Microneedling gegen Haarausfall – die Behandlung geht unter die Haut

Microneedling gegen Haarausfall
Bigstock I Copyright: robertprzybysz
Anzeige

Um Haarausfall auf die sanfte Tour, ohne Haarwuchsmittel, zu behandeln, haben sich verschiedene Behandlungsmethoden etabliert. Microneedling gegen Haarausfall geht im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut. Bei dieser Behandlung werden mit feinsten Nadeln kleinste Verletzungen der Kopfhaut erzeugt. Microneedling gegen Haarverlust fördert die körpereigene Wundheilung und regt das Haarwachstum an.

Was im ersten Moment unangenehm bis schmerzhaft klingt, hilft dabei, die Durchblutung der Kopfhaut zu steigern. Die winzigen Nadeln dringen marginal in die Kopfhaut ein und erzeugen nur sehr leichte Schmerzen. Doch wie funktioniert Microneedling und warum wirkt sich der Dermaroller positiv auf das Wachstum der Haare aus?

Das Prinzip kann mit den kleinen Nadelstichen einer Akkupunktur verglichen werden. Die körpereigenen Selbstheilungskräfte werden aktiviert und sorgen dafür, dass sich die nicht sichtbaren Wunden verschließen. Eine gesunde, gut durchblutete Kopfhaut ist das Fundament wohlgenährter und kräftiger Haare. Die Stärkung der nachwachsenden Haare führt dazu, dass sich Haarausfall aufgrund geschwächter Haarwurzeln auf natürlichem Weg stoppen lässt.

Mit dem Dermaroller lassen sich einzelne lichte Stellen und auch größere kahle Flächen behandeln. Lesen Sie hier, wie Microneedling gegen Haarverlust wirkt, was die Vorteile des Dermarollers sind und welche Anwendungsmöglichkeiten von Microneedling es gibt.

Beim Microneedling wird ein Dermaroller verwendet, der mit zahlreichen kleinen, sehr feinen Nadeln ausgestattet ist. Die Nadeln sind, abhängig vom Modell des Dermarollers, unterschiedlich lang und dringen daher unterschiedlich tief in die Kopfhaut ein. Verschiedene Nadelroller kannst du zu Hause anwenden, doch wirkungsvoller und hygienischer ist das Microneedling bei einem erfahrenen Arzt. Das Grundprinzip von Microneedling ist die Erzeugung von winzig kleinen Verletzungen auf der Kopfhaut, um die körpereigenen Wundheilungskräfte zu stimulieren.

Dermaroller

Bei der Wundheilung spielen die Blutplättchen, Thrombozyten, eine wichtige Rolle. Sie werden beim Microneedling aktiviert, damit die kleinen Verletzungen wieder abheilen können. In einer Studie der Universität Padua wurde festgestellt, dass sich um vernarbtes Gewebe herum neue Haarwurzeln bilden können. Auf Basis dieser Studie wird Microneedling gegen Haarverlust angewendet, um die Bildung von Haarwurzeln anzuregen und die nachwachsenden Haare zu kräftigen.

Microneedling läuft nicht ohne Schmerzen ab, da die Nadeln in deine Kopfhaut eindringen. Wird die Behandlung vom Arzt ausgeführt, können die Nadeln etwa 1,5 mm tief in die Kopfhaut einstechen. Bei der Heimanwendung ist das kaum möglich, da das Infektionsrisiko höher ist und da du zaghafter vorgehst, um den Schmerz nicht zu stark zu spüren. Für die Heimanwendung werden Roller mit Nadellängen von 0,25 mm, 0,5 mm oder 1 mm angeboten. Nadellängen von 1mm sind jedoch nur für fortgeschrittene Anwender geeignet.

Dermaroller gibt es mit unterschiedlich langen Nadeln. Bei Modellen für die Heimanwendung beträgt die Höchstlänge der gleichförmig angeordneten Nadeln auf der Rolle 1 mm. Optional gibt es Roller, die mit 0,25 oder 0,5 mm kurzen Nadeln bestückt sind. Auch sehr schmerzempfindliche Menschen können Microneedling anwenden und sich auf einen Dermaroller mit den kürzesten Nadeln konzentrieren.

