Kreative Einladungskarten zu runden Geburtstagen

Kreative Einladungskarten
Bigstock I Copyright: Tanya Shulga
Anzeige

Runde Geburtstage bleiben meistens lange in Erinnerung und werden dementsprechend groß gefeiert, was viele z.B. mit Einladungskarten zum 60. Geburtstag ankündigen. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten.

Obwohl seit dem Einzug des Internet in fast jeden Haushalt die Kommunikation vorwiegend per Mail oder in sozialen Netzwerken stattfindet, sind gedruckte Einladungskarten zum 60. Geburtstag altbewährt. Sie dienen nämlich nicht nur dazu, Gäste zu einem bevorstehenden Fest einzuladen, sondern sind danach auch eine willkommene Erinnerung an den großen Tag.

Einladungskarten zum 60. Geburtstag – welches Design?

Wer sich im Internet nach Einladungskarten Geburtstag 60 umsieht, wird vielleicht von der Fülle an Angeboten überrascht sein. Es gibt sie in vielen Farben, in lustigen, förmlichen oder kreativen Designs.

Bei der Auswahl stellt sich zunächst einmal die Frage in welchem Rahmen man feiern möchte. Für eine rauschende Party mit den engsten Freunden und Familienangehörigen darf es ruhig lustig und kreativ zugehen. Plant man eine Feier mit Geschäftspartnern, ist eher förmliches Design gefragt.

Egal ob es sich bei dem Jubilar um eine Frau oder einen Mann handelt, es gibt Einladungskarten zum 60. Geburtstag, die sich für beide Geschlechter eignen. Dazu zählen Karten mit einfachem Rahmen und schlichten Formen. Hier einige Beispiele für ausgefallene Einladungskarten zum 60. Geburtstag:

  • Die junge Generation kann sich zwar kaum noch an sie erinnern, bei 60-jährigen gehörten sie allerdings für viele Jahre zum Leben dazu: Schallplatten! Geburtstagseinladungen in Form von kleinen schwarzen Schallplatten wirken besonders originell
  • Es gibt aber auch Einladungskarten mit bekannten historischen Sehenswürdigkeiten wie der Golden Gate Bridge in den USA
  • Lustig wirken auch Einladungskarten in Form einer Werbereklame
  • Oldtimer sind ebenfalls beliebte Motive, die auf Geburtstagseinladungen zu sehen sind

Besonders schöne Erinnerungsstücke sind Einladungskarten zum 60. Geburtstag, wo auch ein Foto des Jubilars aufgedruckt ist. Es schafft bei Gästen eine bleibende Erinnerung. Wählen kann man auch zwischen einer simplen Karte mit einer Vorder- und einer Rückseite oder einer aufklappbaren Karte mit mehr Platz um alle wichtigen Informationen anzuführen.

Wichtige Daten nicht vergessen

Nicht nur das Design einer Einladungskarte zum 60. Geburtstag ist wichtig, natürlich kommt es auch auf den Inhalt an. Dabei sollte man alle Informationen inkludieren, die für die Gäste relevant sind. Wählt man eine Karte, die man aufklappen kann, hat man insgesamt 4 Seiten für die Gestaltung zur Verfügung. Meistens nimmt die erste Seite ein Motiv ein, das man sich aussuchen kann. Auch dass es sich um den 60. Geburtstag handelt, wird ganz vorne erwähnt.

Auf der ersten Seite ist es wichtig, das Datum zu erwähnen, wann die Feier stattfinden wird. Hier ein guter Rat: Da die meisten ohnehin einen vollen Terminkalender haben, lohnt es sich die Karten bereits mehrere Wochen vor der geplanten Feier zu gestalten. Dann kann sich jeder Gast im Kalender das Fest vormerken und man kann sicher sein, dass fast alle wichtigen Personen kommen. Natürlich ist auch die Location anzuführen, wo das Fest stattfinden wird.

Es gibt auch weitere Informationen, die auf einer Einladungskarte zum 60. Geburtstag nicht fehlen sollten. Für Gäste ist z.B. wichtig um welchen Rahmen es sich handelt. Bei einem formalen Abendessen in einem noblen Lokal ist ein anderes Outfit gefragt als wenn man zu einer geselligen Grillparty in den Garten lädt.

Immer beliebter werden gerade zu runden Geburtstagen Mottoparties. Diese Themen solltest Du unbedingt auf die Einladungskarten zum 60. Geburtstag drucken. Somit können sich Gäste darauf einstellen und gegebenenfalls neue Outfits dazu passend einkaufen. Wenn es sich um eine Party in einem Restaurant handelt, macht es auch Sinn um Rückmeldung zu bitten. Denn immerhin muss man dann ja Sitzplätze reservieren.

Einladungskarten zum 60. Geburtstag individuell gestalten

Besonders viel Gestaltungsspielraum bieten Online Shops, die sich auf Kartendruck spezialisiert haben. Sie bieten unzählige Vorlagen und Motive, die garantiert zu jedem Geschmack passen. Um sie zu personalisieren, sind keine großen Grafikkenntnisse notwendig. Übersichtliche Assistenten führen durch den Bestellprozess.

Zunächst sucht man sich das passende Motiv aus. Entscheidet man sich für ein Modell mit Foto, wird es einfach aus dem persönlichen Fotoalbum eingesetzt. Anschließend kann man den vorgegebenen Text je nach Belieben verändern. Wer wenig kreativ ist, nimmt einfach die Textvorlage und setzt die aktuellen Daten und die Location für die Feier ein.

Man kann die Vorlage jedoch auch ganz nach dem persönlichen Stil verändern. Dann bleibt nur der Rahmen, die Schriftart und –farbe kann je nach Belieben angepasst werden. So schafft man eine Einladungskarte zum 60. Geburtstag, die ein wahres Unikat ist und es kein zweites Mal gibt.

Wenn du Einladungskarten im Internet bestellen möchtest, solltest Du einen Preisvergleich vornehmen. Es kommt bei den Karten natürlich darauf an, für welches Material man sich entscheidet. Dickeres oder glänzendes Papier ist ein wenig teurer, wirkt allerdings eleganter. Außerdem sollte man bedenken, dass man zusätzlich zu den Karten auch den Versand bezahlen muss. Immerhin werden die fertig gedruckten Karten nach Hause oder an eine andere Lieferadresse zugestellt.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1140 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.