Frauen in Facebook anschreiben: Was muss ich beachten?

Facebook-Frauen-anschreiben Frauen in Facebook anschreiben: Was muss ich beachten?

Viele stellen sich die Frage: Ist es möglich, Frauen in Facebook kennen zu lernen? Diese Frage kann ich auf jeden Fall mit „Ja“ Beantworten. Obwohl Facebook keine Singlebörse ist, hat man(n) die Möglichkeit, Frauen anzuschreiben und kennen zu lernen. Wir haben zu diesem Thema ein paar Frauen befragt und natürlich die eigene Erfahrung ein wenig einfließen lassen und haben für euch diesen Beitrag erstellt. Ich muss aber dazu sagen, dass einige Dinge beachtet werden sollten, bevor man(n) Frauen anschreibt, denn du schickst schließlich eine Freundschaftsanfrage an eine Frau, die dich nicht „real“ kennt. Viele Frauen sind automatisch misstrauisch gegenüber Männern, die sie nicht kennen, was für mich total nachvollziehbar und verständlich ist. Eine gute Freundin von mir, die Fotomodel ist und ihre Top Fotos in Facebook online stellt, hat mir mal ihre Anfragen in Facebook gezeigt. Ich war erstaunt, wie viele Männer sie anschreiben und welche Sprüche sie benutzen „Null Niveau“ und aus diesem Grund verstehe ich, warum Frauen jedem Fremden gegenüber misstrauisch sind. Genau da kannst du deine Chance sehen, du musst anders sein als die anderen Männer, die sie zum Beispiel anschreiben. Um dir das Anschreiben von Frauen zu erleichtern, werde ich dir ein paar Tipps in diesem Artikel geben.

Das Facebook Profil optisch ansprechend gestalten

Bevor eine Frau angeschrieben wird, sollte man(n) das Profil optisch ansprechend gestalten, denn der erste Eindruck ist wichtig. Facebook ist eine oberflächliche Community und wenn eine Frau dein Profil anschaut, hast du genau 2 Sekunden Zeit, um ihr Interesse zu wecken. Das heißt aber nicht, dass die Frauen oberflächlich sind, sondern dass dies das normale Nutzerverhalten in Facebook ist. Genau aus diesem Grund sollte alles passen, denn man(n) möchte sich immerhin von der Konkurrenz abheben. Wer keine Erfahrung mit grafischen Programmen hat, kann einen Kollegen fragen, der sich eventuell mit Grafikgestaltung auskennt und einem behilflich sein kann, ein cooles Titelbild zu Design. Wenn diese Option nicht besteht, dann besteht die Möglichkeit, sich ein kostenloses Titelbild-Design herunterzuladen. Ich muss sagen, dass die Auswahl riesengroß ist. Am besten nimmt man(n) ein Titelbild, das zu einem gut passt und bei einer Frau Interesse weckt. Wenn du das Interesse der Frau geweckt hast, wird sie dein Profil genauer betrachten. Denn die Frauen, die dein Profil anschauen, sollten sich eine Meinung bilden können. Viele Männer sind sich eigentlich nicht im Klaren, wie akribisch eine Frau ein Männerprofil durchforstet und auseinander nimmt.