Neben der eigenständigen Behandlung besteht die Möglichkeit, die Haarwuchsbehandlung mit Micronadeln vom Experten durchführen zu lassen. Hier kann die Länge der Nadeln bis zu 1,5 mm gewählt werden. Die Verwendung längerer Nadeln braucht viel Erfahrung, ein äußerst hygienisches Umfeld und einen Spezialisten, der den Dermaroller gleichmäßig über die Kopfhaut führt.

Folgende Richtwerte sind hilfreich:

  • Länge der Nadeln 0,25 mm: zwei bis vier Mal wöchentlich (beispielsweise bei kreisrundem Haarausfall)
  • Nadellänge 0,5 mm: einmal in der Woche
  • Länge 1 Millimeter: einmal in vier Wochen

Je nach Erfolg können Sie die Intervalle auch verlängern. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihre Haare wieder verdichten, genügt es, wenn Sie das Microneedling alle drei Monate durchführen. Es muss bei Haarausfall jedoch mindestens einmal jährlich erfolgen.

Dies gilt auch, wenn die Haare vollständig nachgewachsen sind. Dadurch stärken Sie das Haarwachstum dauerhaft und vermeiden einen erneuten Haarausfall. Der Dermaroller muss nach jeder Behandlung gereinigt, desinfiziert und danach wieder in die Verpackung gelegt werden.

Ärzte verwenden bei dünner werdenden Haaren rund 1,5 mm lange Nadeln. Damit wird das Haarwachstum optimal stimuliert und positiv beeinflusst. Die Behandlung erfolgt einmal im Monat. Die richtige Länge der Nadeln ist wichtig, um die größtmöglichen Erfolge zu erzielen. Je stärker der Haarausfall ist, desto länger sollten die Nadeln sein. In diesem Fall ist aber auch die Regenerationszeit länger.

Vorteile von Microneedling

Beim Microneedling werden die Wundheilungskräfte der Kopfhaut aktiviert. Die Kopfhaut wird besser durchblutet, was zu einer besseren Versorgung der Haarfollikel mit Nährstoffen führt. Um den Effekt des Microneedlings noch zu verbessern, kann die Behandlung mit koffeinhaltigen Präparaten unterstützt werden, die auf die Kopfhaut aufgetragen werden.

Das Koffein kann beim Microneedling in die Kopfhaut eindringen und zu einer Erweiterung der Blutgefäße führen. Die kleinen, trichterförmigen Verletzungen, die beim Microneedling erzeugt werden, führen beim Abheilen zur Bildung von Kollagen, einem natürlichen Haarbestandteil. Microneedling regt die Bildung neuer Hautstrukturen aus gesunden Stammzellen an. Microneedling kann daher auch zur Behandlung von Narben verwendet werden.

Ein Anwendungsgebiet von Microneedling ist die Narbe nach der Haartransplantation mit der FUT-Methode. Dabei wird aus dem Hinterkopf ein Streifen der behaarten Kopfhaut entnommen. Nach dem Vernähen der Entnahmestelle entsteht eine bleibende Narbe. Ist diese Narbe breit, kann sie mit Microneedling behandelt werden. Da das Microneedling gegen Haarausfall ohne chemische Substanzen auskommt und da lediglich die Selbstheilungskräfte des Körpers ausgenutzt werden, ist das Microneedling gut verträglich.

Vorteile im Überblick:

  • Stagnation des Haarausfalls
  • Anregung und Beschleunigung des Wachstums
  • Bildung neuer Haarfollikel
  • Reduzierung von lichten Stellen auf der Kopfhaut
  • Zunehmende Haardicke
  • Besseres Anwachsen der transplantierten Haare

Bemerkst du Anzeichen von Haarausfall, da du täglich mehr als 100 Haare verlierst, kannst du an Microneedling denken, um den Haarverlust aufzuhalten oder zu stoppen.

Bei den meisten Formen von Haarausfall verkürzen sich zuerst die Wachstumsphasen der Haare. Das führt zu einer Verkürzung der Haarwachstumszyklen. Liegt kein Haarausfall vor, befinden sich etwa 85 Prozent der Haare in der Wachstumsphase. Kommt es zu Haarausfall, tritt ein größerer Teil der Haare in die Ruhephase ein, was zu kahlen Stellen führt.

