Diese 10 Lebensmittel solltest du vor dem Sex nicht essen

Lebensmittel Diese 10 Lebensmittel solltest du vor dem Sex nicht essen

Vor einem Date oder vor allem vor Sex auf Zwiebeln und Knoblauch im Essen zu verzichten, das ist nicht unbekannt und handhaben auch viele Menschen so, da der Verzehr ganz sicher keine gute Idee ist. Doch damit ist es längst nicht genug, denn es gibt noch einige mehr Lebensmittel, die du vor dem Sex meiden solltest, da sie zum einen Blähungen verursachen und zum anderen die Libido verringern können. Im folgenden Bericht nennen wir dir die 10 Lebensmittel, auf die du lieber verzichten solltest, damit der Sex nicht ins Wasser fällt.

1. Vor dem Sex von Bohnen die Finger lassen

Auch wenn Bohnen, die Hülsenfrüchte, ein potenter pflanzlicher Eiweißlieferant und damit auch sehr gesund sind, vor dem Sex solltest du lieber die Finger davon lassen. Der Grund hierfür ist das Zuckermolekül, das in Bohnen enthalten ist. Der Körper kann dieses sehr schwer verdauen, wodurch der Verzehr Blähungen verursacht. Daraus resultieren dann genau diese Geräusche, die im Bett niemand von sich geben oder hören möchte.

2. Brokkoli

Vor allem bei Diäten schwören viele Ernährungsberater auf Brokkoli, denn er sättigt und hat nur sehr wenige Kalorien. Und auch so gehört der Brokkoli zu den gesündesten Gemüsesorten. Doch deinem Figurbewusstsein und der Gesundheit in allen Ehren: Vor dem Sex solltest du lieber darauf verzichten, denn auch der Brokkoli gehört, genau wie andere Kohlsorten, ebenso auch zur Gattung der Kreuzblütengewächse. Der Körper produziert, um diese zu verdauen, Gase und diese wollen sich natürlich irgendwann Luft machen. So weit so gut und eigentlich auch kein Problem, doch muss es nicht unbedingt beim Sex sein.

3. Pommes Frites

Vor allem wir Männer sollten unbedingt vor dem Sex auf Pommes Frites verzichten. Darin sind Transfettsäuren enthalten, die sich auf das Testosteronlevel sowie den Blutkreislauf negativ auswirken. Der hohe enthaltene Salzgehalt kann bei uns Männern, vor allem, die mit einem zu hohen Blutdruck zu kämpfen haben, auch noch für Erektionsprobleme sorgen. Doch generell haben die Transfette sowohl auf die Männer als auch auf die Frauen eine negative Wirkung. Daher lautet der klare Rat: Vor dem Sex keine Pommes, auch wenn der Appetit darauf noch so groß sein sollte.

4. Rotes Fleisch

Männer, die vom roten Fleisch nicht genügend bekommen können, werfen auf jeden Fall ihr Hormonlevel so ziemlich aus der Bahn. Daher gehört auch rotes Fleisch zu den Lebensmitteln, die vor dem Sex gemieden werden sollten. Es zu verdauen, ist nämlich gar nicht so einfach, da rotes Fleisch ziemlich schwer im Magen liegt. Der Verzehr wird beim Sex eher dazu führen, dass du dich zu träge fühlst. Rotes Fleisch gilt ohnehin als ungesund, wenn es zu oft sowie in zu großen Mengen gegessen wird. Das Risiko für Herzkreislauferkrankungen wird dadurch erhöht.

5. Lakritz

Lakritz kommt in vielen verschiedenen Süßigkeiten und auch Getränken vor. Allerdings enthält diese Leckerei Phytoöstrogene, welche wie ein wahrlicher Sex-Killer wirken können. Lakritz sollte daher vor dem Sex lieber beiseite gelegt werden, da der übermäßige Verzehr von Lakritz die Libido beeinträchtigen kann. Der Testosteronspiegel kann gesenkt werden. Letzten Endes ist es so, dass umso mehr Testosteron, desto größer ist grundsätzlich auch die Lust. Darum sollte auf diese Süßigkeit vor dem Sex ganz klar verzichtet werden.