Facebook-Titelbilder kostenlos

Professionelle Fotos sind das A und O

Die Macht der Bilder wird immer unterschätzt. Die Bilder sind jedoch ein wichtiger Faktor, denn sie sind das A und O, wenn man erfolgreich Frauen anschreiben möchte. Ich empfehle jedem, mindestens 5 Bilder von sich hochzuladen. Man sollte ein sympathisches Profilbild haben, das sofort auffällt. Ein Bild vom Gesicht, wo man nicht böse schaut, sondern ein wenig lächelt. Dann sollte das Profil zwei Bilder aus der linken und rechten Profilperspektive aufweisen. Dabei ist es egal, ob es sich um eine Ganzkörperaufnahme oder eine Halbkörperaufnahme handelt. Wenn man ein Hobby hat, das gerne ausgeübt wird, wäre es nicht schlecht, ein Foto zu haben, wo das sichtbar ist, was man eigentlich gerne betreibt: „Wie man gerade in Aktion ist“. Es sollten professionelle Bilder sein. Wer selber keine Erfahrung mit Fotografie hat, kann jemanden fragen, der sicht damit auskennt. Wenn man keinen Fotografen kennt, gibt es viele Fotografen-Gruppen in Facebook, die gerne Personen fotografieren und auf der Suche danach sind, Leute zu fotografieren. Stelle dich zur Verfügung und somit bekommst du Top Bilder. Natürlich erlaubst du im Gegenzug dem Fotografen, deine Bilder zu benutzen oder du gehst zum Fotografen und bezahlst für ein paar professionelle Fotos.

Welche Bilder kann ich posten?

Die besten Bilder sind, wo du natürlich herüber kommst, eventuell bei der Arbeit oder wenn du gerade dein Hobby betreibst. Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, was du im Hintergrund aufnimmst, denn da stecken versteckte Informationen, die Frau sehr schnell sieht. Ich nenne euch ein Beispiel: Nehmen wir an, man spielt gerne Dart und lässt von sich ein Foto machen, während man spielt. Im Hintergrund ist jedoch eine Bierflasche auf dem Tisch zu sehen. Das könnte herüber kommen, als ob man jeden Tag Alkohol konsumiert. Eine Frau, die schlechte Erfahrung mit Männern, die trinken, gemacht hat, wird auf jeden Fall das Interesse an dir verlieren. Darum immer darauf achten, was im Hintergrund aufgenommen wird. Genau auf diese Dinge, auf die wir Männer nicht achten, genau auf diese achten die Frauen. Eine andere Alternative die ich dir empfehlen kann: Reisefotos oder Naturfotos von dir, denn die sind bei den meisten Frauen gerne gesehen. Mit der Natur oder Reisen werden viele positive Gedanken verbunden. Du solltest auf jeden Fall positiv herüber kommen. Es sollte der Eindruck entstehen, dass du dein Leben in vollen Zügen genießt.

Postings: Zitate, Sprüche usw…

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass positive Motivationssprüche bei Frauen gut ankommen. Wenn man was Positives liest, fühlt man sich gut. Wenn die Frau dein Profil in späterer Folge alle paar Tage besucht und etwas Positives liest, verbindet sie mit dir positive Dinge. Darum überlege dir jeden Tag „einen“ coolen Spruch oder Motivationsspruch zum Posten, denn es sollte der Eindruck geweckt werden, dass du kreativ, positiv und tiefsinnig bist. Im Internet gibt es massenweise solche Sprüche oder Zitate, die du posten kannst. Du kannst etwas Lustiges posten, nur solltest du es nicht übertreiben.

Was man(n) auf keinen Fall machen sollte

Man sollte keine Bilder posten, wo man mit anderen Frauen zu sehen ist, egal ob es sich um die Schwester oder einer Bekannte handelt. Negative Posts sollten auf jeden Fall vermieden werden, denn sie sind kontraproduktiv. Frauenfeindliche Aussagen auf keinen Fall posten, auch nicht, wenn du der Meinung bist, dass sie lustig sind. Sauforgien mit Kollegen sind nicht ideal, denn dadurch kann jemand einen falschen Eindruck von dir bekommen. Protzfotos werden bei Frauen ebenfalls nicht gerne gesehen.

In Facebook Gruppen aktiv werden

Was eine gute Methode ist, um auf dich aufmerksam zu machen, ist das aktive Beteiligen in großen Gruppen, die eigene Interessen vertreten. Beispiel: Fitness, Fotografie, Ernährung, Gesundheit usw., denn dadurch lernt man andere Leute bei der Diskussion kennen. Wenn eine Frau dabei ist, die einem gefällt, kann man(n) sie adden. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, wenn sie dich aus einer Gruppe kennt, dass sie die Freundschaftsanfrage annimmt. Der Vorteil dieser Methode ist, dass man auf jeden Fall einen Gesprächsstoff hat, da man die gleichen Interessen hat.