Die Haarfollikel sterben noch nicht ab, doch sie bringen immer dünnere Haare hervor, bis sie schließlich keine Haare mehr ausbilden und absterben. Bemerkst du kahle Stellen auf dem Kopf, kannst du mit Microneedling gegen Haarausfall die Haarfollikel wieder zur Ausbildung neuer und kräftigerer Haare stimulieren.

Die kahlen Stellen können sich wieder auffüllen. Dort, wo die Haare noch wachsen, kannst du mit Microneedling gegen Haarverlust einen Haarausfall verzögern oder aufhalten. Die Haare können wieder kräftiger wachsen, wenn die Kopfhaut besser durchblutet wird. Daher sollte stets der gesamte Kopf mit Microneedling behandelt werden.

Microneedling sollte vom Arzt ausgeführt werden

Microneedling sollte vom Arzt ausgeführt werden. Er kann sich vor der Behandlung ein Bild von deiner Kopfhaut und deinem Haar machen und entscheiden, ob Microneedling bei dir sinnvoll ist. Der Arzt kennt sich aus und weiß, wie er den Dermaroller führen muss, um die Haarfollikel zu stimulieren. Er kann dir auch ein örtliches Betäubungsmittel spritzen oder ein beruhigendes Mittel auf die Kopfhaut auftragen, falls die Schmerzen zu stark werden sollten.

Beim Microneedling gegen Haarausfall kommt es auf eine einwandfreie Hygiene an, damit es nicht zu Entzündungen und Infektionen der Kopfhaut kommt. Der Arzt hat die entsprechenden Mittel, um das Microneedling gegen Haarverlust mit sterilen Instrumenten auszuführen.

Wendest du selbst einen Dermaroller an, solltest du stets für die nötige Sauberkeit sorgen und den Dermaroller nach jeder Behandlung desinfizieren. Auch die Kopfhaut solltest du desinfizieren, bevor du mit dem Microneedling beginnst.

Um gute Erfolge beim Microneedling gegen Haarverlust zu erzielen, sollten wöchentlich etwa zwei Behandlungen ausgeführt werden. Die Behandlungen sollten über einen Zeitraum von mindestens sechs Wochen regelmäßig erfolgen. Um dauerhaft Erfolg zu haben, sollte die Behandlung später einmal monatlich stattfinden.

Wenn der Dermaroller über die Kopfhaut gerollt wird, können sich Haare verfangen und ausgerissen werden. Auch das ist ein Grund, warum Sie die Microneedling-Therapie lieber von einem Arzt durchführen lassen sollten. Die Haut regeneriert sich bei korrekter Anwendung eigenständig. Doch damit dies tatsächlich der Fall ist und die bestmögliche Wirkung eintritt, muss einiges beachtet werden.

Bei einer Selbstbehandlung ist Hygiene unverzichtbar, damit keine Entzündungen entstehen. Tragen Sie nach dem sorgfältigen Händewaschen Einmalhandschuhe und nehmen Sie erst dann den Dermaroller aus der Verpackung. So stellen Sie bei der Anwendung eine sterile Umgebung sicher.

Anwendungsmöglichkeiten von Microneedling

Microneedling kann bei verschiedenen Formen von Haarausfall angewendet werden, wenn der Haarausfall noch nicht weit fortgeschritten ist. Das wichtigste Anwendungsgebiet von

Microneedling ist die androgenetische Alopezie, der erblich bedingte Haarausfall. Bei Männern macht er sich mit Geheimratsecken, einem zurückweichenden Haaransatz und Glatzenbildung bemerkbar. Dieser Haarausfall wird durch eine verstärkte Produktion von Testosteron ausgelöst. Testosteron wird zu Dihydrotestosteron abgebaut, das die Haarfollikel schädigt. Mit Microneedling gegen Haarverlust wird die Ablagerung von Dihydrotestosteron an den Haarwurzeln verhindert, da die Kopfhaut besser durchblutet wird.

Diffuser Haarausfall, bei dem die Haare gleichmäßig auf dem gesamten Kopf ausfallen, kann ebenfalls mit Microneedling behandelt werden. Der diffuse Haarausfall hat verschiedene Ursachen. Eine Schilddrüsenüber- oder -unterfunktioin kann ebenso die Ursache sein wie die Einnahme von Medikamenten oder eine Chemotherapie, bei der die gesamten Haare ausfallen. Mit Microneedling gegen Haarausfall kann die Bildung neuer Haare angeregt werden.

