Dock Station für Smartphones – Laden und andere Funktionen

Dock Station Smartphone
Bigstock I Copyright: hadrian
Anzeige

Gehörst Du zu denjenigen, die häufig das Ladekabel für das Smartphone verlegen? Dann solltest Du Dich für eine Dock Station für Smartphones entscheiden. Eine Dock Station eignet sich nicht nur zum Laden, sondern sie verfügt auch noch über andere nützliche Funktionen. Möchtest Du eine Dock Station kaufen, solltest Du darauf achten, dass sie für Dein Smartphone kompatibel ist.

Dock Station für Smartphones – viele praktische Möglichkeiten

Möchtest Du Dein Smartphone nicht nur laden, sondern auch andere Funktionen nutzen, solltest Du eine Dockingstation kaufen. Diese Dockingstation muss an eine Steckdose angeschlossen werden, damit Du Dein Smartphone laden und für verschiedene Funktionen anwenden kannst. Das Prinzip der Dockingstation ist nicht neu. Bereits seit einiger Zeit werden solche Dockingstationen mit unterschiedlichem Funktionsumfang angeboten. Möchtest Du eine Dockingstation kaufen, solltest Du darauf achten, dass sie für den Hersteller und das Modell Deines Smartphones kompatibel ist.

Zumeist werden diese Dock Stations für namhafte Marken wie Samsung oder Apple angeboten. Die meisten Dockingstationen sind nur für ein Smartphone ausgelegt. Es gibt jedoch auch Dockingstationen, an denen Du neben dem Smartphone auch eine Smartwatch oder ein zusätzliches Smartphone laden kannst. Einfache Dockingstationen verfügen über ein Ladekabel zum Anschluss des mobilen Geräts, doch findest Du auch hochwertige Modelle, bei denen auf das lästige Ladekabel verzichtet wird und Du Dein Smartphone einfach hineinstecken kannst. Einige Dock Stations sind mit Bluetooth ausgestattet.

Funktionsumfang der Dockingstationen

Möchtest Du eine Dockingstation kaufen, solltest Du nicht nur darauf achten, für welche Gerätetypen sie geeignet ist. Du solltest sehr genau überlegen, welche Funktionen Du nutzen möchtest. Einfache Modelle ermöglichen lediglich das Laden und sind eine Alternative zu einem Ladekabel. Du bekommst jedoch auch Dockingstationen mit weiteren Funktionen:

  • Telefonieren während des Ladevorgangs mit einem Telefonhörer oder über Lautsprecher
  • Aufladen weiterer Geräte, beispielsweise Smartwatch
  • Lautsprecher, um von Deinem Smartphone Musik zu hören oder Musik zu streamen
  • Verbindung zu einem größeren Bildschirm, beispielsweise Fernseher, sodass Du über Dein Smartphone Fotos und Videos anschauen, aber auch Filme streamen kannst
  • Nutzung des Smartphones als PC.

So unterschiedlich wie die Ausstattung der verschiedenen Dockingstationen, so unterschiedlich sind die Preise für diese Geräte. Es müssen nicht immer teure Geräte sein. Der Vergleich im Internet zeigt, welche Dock Stations es gibt, mit welchen Funktionen sie ausgestattet sind und was sie kosten. Du kannst Testberichte, aber auch Bewertungen von Kunden, die diese Geräte bereits gekauft haben, abrufen.

Der neue Trend: multimedia-fähige Dock Station für Smartphones

Neben einfachen Dock Stations bekommst Du umfangreich ausgestattete Dock Stations, die multimedia-fähig sind. Häufig werden solche Stationen für Samsung-Smartphones angeboten. Mit diesen Stationen kannst Du Dein Smartphone als PC-Ersatz benutzen. Dabei müssen diese Geräte gar nicht groß sein.

Diese Stations sind mit verschiedenen Schnittstellen ausgestattet, beispielsweise mit HDMI-Anschlüssen für die Bildübertragung, USB-Anschlüssen zum Laden des Smartphones, USB-Anschlüssen für Peripheriegeräte wie Tastatur oder Maus sowie Ethernet-Anschlüssen. Du kannst an diese Dock Stations auch einen Bildschirm anschließen und Dein Smartphone in einen Desktop-PC verwandeln. Eine solche Dock Station ist für das mobile Arbeiten geeignet, beispielsweise auf der Dienstreise.

