit 37 KW/50 PS.

Details zum Modell des VW Käfer Cabrio 1303 „Super“-Version

Als Nachbildung im Maßstab 1:8 bezieht das Modell des VW Käfer Cabrio 1303 möglichst viele Details des lebensgroßen Autos in die Gestaltung mit ein. Bei der Herstellung arbeitete der Hersteller mit viel Akribie, man wollte eine genaue Nachbildung anbieten.

Das VW Käfer Modell ist ein absolut detailgetreues Modell der bekannten 1303 Version. Wie das Originalfahrzeug besitzt es eine Abdeckhaube aus Stoff, eine Frontscheibe, eine unabhängige Aufhängung der Räder und Scheibenbremsen an den Vorderrädern. Zusätzlich natürlich auch über den luftgekühlten Boxermotor mit vier Zylindern und einem Antrieb im Heck.

  • Funktionsfähige Lichter: Mit den funktionierenden Scheinwerfern erwecken Sie das Modell zum Leben, diese machen es zu einer lebendigen Nachbildung des Originals.
  • Qualitätsmaterialien und Finish: Die wesentlichen Bestandteile der Karosserie sind aus hochwertigem Metall produziert, was dem Cabriomodell Festigkeit verleiht. Zusätzlich weist das Modell eine hochwertige, realistisch vorlackierte Oberfläche auf.
  • Detaillierte Innenausstattung: Das zur Gänze originalgetreu nachgebildete Armaturenbrett und die einzelnen Elemente zur Bedienung, weiters die Sitzpolsterung, die Verkleidung der Türen und der Boden passen genau zu den Details, Materialien und Farben des Originalfahrzeugs.
  • Hochwertiges Stoffdach: Das Dach des hochwertigen Modells wurde mit echtem Stoff ausgestattet, der das ursprüngliche Stoffdach nachempfindet. E kann auf dieselbe Art und Weise nach oben und unten gefaltet werden.
  • Detailgetreues Getriebe: Unter der sich weit öffnenden Abdeckung des Motors befindet sich eine genaue Nachbildung des unverwechselbaren VW Getriebes mit Auspuff.
Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Loading...


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1043 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.