Zimmerpalme – welche Palme ist für die Wohnung geeignet?

zimmerpalme Zimmerpalme - welche Palme ist für die Wohnung geeignet?

Die Zimmerpalme steht für ein elegantes Ambiente und für viel Schönheit. In der Wohnung wächst die Palme weniger üppig. Viele Exemplare sind aber dennoch geeignet. Du solltest dich jedoch darüber informieren, welcher Standort ideal ist, damit die Palme optimal gedeiht und welches Raumklima gut ist. Nachfolgend nennen wir dir 5 Palmen, die du wählen kannst und was du dabei beachten solltest.

Welche Zimmerpalme eignet sich für helle bis halbschattige Standorte?

Fischschwanzpalme (Caryota mitis)

Die Fischschwanzpalme wächst zwei bis drei Meter hoch. Um den Stamm der Palme gruppieren sich meist mehrere kleine Wedel.

Seedeo Fischschwanzpalme Caryota mitis 10 Samen

Was gibt es bei der Pflege der Palme zu beachten?

Für diese Zimmerpalme eignet sich übliche Blumenerde, aber ideal ist natürlich eine spezielle Palmenerde. Sie benötigt einen hellen Standort und Sonneneinstrahlung, um gesund zu wachsen. Die Erde ist im besten Fall immer etwas feucht. Überschüssiges Wasser solltest du entfernen. Düngen solltest du die Palme vom Frühjahr bis Herbst einmal monatlich mit einem gewöhnlichen Flüssigdünger oder einem speziellen Palmendünger. Im Winter genügt es, wenn du die Zimmerpalme einmal in zwei Monaten düngst.

Goldfruchtpalme (Chrysalidocarpus lutescens)

Die pflegeleichte Goldfruchtpalme gehört zu den beliebtesten Zimmerpalmen. In der freien Natur kann sie zehn Meter hoch wachsen. In der Wohnung wird sie ebenso mehrere Meter hoch.

Was gibt es bei der Pflege der Zimmerpalme zu beachten?

Die Goldfruchtpalme sollte einen Standort erhalten, an dem sie viel Licht bekommt. Die verwendete, am besten wasserdurchlässige und leicht säurehaltige Erde wird im Idealfall mit Kompost gemischt. Die Palme benötigt viel Wasser, verträgt allerdings keine Staunässe. Sie sollte alle zwei Wochen mit einem Flüssigdünger oder Palmendünger versorgt werden. Im Abstand von zwei bis drei Jahren sollte die Zimmerpalme umgetopft werden. Die Wurzeln müssen dabei vorsichtig behandelt werden. Ein Stutzen der Blätter ist nur selten erforderlich. Falls die Palme nicht so hoch wachsen soll, ist es möglich, sie nahe des Stamms abzuschneiden.

Welche Zimmerpalme eignet sich für dunklere Standorte?

Rhapis Palme (Rhapis excelsa)

Diese sehr langsam wachsende Palme verfügt über unterirdische Rhizome, durch welche sich im Laufe der Zeit mehrere Stämme ausbilden. Dadurch ergibt sich der Eindruck einer kleinen schönen Palmengruppe. In der Wohnung wird die Zimmerpalme ungefähr 1,5 Meter hoch. Sie verbessert die Luft, was durch den Abbau von Schadstoffen und die Verdunstung geschieht.

Rhapis excelsa – Steckenpalme – 130/140 cm – Zimmerpflanze, Zimmerpalme auch für dunklere Ecken

Was gibt es bei der Pflege der Zimmerpalme zu beachten?