Wie schreibe ich am beste eine Frau an?

Hier gibt es kein Patentrezept, aber du solltest mal einen Grund finden, warum du sie anschreiben möchtest. Du selber kennst den Grund, aber sie nicht. Wie gesagt, da kann man natürlich sehr viele Gründe finden. Entweder teilt man das gleiche Interesse und ist Mitglied in einer Gruppe. Bitte habe im Hinterkopf, dass sie auch von anderen Männern angeschrieben wird. Sei daher kreativ, wenn du sie anschreibst. Mit Standardsprüchen wirst du nicht weiter kommen. Ich nenne dir ein Beispiel, was bei fotobegeisterten Frauen funktioniert: Ich stelle mich als Fotograf vor, was ich auch „real“ bin und spreche sie auf ihre Fotos an und gebe der Frau ein Kompliment, dass sie „fotogen“ ist, aber in einem begrenzten Rahmen. Wenn es sich um eine wunderschöne Frau handelt, wird sie dieses Kompliment hunderte und hunderte Male von Männern gehört haben. Ich frage sie, ob sie sich mit Fotografie beschäftigt. Wenn sie sehr viele Bilder von sich postet, kannst du davon ausgehen, dass es sie natürlich interessiert. Es vergehen keine paar Minuten und man ist voll im Thema drin. Man redet ganz anders miteinander, wenn man über etwas schreibt, was beide interessiert. Natürlich schreibe ich da nicht über die Technik, sondern über die Fotografie an sich, dass ich gerne Schwarz/Weiß Bilder mag usw… und frage sie, welche Fotos sie gerne mag. Welches Foto sie am besten von sich findet usw… und frage sie um ihre Meinung, wie sie meine Fotos findet, denn so bekommst du ihre Aufmerksamkeit, weil sie das Gefühl hat, dass ihre Meinung für dich wichtig ist. Aus diesem Grund überlege dir jedes Mal, wie du eine Frau anschreiben möchtest. Du musst ihre Interessen ermitteln und darauf ansetzen. Ich werde nicht genauer in das Thema eingehen, weil es den Rahmen des Artikels sprengen würde. Ich werde euch in einem anderen Artikel diesen Ablauf der Kommunikation vorstellen.

Die Top 3 Flirt Bücher

Bestseller Nr. 1
Ferien, Flirten & Flamingos (Short & Easy)

Jochen Till - Ravensburger Buchverlag - Edition no. 1 (01/01/2014) - Taschenbuch: 128 pages

5,99 EUR
Bestseller Nr. 2
Flirten für Dummies

Elizabeth E. Clark - Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA - Taschenbuch: 288 pages

12,99 EUR
Bestseller Nr. 3
Flirten für Anfänger

Ulrike Wronski - PINK! - Edition no. 1 (09/23/2016) - Taschenbuch: 192 pages

9,99 EUR

Fazit

Natürlich gibt es kein ultimatives Patentrezept, denn nicht jede Frau ist gleich, aber du kann auf gewisse Dinge achten, die einem das Anschreiben und Kennen lernen von Frauen auf Facebook leichter machen, denn Frauen ticken ganz anders als wir Männer. Wenn du eine Frau kennen lernen willst, dann solltest du dir die Mühe machen, das alles umzusetzen. Umso mehr Zeit du investierst, desto besseres Ergebnis wirst du haben. Ich persönlich betreibe es nach diesem Schema, bei mir geht es so weit, dass ich von Frauen angesprochen werde, was eigentlich nicht typisch ist. Ich werde im nächsten Bericht genauer darauf eingehen, wie du am besten mit einer Frau in Facebook kommuniziert. Ich hoffe, ich habe euch mit diesen Tipps helfen können.

Ähnliche Beiträge

Über Der Philosoph (518 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Kommentar hinterlassen