6. Käse

Vor allem für die Vegetarier tut es uns leid, aber leider gehört auch Käse zu den Lebensmitteln, von denen du vor dem Sex lieber die Finger lässt. Die Milchsäure, die darin enthalten ist, kann der Verdauung ziemlich zu schaffen machen. Daher sind Milchprodukte generell eher ein Lustkiller.

7. Haferflocken

Im Grunde genommen ist gegen Haferflocken nichts einzuwenden. Eine Schüssel Haferflocken, die zum Frühstück verzehrt wird, ist auf jeden Fall auch gesund und in Ordnung. Die Voraussetzung ist jedoch, dass du es bei der einen Portion belässt. Die Haferflocken kurbeln die Bildung des Seretonins im Körper an. Dieses Hormon kann die Lust auf Sex zwar pushen, allerdings nur in kleinen Mengen. In zu großen Mengen sieht es anders aus, denn dann kann es auch genau das Gegenteil bewirken.

8. Obst

Obst als Nachtisch ist leider nicht die beste Wahl, wenn man sich nach dem Dinner noch ein wenig vergnügen möchte. Da Erdbeeren, Äpfel, Ananas und Co. leichter verdaulich sind als Pizza, Pasta oder ein Steak, läuft der Verdauungsprozess bei diesen Lebensmitteln schneller ab als beim restlichen Mageninhalt. Die Früchte beginnen schon bald zu gären, was sich in Form von peinlichen Blähungen und Völlegefühlen äußert

9. Kaugummi

Auch wenn für viele Menschen ein frischer Atem insbesondere bei einem Date sehr wichtig ist, solltest du es dennoch vermeiden, stets auf einem Kaugummi herumzukauen, da dies nicht nur vulgär aussehen kann, sondern ebenso aufpumpen. Aufgrund des ständigen Schluckens gelangt in den Magen zwar keine Nahrung, aber dafür jede Menge Luft, die sich natürlich auch durch Blähungen und somit unangenehme Geräusche bemerkbar machen. Zudem kann das Menthol, das in der Minze enthalten ist, auch den Testosteronspiegel senken. Die Folge ist dadurch, dass das sexuelle Verlangen nachlässt. Aus diesen Gründen solltest du lieber eine gründliche Zahnpflege vorziehen, statt auf einen Kaugummi zurückzugreifen.

10. Süßstoff

Viele Menschen achten auf ihre Linie, woran ja auch nichts verkehrt ist. Dabei wird gern auf „Light“-Versionen zurückgegriffen. Künstlicher Süßstoff ist allerdings wenige Stunden vor dem Sex nicht empfehlenswert. Damit diese völlig ohne Kalorien auskommen, werden chemische Zusätze genutzt. Der Sorbit, der im Süßstoff enthalten ist, macht zwar nicht dick, lässt aber aufgrund der Blähungen dick aussehen.

Fazit

Dies waren unsere Tipps, auf welche Lebensmittel du vor dem Sex lieber verzichten solltest. Allerdings sollten nicht nur die Nahrungsmittel erwähnt werden, sondern auch das Thema Alkohol darf nicht außer Acht gelassen werden. Es ist kein Geheimnis, dass ein kleiner Drink das Gespräch und auch die Stimmung bei vielen Menschen auflockert. Doch generell sollte vermieden werden, um vielleicht die Nervosität zu beseitigen, zu viel Alkohol zu trinken, da das geschmacksintensive Getränk ungewollt müde machen kann. Dadurch bist du zwar schön „entspannt“, jedoch leider nicht mehr für den Sex zu gebrauchen, den du geplant hast. Zudem führen Bier, Wein etc. zu schlechteren Orgasmen und wackligen Erektionen. Beim alkoholischen Getränk Bier solltest du zudem beachten, dass dieses zwar langsamer betrunken macht, dafür aber den Bauch aufbläht. Auch Gin Tonic verursacht, wie es bei vielen Getränken mit Kohlensäure der Fall ist, meist Blähungen sowie ein unangenehmes Völlegefühl. Das Chinin, das im Tonic Water enthalten ist und für den bitteren Geschmack sorgt, kann des Weiteren dazu führen, dass auch der Testosteronspiegel und die Anzahl der Spermien sinken. Daher achte darauf, dass du mit etwas Alkohol zwar schneller in Stimmung kommst, dass dies aber nur solange der Fall ist, wie du ihn in Maßen trinkst.

Über Der Philosoph (423 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Kommentar hinterlassen