Die Palme gedeiht optimal in einem gut durchlässigen, leicht pH-sauren Substrat. Ein Gemisch auf Kompostbasis ist von Vorteil. Sehr wohl fühlt sie sich an einem halbschattigen bis dunklen Standort. Erhält sie zu viel Sonne, führt dies dazu, dass die Blätter gelb werden. Sie liebt eine Zimmertemperatur von 15 – 20 °C. Mit fallenden Temperaturen verlangsamt sich das Wachstum der Palme und bei einer Temperatur von unter 8 °C legt sie eine Ruhepause ein, somit auch im Winter. In dieser Zeit wird sie nur mäßig gegossen. Die Palme darf nicht austrocknen und benötigt einen gut durchfeuchteten Boden. Staunässe sollte jedoch vermieden werden. Sie kann vom Frühjahr bis Spätsommer alle zwei Wochen mit einem Palmendünger gedüngt werden. Ein Schnitt der Zimmerpalme ist nicht notwendig.

Bergpalme (Chamaedorea elegans)

Die Bergpalme ist eine weitere sehr beliebte Zimmerpalme. Sie verfügt über fiedrige grüne Blätter und geneigte zierliche Stiele. Ab dem zweiten Jahr begeistert sie mit schönen gelben runden Blütenkelchen. Als Zimmerpalme wächst sie gewöhnlich maximal 1,30 Meter hoch.

Chamaedorea elegans – Zimmerpalme – Bergpalme 12cm Topf

Was sollte bei der Pflege der Zimmerpalme beachtet werden?

Der pflegeleichten Palme gefällt es an einem halbschattigen Platz. Er sollte nicht zu sonnig sein, da die Blätter sonst vergilben. Sie mag eine durchlässige, leicht säurehaltige Erde. Ideal ist eine Mischung aus Palmensubstrat und Komposterde. Die Palme mag im Winter Temperaturen von 13 Grad und im Sommer maximal 25 Grad. Je nach Jahreszeit wird sie unterschiedlich oft gegossen: Im Sommer alle zwei Tage, wobei die Erde nie ganz trocken sein sollte und im Winter viel weniger. Die Bergpalme sollte im Sommer einmal monatlich mit Flüssigdünger für Palmen gedüngt werden und umgepflanzt, wenn die Wurzeln den Topf durchwachsen. Die Wurzeln sollten mit einer großen Vorsicht behandelt werden, da sie, wenn sie beschädigt sind, das Wachstum verringern können.

Kentiapalme (Howea forsteriana)

Die Kentia Palme hat ihren Ursprung in der Tasmansee (Pazifik), auf der Lord-Howe-Inselgruppe, die zu Australien gehört. Von hier aus werden die Pflanzen in die ganze Welt exportiert. Ihre Beliebtheit zieht die robuste Palme aus dem attraktiven Äußeren und der einfachen Handhabung. Die dunkelgrünen Blätter der Palme fächern sich an den langen Stielen zu vielen Fiederblättern auf. In der Wohnung kann die Palme 2,50 Meter hoch wachsen.

Kentia-Palme ca.60-80cm hoch, 1 Pflanze

Was gibt es bei der Pflege der Zimmerpalme zu beachten?

Die Palme fühlt sich bei Temperaturen um 20 Grad am wohlsten. Ideal ist ein halbschattiger bis dunkler Standort. Die Palme sollte direktem Sonnenlicht nicht ausgesetzt werden, denn die Blätter verbrennen sonst und werden braun. Als Substrat ist Palmenerde ideal. Es empfiehlt sich eine Mischung aus herkömmlicher Blumenerde auf Kompostbasis sowie spezieller Palmenerde, zum gleichen Verhältnis. Die Erde sollte immer leicht feucht sein und in der Wachstumsphase (Frühjahr bis Herbst) ausgiebig gewässert werden. Staunässe ist allerdings zu vermeiden. Im Winter wird die Erde leicht feucht gehalten. Ein Düngen empfiehlt sich ein bis zwei Mal monatlich. Bei optimalen äußeren Bedingungen wirst du dich viele Jahre lang an der Palme erfreuen, denn sie kann bis zu 40 Jahre oder sogar noch älter werden. Diese Palme könnte daher eine Anschaffung für das gesamte Leben sein.

Fazit

Dies war alles Wissenswerte rund um die Zimmerpalme, welche geeignet ist und wie die entsprechende Palme gepflegt werden sollte, damit sie optimal gedeiht.

Über Der Philosoph (391 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Kommentar hinterlassen