Portugal Rundreisen – spannende Einblicke und Erlebnisse

Portugal Rundreisen
Bigstock I Copyright: RossHelen
Anzeige

Wenn du ein facettenreiches Ziel für deinen nächsten Urlaub suchst, solltest du Portugal bereisen. Europas westlichstes Land überzeugt mit einem spannenden Mix aus Kultur, unberührter Natur und traumhaften Stränden. Egal ob du lieber den Tag beim Sightseeing oder am Meer verbringen möchtest, Portugal wird allen Ansprüchen gerecht. Außerdem wird dich das Land mit seiner Gastfreundschaft und nicht zuletzt mit seinen kulinarischen Köstlichkeiten überzeugen. Eine Portugal Rundreise bei Picotours buchen – das ist ein Geheimtipp für all jene, die innerhalb kurzer Zeit möglichst viel von dem Land kennenlernen möchten.

Die Reisezeit nach Portugal wählen

Portugal ist aufgrund des milden Klimas zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Selbst im Winter erreichen die Temperaturen in bevorzugten Lagen immer noch 15 Grad – ein deutlicher Unterschied zu den Minusgraden, die oft in Mitteleuropa herrschen. Allerdings solltest du wissen, dass im Winter in Portugal der meiste Niederschlag fällt. Besonders angenehm ist das Wetter für Rundreisen im Frühling und Herbst.

Dann darfst du dich über Temperaturen zwischen 18 und 25 Grad freuen, perfekte Voraussetzungen also für Wanderungen und Sightseeing. Wenn du einen Badeurlaub mit einer Rundreise verbinden möchtest, bietet sich die Algarve an. Sie zählt mit 12 Sonnenstunden von Juni bis September zu den freundlichsten Regionen in ganz Europa. Von Juli bis Oktober erfrischt du dich im kühlen Wasser des Atlantiks, der sich auf 19 bis 21 Grad erwärmt. Hier noch einige Tipps für spezielle Regionen:

  • Den Norden Portugals prägen weite Täler, romantische Weingärten und tiefe Wälder. Hier entdeckst du als Naturliebhaber mit dem Peneda-Geres den einzigen Nationalpark des Landes. Da das Klima hier gemäßigt ist, erreichen die Temperaturen auch im Hochsommer an der Küste nur angenehme 25 bis 29 Grad. Reisen in das Landesinnere unternimmst du besser im Frühjahr: Da hier der mediterrane Einfluss weniger zu spüren ist, wird es im Sommer nämlich richtig heiß
  • Wenn du bei deiner Rundreise durch Portugal auch einen Besuch der Hauptstadt einplanst, reise am besten im Frühjahr oder Herbst an. Im Sommer kann es nämlich recht heiß werden, außerdem tummeln sich dann auch die Massen in Lissabon. Von März bis Mai besichtigst du bei angenehmen 10 bis 18 Grad die berühmten Sehenswürdigkeiten.
  • Wassersportler, die eine Rundreise durch Portugal mit einem Besuch der angesagten Surfspots verbinden möchten, haben nahezu das ganze Jahr über Gelegenheit dazu. Wissen solltest du allerdings, das an Portugals Küste die Wellen im Winter am höchsten, im Sommer am niedrigsten sind.

Die Algarve – faszinierendes Ziel für eine Rundreise

Weit über die portugiesischen Landesgrenzen hinweg ist die Algarve für den spannenden Kontrast zwischen schroffen Felsküsten und malerischen Badebuchten bekannt. Romantiker buchen eine Rundreise durch die Algarve im Frühling, wenn die berühmte mediterrane Pflanze Macchie die Landschaft in ein Blütenmeer taucht. Garantiert ewig in Erinnerung bleiben dir auch die Sonnenuntergänge, die den Atlantik in sanft rosa Licht tauchen.

An der Küste gibt es jedoch auch zahlreiche faszinierende Orte, die sich teilweise den Charme von Fischerdörfern bewahrt haben. Eine davon ist Lagos mit einer bemerkenswerten historischen Altstadt. Kulturfans sollten unbedingt den Besuch der Kirche Igreja de Santo António einplanen, deren Innenraum mit reichen Schnitzarbeiten und einem vergoldeten Altar im Stil des Barock geschmückt ist. Den schönsten Blick auf den nahegelegenen Leuchtturm hast du bei einem Spaziergang auf die Klippen der Ponta da Piedade.

Im Norden der Algarve gibt es auch im Hinterland viel zu sehen. Al eines der Naturwunder gilt das Kaltsteinriff in Barrocal von Cabo de Sao bis Tavira. Wenn du gerne wanderst, unternimmst du einen rund zweistündigen Spaziergang auf den Rocha da Pena. Die Strecke führt vorbei an reizvollen Zwergpalmen, Wacholdersträuchern und durch kühle Mischwälder. Im Osten der Algarve erwarten dich auf einer Rundreise zahlreiche Möglichkeiten zum Baden. Hier gibt es nämlich wunderschöne Sandstrände, wo du bei einem Sonnenbad den Stress des Alltags hinter dir lässt. Anschließend tankst du im Naturpark Ria Formosa Frischluft. Hier gibt es zahlreiche Wasserlagunen, die zu Bootsfahrten einladen.

Reise zu den UNESCO Welterbestätten

Kulturliebhaber finden in Portugal ein wahres Paradies vor. 15 Tage bist du auf einer Rundreise mit dem Mietwagen zu fünf von der UNESCO als Welterbe ausgezeichneten Orten unterwegs. Du startest in der reizvollen Stadt Porto, wo dein Flieger landet und du den Mietwagen übernimmst. Weiter geht es zu einem Besuch auf einem Weingut in Vila Nova Gaia, wo du in die Geheimnisse des berühmten Portoweins eingeweiht wirst. Ebenfalls im Norden Portugals lockt Guimarães mit zahlreichen Architekturjuwelen. Völlig zurecht war der Ort 2012 Kulturhauptstadt Europa. Der Legende nach erblickte hier Portugals erster König Alfons / das Licht der Welt, deshalb bezeichneten Einheimische die Stadt liebevoll als Wiege der Nation.

Bei deiner Nordportugal-Rundreise darf natürlich auch der Besuch Lissabons nicht fehlen. Portugals Hauptstadt ist auf Hügeln angelegt, auf besonders gemütliche Weise entdeckst du Lissabon bei einer Fahrt mit der Straßenbahn Linie 28. Sie führt mitten durch das malerische Zentrum. Wenn du mit dem Mietwagen unterwegs bist, steht dir natürlich auch das Hinterland Lissabons offen. Hier befindet sich unter anderem die malerische Stadt Sintra. Der beeindruckende Palacio de Pena erinnert ein wenig an das berühmte Schloss Neuschwanstein. So erkundest du auf einer Mietwagenrundreise bequem das Land und bist in deiner Routenplanung flexibel.

Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Loading...


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1013 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.