5 Gewohnheiten erfolgreicher Personen vorm Schlafengehen

Gewohnheiten 5 Gewohnheiten erfolgreicher Menschen vorm Schlafengehen

Wie stellen wir uns die Gewohnheiten erfolgreicher Menschen am Morgen vor? Sie stehen am tiefen Morgengrauen auf, setzen sich ihren Kaffee auf und schmieden Pläne, wie sie die Welt erobern. Doch wie sehen die Gewohnheiten mega erfolgreicher Menschen vor dem Schlafengehen aus? Wir kennen ihre Geheimnisse, sie sind nicht schwer umzusetzen und könnten auch dir Erfolg bescheren.

Hier sind5 Gewohnheiten sehr erfolgreicher Menschen

1. Eine Stunde lesen

Der Microsoft Gründer und Revolutionär „Bill Gates“ ist ein leidenschaftlicher Leser. Jede Nacht bevor er zu Bett geht, verbringt der Unternehmer eine Stunde mit einem seiner Bücher, blättert in Magazinen und sieht sich kommende Events an.

Abgesehen von  neuen Möglichkeiten sich weiterzubilden, wirkt Lesen – Stress entgegen und fordert das Denkvermögen. Eine US-Amerikanische-Studie der Universität von Essex besagt, dass bereits das Lesen von wenigen Minuten, Stress von bis zu 68% reduzieren kann.

Eine andere Studie besagt, dass das Lesen kurz vor dem Schlafengehen eine gesunde Langzeitwirkung auf unser Gehirn hat. Bei jedem Lesen wird das Gehirn trainiert – mentales Gehirn-Workout. Diese Gewohnheit wirkt sich im späteren Alter positiv auf die Gehirnzellen aus, Lesen reduziert Alzheimer bis zu 32%.

2. Abschalten

Nachdem die Gründerin der Huffington Post „Arianna Huffington“, wegen Erschöpfung umkippte und mit 5 Stichen am Kopf genäht werden musste, kam die gebürtige Griechen zum Entschluss, das Smartphone jeden Abend vor dem Bett gehen in einem anderen Raum zu verbannen. So wird sie vom eigenen Handy nicht abgelenkt oder gestört.

Ein Professor der Harvard Universität fand heraus, dass helles Telefonlicht sich auf unser Körper negativ auswirkt und den natürlichen Schlafrhythmus stört. Es trickst unser Gehirn aus, indem es das Tageslicht simuliert und dadurch verschiedene Hormonausschüttungen, die nur in den nächtlichen Perioden stattfinden behindert.

Denkt an eure Gesundheit und verbrannt das Smartphone beim Schlafengehen aus dem Zimmer!

3. Abendspaziergang

Abendspaziergang
Der CEO von Buffer schaltet gerne bei einem abendlichen Spaziergang ab. So stellt er sein Verstand auf Stand-by, denkt nicht an seine Arbeit und verbraucht dabei seine letzten Kraftreserven.

Besonders gut geeignet sind Abendspaziergänge für Menschen mit Risiko zum Burnout bzw. zur Arbeitssucht. Dieser Spaziergang ermöglicht sofortigen Stressabau und sorgt für einen harmonischen Schlaf.

Auch die Kreativität wird bei einem nächtlichen Spaziergang angeregt, dabei arbeitet das Gehirn nicht auf Hochtouren und es kann zu guten Ideenfindungen kommen. Solltest du dich mit Problemen tagsüber herumschlagen, versuche die Probleme beim nächtlichen Spaziergang zu lösen.

Der Abendspaziergang zählt zu meinen absoluten Favoriten unter den Gewohnheiten. Er lässt dich nicht nur kreativ werden, sondern verbessert deinen Schlaf und gibt dir die Chance deine Probleme im Alleingang zu lösen.

4. Kreativ werden

Die Modedesignerin „Vera Wang“ lässt sich vorm Schlafengehen inspirieren. Vor allem die Stille der Nacht tut ihr gut, um auf die kommende Kollektion hinzuarbeiten. Die Ideen blitzen ihr dabei einfach auf.

Solltest du ein Frühaufsteher sein und tagsüber keine Zeit finden, kreative Ideen zu sammeln, so versuche es vor dem Schlafengehen. Forscher glauben, dass der menschliche Verstand sich tagsüber eher zurückhält und in der Nacht fantasiereicher wird. Die logischen Verbindungen des Gehirns sind vor dem Schlafengehen nicht so funktionstüchtig wie am Beginn des Tages, zu seinem Gunsten kommt die kreative Ader zum Vorschein.

5. Den nächsten Tag planen

tag planen
Kenneth Chenault plant sich seine Zeit sehr gerne ein. Dabei setzt sich der American-Express CEO 3 Ziele für den kommenden Tag in den Kopf, denen er nachgehen will. Direkt am Morgen beim Aufstehen führt er sich seine Ziele vor den Augen und bleibt tagsüber fokussiert.

Der Unternehmer unterstützte in den frühen 90er Jahren eine Studie, die College Studenten über 4 Jahre lang bei ihrer Ausbildung begleitete. Die Studie sollte herausfinden, ob Studenten, die nach einem Zeitmanagement Plan lebten, erfolgreichere Studenten sein würden.

Tatsächlich, die Studie bewies, dass Studenten mit einem besseren Zeitmanagement einen besseren Notendurchschnitt nachweisen konnten. Zeitmanagement spielt eine wesentliche Rolle in einem Studiengang, aber auch im weiteren Leben. So gerät man nicht unter Zeitdruck und erspart sich Stress.

Gewohnheiten zusammengefasst

  • Eine Stunde vor dem Schlafengehen lesen, fördert die Intelligenz und bildet effektive Verknüpfungen im Gehirn.
  • Das Smartphone in einem anderen Raum bringen, so kann deine Nachtruhe nicht gestört werden.
  • Abendspaziergang unternehmen – Probleme können dabei aus dem Weg geräumt werden & die Kreativität wird angeregt.
  • Lass dich ganz einfach von der Stille der Nacht inspirieren.
  • Setze 3 Ziele, die am nächsten Tag von höchster Relevanz sind, am besten ein Zeitmanagement-Plan, um nicht unter Stress zu kommen.

Fazit:

Profitiere auch du von diesen tollen Gewohnheiten und setze ein Schritt in Richtung Erfolg. Solltest du selber Gewohnheiten haben, die dich Tag für Tag begleiten, dann teile sie mit uns!

Über Der Visionär (194 Artikel)
Mario Radivojev (Der Visionär) ist im Jahre 1989 geboren worden. Er ist diplomierter Werbegrafiker und Gründer einer Internetagentur mit Schwerpunkten in der Markenbildung (Corporate Design) und einer zukunftsorientierten Webentwicklung profiliert er sich in der heutigen internetlastigen Zeit, des Weiteren ist er auch mit den Herausforderungen des Online-Marketings vertraut. Das Bloggen hat schon seit geraumer Zeit einen hohen Stellenwert in seiner Freizeitgestaltung. Sein Ziel ist es, den Lesern Wissen in einer leicht verständlichen Schreibart weiterzugeben.

1 Kommentar zu 5 Gewohnheiten erfolgreicher Personen vorm Schlafengehen

  1. Das ist sehr interessant

Kommentar hinterlassen