Wissenswertes rund um Tinder

Tinder App
Bigstock I Copyright: Pravinrus
Anzeige

Dank verschiedener Plattformen funktioniert das Dating heute einfacher denn je und dieser Ratgeber nennt die Vorteile von Tinder und erläutert alles Wissenswerte. Lies, wie Tinder funktioniert und wie du damit eine Partnerin findest. Mehr als 25 Millionen Matches sprechen für sich. Was genau ein Match ist und wie du es erreichst, wie der Registrierungsprozess funktioniert, welche Features es gibt und wie du am besten die erste Nachricht bei Tinder verfasst, erfährst du nachfolgend.

Tinder gehört weltweit zu den beliebtesten Dating-Plattformen. Sie ist in mhr als 190 Ländern verfügbar. Es gibt Tinder schon seit dem Jahr 2012. Weltweit gibt es mittlerweile mehr als 50 Millionen Nutzer. Allein in Österreich, Deutschland und in der Schweiz sind es etwa drei Millionen aktive Nutzer. Die Flirt-App ist kostenlos und bietet dir die Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen.

Du kannst Tinder als App beispielsweise auf dem Smartphone oder Tablet nutzen. Erhältlich ist sie für Android und iOS. Die Benutzung ist kostenlos. Wenn du über einen höheren Funktionsumfang verfügen möchtest, kannst du eine VIP-Mitgliedschaft erwerben.

Weitere Vorteile von Tinder sind die schnelle und einfache Registrierung. Sie dauert nur wenige Minuten. Du kannst hierfür deine E-Mail-Adresse oder dein Facebook Konto angeben. Um die Plattform nutzen zu können, ist ebenso die Telefonnummer wichig. Zusätzlich kannst du deinen Facebook-Account nutzen, wodurch beim Erstellen des Profils einige Schritte entfallen.

Bezüglich der Authentifizierung werden Informationen gefordert, wie Name, Geschlecht, Geburtsdatum, Standort und ein Profilbild wird benötigt. Neben den Basisinformationen kannst du einen kleinen Text eingeben, der dich beschreibt. Sobald du dich angemeldet hast, kannst du die App oder Website erkunden.

Tinder Konto einrichten auf iOS:

  • Tinder-App herunter laden
  • auf „Konto anlegen“ tippen
  • Handynummer eingeben und verifizieren
  • E-Mail-Adresse eingeben
  • Tinder mit dem Apple- oder Facebook-Konto verknüpfen
  • Profil erstellen

Android:

  • Tinder-App herunter laden
  • Login-Methode auswählen
  • Handynummer angeben und verifizieren
  • Profil erstellen

Du sieht, es dauert nicht lange und du kannst auch schon starten, neue Leute kennenzulernen.

Tinder Mann Smartphone
Bigstock I Copyright: Krakenimages.com

Die Vorteile von Tinder sind die einfache Verwendung. Du kannst Suchkriterien festlegen, die filtern, wer dir bei Tinder angezeigt wird. Welches Geschlecht und Alter sagt dir zu? In welchem Umkreis möchtest du jemanden finden?

Die Wischmethode hilft dabei, Übereinstimmungen zu finden. Indem du nach rechts swipst, vergibst du ein Like. Gefällst du der anderen Person ebenso, ist es ein Match. Wischt du hingegen nach links, zeigst du, dass du kein Interesse hast. Swipe dich einfach durch diejenigen, mit denen du dich austauschen und eventuell verabreden möchtest. Ein Super Like bedeutet, dass einem der andere besonders gut gefällt. Daneben bietet die Webseite eine Klickmethode, mit der du zeigst, dass du ein Profil magst oder es auch ablehnst.

Mit einem gegenseitigen Like kann man mit Mitgliedern interagieren, die ein kostenfreies Konto haben. Die kostenlose Version ist eingeschränkt. Dir steht zum Beispiel pro Tag eine begrenzte Anzahl an möglichen Likes zur Verfügung. Wenn sie erreicht ist, bekommst du erst am nächsten Tag wieder Profile angezeigt. Mit Tinder Plus und -Gold besteht für dich Zugriff auf viele Zusatzfunktionen. 

  • durch die Fotos potentieller Partnerinnen oder Partner blättern
  • bei Gefallen das Bild nach rechts wischen
  • ist der User ebenso angetan, hast du ein „Match“ und ihr könnt euch im Chat austauschen

So einfach ist Tinder. Zur Bearbeitung der Informationen im Profil tippst du auf das Profilsymbol und danach auf das Stiftsymbol oder alternativ klickst du „Informationen bearbeiten“ an. Nun kannst du zum Beispiel deine Fotos aktualisieren, Informationen über deine Arbeit oder Interessen hinzufügen. Alternativ werden auch deine Bilder aus Facebook als Profilbilder ausgewählt. Du kannst sie jedoch schnell individuell anpassen.

Soll es nicht nur nach der Optik gehen? Wenn du deine Partnerin nicht nach einem Foto auswählen möchtest, steht dir die Blind-Date-Funktion zur Verfügung. Sie ist für alle ideal, für die der persönliche Kontakt wichtiger ist als die Optik.

Auf der Basis deiner Angaben verbindet dich Tinder mit Personen, die deinen Ansichten und Vorlieben ähneln. Auf das Foto und Profil hast du keinen Zugriff. Ob mit oder ohne Foto, wie du vorgehst, hängt stets davon ab, wie erfolgreich du auf Tinder sein wirst. Hilfreich ist deine Tinder Bio aufzuwerten. Gute Anschreibtexte mit einem Cliffhanger können dafür sorgen, dass du auf jeden Fall eine Antwort erhältst.

Tinder ist eine Dating App, die seit 2012 von Menschen weltweit genutzt wird. Das Grundprinzip ist einfach: Du bekommst jemanden präsentiert und erhälst kurze Informationen. Dann entscheidest du, ob dir die Person gefällt. Dies teilst du durch das „swipen“, englischer Begriff für Wischen, mit.

Nach rechts bedeutet, dass dir die Person gefällt und nach links ist dem nicht so. Wenn sich beide gefallen, wird von einem Match gesprochen. Nur dann können sich die User kontaktieren. Die Vorteile von Tinder sind vielfältig. Die einfache Anmeldung und Handhabung gehören dazu. Die meisten Features kannst du kostenlos nutzen.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1572 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.