Microneedling kann auch bei einem kreisförmigen Haarausfall, der noch nicht weit fortgeschritten ist, oder bei einer mechanischen Alopezie angewendet werden, zu der eine Traktionsalopezie zählt. Die Bildung neuer Haare kann angeregt werden, wenn die Haare noch nicht lange ausgefallen sind.

Ist der Haarausfall schon weit fortgeschritten und bestehen die kahlen Stellen schon einige Zeit, dann sind die Haarfollikel bereits abgestorben. Neue Haare können an den kahlen Stellen nicht mehr gebildet werden, doch kann das Fortschreiten des Haarausfalls verzögert werden, wenn eine Behandlung des gesamten Kopfes erfolgt.

Der Dermaroller eignet sich auch bei einem großflächigen Haarausfall. Damit können alle Bereiche behandelt werden. Die Haut wird nur minimal belastet. Wie oft der Dermaroller bei Haarverlust angewendet wird, hängt davon ab, wie lang die Nadeln sind. Die Kopfhaut erholt sich schneller, wenn sie kürzer ausfallen, aber die Behandlung muss in dem Fall häufiger erfolgen.

Nach einer Haartransplantation fallen die transplantierten Haare etwa zwei bis sechs Wochen später aus, da die Haarfollikel in die Ruhephase eintreten, um sich zu regenerieren. Die Haare wachsen nach etwa drei Monaten wieder nach, doch sind sie zunächst nur dünn. Mit dem Microneedling werden die Haarfollikel stimuliert und können wieder kräftigere Haare hervorbringen. Du gelangst mit dem Microneedling schneller wieder zu vollem Haar nach der Haartransplantation. Das Microneedling sollte erst dann erfolgen, wenn die Haare wieder nachwachsen. Zu dieser Zeit sind die Transplantationsbereiche gut verheilt.

In den ersten Wochen nach einer Haartransplantation braucht die Kopfhaut Ruhe. Doch wenn die Follikel angewachsen und mit der Vitalstoffversorgung verbunden sind, kann Microneedling für die Verbesserung der Durchblutung und damit für die Aktivierung der Haarwurzeln sorgen. Etwa drei Monate nach dem minimalinvasiven Eingriff ist der richtige Zeitpunkt für die Unterstützung des Haarwuchses gekommen.

Der Dermaroller mit seinen hauchdünnen und in unterschiedlichen Längen bestückten Nadeln kann auf der gesamten Kopfhaut verwendet werden. Vor allem im Empfängerbereich wirkt sich die Behandlung positiv aus. Die Haare werden schneller aus der Ruhephase geholt und wachsen kräftiger nach. Wer keine Erfahrung mit Microneedling hat, sollte die ersten Behandlungen nach einer Haarverpflanzung besser von einem erfahrenen Arzt vornehmen lassen.

Microneedling gegen Haarausfall erzeugt kleine, trichterförmige Verletzungen auf der Kopfhaut. Dafür wird ein Dermaroller mit einer Vielzahl feiner Nadeln verwendet. Die Nadeln dringen in die Kopfhaut ein und regen die Wundheilung an. Die Durchblutung der Kopfhaut wird verbessert. Die Haarfollikel können wieder aktiviert werden, um neue Haare auszubilden. Microneedling gegen Haarverlust kann bei vielen Formen von Haarausfall angewendet werden. Kahle Stellen, die noch nicht lange vorhanden sind, können wieder neue Haare hervorbringen.

Die Stimulierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte spielt nach einer Haartransplantation eine wichtige Rolle. Je besser die Kopfhaut durchblutet ist, desto dichter und gesünder wächst das Haar. In der Praxis weiß man, dass Menschen mit einer guten Wundheilung bei Haarverpflanzungen ein besseres Ergebnis erzielen als Betroffene, deren körpereigene Heilungsprozesse nicht optimal aktiv sind. Der Dermaroller kann die implantierten Haare schneller, dichter und gesünder nachwachsen lassen.

Neben der Verwendung nach Haarimplantationen eignet sich das Microneedling auch für die Behandlung kahler Stellen, die noch über lebendige Haarwurzeln verfügen. Ob man sich für die Heimanwendung oder die professionelle Nadelbehandlung entscheidet, hängt nicht zuletzt von der eigenen Erfahrung ab. Die stärkere Durchblutung fördert den gesunden Haarwuchs.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1446 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.