Mit Deiner Dock Station und Deinem Smartphone kannst Du mit kompatiblen Peripherie-Geräten arbeiten, beispielsweise, wenn Du einen Geschäftspartner besuchst und dort wichtige Dateien von Deinem Smartphone zeigen oder auf Dein Smartphone bringen möchtest. Möchtest Du Präsentationen von Deinem Smartphone vorführen, gelingt das mit der Dock Station und mit einem großen, kompatiblen Bildschirm.

Multimedia-Docking-Stationen für leistungsstarke Smartphones

Um eine Dock Station für Smartphones als Multimedia-Gerät zu nutzen, benötigst Du ein leistungsstarkes Smartphone. Diese Docking-Stationen werden zumeist für Android angeboten. Meistens benötigst Du die neueste Android-Version für Dein Smartphone. Mit den neuen Samsung-Modellen ist das kein Problem. Sie sind schon mit der neuesten Version ausgestattet oder Du kannst ein Upgrade auf eine höhere Android-Version vornehmen. Einige Dock Stations für Multimedia werden auch schon für Android-Smartphones anderer Hersteller angeboten.

Vor dem Kauf einer solchen Multimedia-Dockingstation solltest Du darauf achten, ob Du Dein Android-Smartphone auch für verschiedene Windows-Funktionen wie Word oder Excel nutzen kannst. Mit verschiedenen Apps könntest Du Dein Smartphone aufrüsten, doch musst Du sie oft erst programmieren. Die Dock Stations, mit denen Du Dein Smartphone in einen Desktop-PC verwandeln kannst, stecken noch in den Kinderschuhen. Nicht alle Funktionen sind vollständig ausgereift. Testberichte im Internet helfen Dir bei Deiner Entscheidung.

Dock Station für Smartphones zum kabellosen Laden

Möchtest Du Dein Smartphone über eine Dock Station laden, kannst Du schon einige Modelle kaufen, die eine kabellose Aufladung ermöglichen. Auch diese Dock Stations musst Du an eine Steckdose anschließen. Die Aufladung funktioniert über den Qi-Standard nach dem Induktionsprinzip. In der Dock Station und im Smartphone befinden sich Induktionsspulen. Du musst das Smartphone direkt auf die Induktionsspule legen und musst es nicht anschließen.

Solche Dockingstationen funktionieren herstellerübergreifend und können für Smartphones mit verschiedenen Betriebssystemen genutzt werden. Wichtig ist nur, dass Dein Smartphone diese Qi-Technologie unterstützt. Die meisten neuen, hochpreisigen Smartphones unterstützen diesen Standard. Bei einfachen Modellen kannst Du auf einfache Weise eine Nachrüstung vornehmen, beispielsweise mit einem Aufkleber oder einer Handyhülle mit Induktionsspule. Mit einigen dieser Dockingstationen kannst Du mehrere mobile Geräte gleichzeitig aufladen.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 22.10.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit: Dock Station mit immer mehr Möglichkeiten

Die Dock Station für Smartphones wird in zahlreichen Varianten angeboten. Einfache Modelle eignen sich nur zum Aufladen des Smartphones, doch findest Du auch umfangreich ausgestattete Modelle, die Du als Lautsprecher und sogar für Multimedia-Anwendungen nutzen kannst. Mit komplex ausgestatteten Modellen kannst Du Dein Smartphone in einen Desktop-PC verwandeln. Diese Modelle verfügen über verschiedene Schnittstellen. Von Deinem Smartphone kannst Du Videos und Präsentationen abspielen.

Mit verschiedenen Apps sind noch weitere Funktionen möglich. Beim Kauf einer Dockingstation solltest Du darauf achten, dass sie mit dem Hersteller und dem Smartphone-Typ kompatibel ist. Neuartige Dockinstationen ermöglichen eine kabellose Aufladung des Smartphones und verfügen über eine Induktionsspule. Legst Du Dein Smartphone auf die Induktionsspule, erfolgt die Aufladung. Das ist für Smartphones von verschiedenen Herstellern und mit verschiedenen Betriebssystemen möglich, die diesen Standard unterstützen.


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1296 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.