Mit Master Regale endlich Ordnung in die Garage bringen!

Master Regale
Bilderquelle: Master Regale
Anzeige

Die Garage eignet sich hervorragend, um dort allerlei Dinge zu verstauen: ob Gartengeräte, Werkzeuge, Zubehör für das Auto, Haushaltsgegenstände oder Sachen, die erst im nächsten Jahrhundert wieder gebraucht werden. Alles findet dort mehr oder weniger seinen Platz. Ganz nach dem Motto von Albert Einstein: „Nur das Genie beherrscht das Chaos“. Aber die Anzahl der Gegenstände kann dabei auch schnell Überhandnehmen und man findet sich in einer Rumpelkammer wieder, die so eigentlich nie geplant war. Wie du mit ein paar einfachen Tricks wieder Ordnung in deine Garage bringen kannst, zeigt dir das Team von Master Regale.

Ordnung – aber warum?

Der Gedanke an deine Garage lässt dich erschaudern? Es herrscht Chaos, Unordnung und du hast keine Ahnung, wo sich eigentlich die Sonnenliege, die du im letzten Jahr neu gekauft hast, befindet? Na klar, das Genie beherrscht das Chaos, aber du kannst dir dein Leben auch einfacher machen und dir mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge verschaffen. Und vor allem Platz! Der Vorteil, der dir das Ausmisten bringt, ist nicht nur ein Zeitersparnis in der Zukunft, sondern der zusätzliche Platz, den du dir so schaffst, bietet auch Stauraum für Neues. Wir möchten dir zeigen, wie du mit ein paar Tipps Ordnung in deine Garage bringen kannst.

Wie du Ordnung in deine Garage bringen kannst

Minimalismus und super aufgeräumt -Marie Kondo zeigt uns, dass Ordnung voll im Trend liegt. Doch wie bringt man Ordnung in die eigenen vier Wände? Zuvor sollte man sich überlegen, was man eigentlich wie lagern möchte. Eine Einteilung in Kategorien kann nützlich sein, um eine gute Übersicht zu bekommen. Wo kommt was hin, was gehört zusammen? Was lässt sich vielleicht zusammen in einer Kiste lagern? Die Dinge, die nicht regelmäßig gebraucht werden, können weiter oben oder hinten gelagert werden. Die, die regelmäßig aus dem Regal genommen werden, können weiter vorne und auf Augenhöhe ihren Platz finden. Ein eigenes System hilft später, die Ordnung zu halten und in Zukunft schneller Zugriff auf das Benötigte zu bekommen. Dabei solltest du dir zuerst ein System überlegen, wie du deine Garage sortiert haben möchtest, welchen Anforderungen es gerecht werden soll und dich dann auf die Suche nach dem passenden Zubehör machen.

Passende Regale für deine Garage

Regale für Garage
Bilderquelle: Master Regale

Wenn du dir ein System für mehr Ordnung überlegt hast, solltest du dir im nächsten Schritt überlegen, welches Zubehör du dafür benötigst. Gerade wenn der Platz in der Garage begrenzt ist, können gut geplante Regalsysteme dazu beitragen, jede noch so kleine Ecke bestmöglich zu nutzen und so zusätzlichen Stauraum zu schaffen. Die Metallregale von Master Regale lassen sich individuell kombinieren und können so beliebig an jeden Raum angepasst werden. In ihm können von schweren Werkzeugen und Reifen bis hin zu Kisten voll mit Kleinigkeiten alles sicher und geordnet gelagert werden. Stell dir dein stabiles Regalsystem für eine optimale Lagerung selbst zusammen und nutze deine Räumlichkeiten so effizient wie möglich. Die Maße lassen sich bei uns individuell anpassen. Und wenn du lieber selbst und nach genauen Vorgaben und Maßen planen möchtest, dann probiere doch mal den Regal Konfigurator aus und werde selbst zum Innenarchitekten. Gib einfach die gewünschten Maße, Bodenanzahl, Bodenbelastbarkeit ein und wähle eine Farbe, schon kommen die besten Ideen!

Was für Regale benötigst du?

Nachdem du dir ein System überlegt hast und wo welche Regale hinkommen, solltest du dir im nächsten Schritt Gedanken machen, welchen Anforderungen die Regale gerecht werden müssen. Müssen sie gut gegen Feuchtigkeit geschützt sein oder besonders schwere Lasten tragen können? Hochwertige Schwerlastregale können bis zu mehrere 100 Kilo Gewicht tragen. Für jede Anforderung gibt es das passende Regal. Wichtig ist, dass die Regale sicher gesteckt oder verschraubt werden können, damit sie stabil stehen, das Gewicht tragen und nicht umfallen können. Steckregale lassen sich sehr schnell und problemlos aufbauen, da die Montage durch einfaches Stecken der Fachböden erfolgt. Eine günstige Alternative dazu sind Schraubsysteme, deren Montage durch Verschrauben der Fachböden erfolgt.

Um die Regale optimal an ihre Umgebung anzupassen, solltest du dir dann noch darüber Gedanken machen, welche Art von Regalboden du benötigst. Ist dein Keller etwas älter, vielleicht sogar feucht und die Bedingungen etwas härter? Dann solltest du dich für Stahlgitterböden entscheiden. Diese sind besonders widerstandsfähig und robust. In trockenen Garagen eignen sich Holzspanplatten, die für eine noch höhere Standfestigkeit des Regals sorgen.

Fast geschafft

Na, haben wir dich überzeugen können? Klingt nach viel Arbeit, aber das befreiende Gefühl, wenn du erstmal mit allem fertig bist, wird dich überzeugen. Und so schwer wie es klingt, ist es gar nicht. Schau doch mal bei Master Regale vorbei und entdecke die große Auswahl an Metallregalen, die dir dabei helfen, endlich Ordnung in deine Garage zu bringen!

Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Loading...


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1009 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.