Wie reinige ich meinen Kühlschrank richtig?

kühlschrank Wie reinige ich meinen Kühlschrank richtig?

Jeder Haushalt verfügt über mindestens einen Kühlschrank. Ein Leben ohne dieses Gerät ist auch für dich wahrscheinlich unvorstellbar. Damit du lange daran Freude hast und deine Lebensmittel immer schön frisch bleiben, solltest du ihn jedoch auch regelmäßig reinigen. Wir erklären dir heute, wie du das am besten machst und was du dafür benötigst. Eine regelmäßige Pflege ist sehr wichtig, da sonst Bakterien, Keime und Schimmel im Kühlschrank entstehen können.

Die Kühlschrank Einzelteile reinigen

Da der Kühlschrank ein Elektrogerät ist, solltest du vor der Verwendung des Wassers den Netzstecker ziehen und das Gerät somit ausschalten. Die Lebensmittel kannst du in einer Kühlbox lagern, was insbesondere bei leicht verderblichen Lebensmitteln wie roher Fisch sehr wichtig ist. Nun kann die Reinigung beginnen. Als erstes nimmst du alle Schubfächer und Ablagen aus dem Kühlschrank heraus. Diese kannst du im warmen Spülwasser in der Spüle waschen und anschließend die Teile gut abtrocknen. Je nachdem, um welche Einzelteile es sich handelt, können diese eventuell auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Hierfür solltest du die Pflegehinweise beachten.

Welches Putzmittel benötigst du für die Kühlschrank Reiniigung?

Nach dem Reinigen der Einzelteile werden die Kühlschrank Innenwände gesäubert. Ein geruchsneutralisierendes Reinigungsmittel ist besser geeignet als ein herkömmlicher Haushaltsreiniger. Bestens geeignet ist der 5-Sterne Kühlschrank Hygiene Reiniger von Dr. Beckmann. Mit dieser Flasche kommst du etwa ein Jahr lang hin und bist auf der sicheren Seite, dass dein Kühlschrank gut gereinigt ist. Dr. Beckmann Kühlschrank Hygiene-Reiniger mit Bio-Alkohol 250ml Dank der Sprühflasche ist das Auftragen sehr einfach und du erreichst auch die hinterste Ecke des Kühlschranks problemlos. Der Kühlschrank verfügt im Anschluss nicht nur über eine einwandfreie Hygiene, denn Bakterien haben damit keine Chance, sondern der Kühlschrank riecht im Anschluss auch richtig gut. Die gereinigten Innenwände des Kühlschranks trocknest du gründlich ab. Damit du Kratzer im Kühlschrank vermeidest, denn diese bieten einen zusätzlichen Nährboden für Bakterien und Keime, solltest du bei der Reinigung keinen Scheuerschwamm verwenden. Für die Kühlschrank Front und ebenso für den Innenraum solltest du ein weiches Schwammtuch benutzen. Dadurch stellst du sicher, dass die Lebensmittel in deinem Kühlschrank nicht mit schädlichen Rückständen berührt werden. Das Tuch sollte natürlich sauber sein, denn durch schmutzige Lappen gelangen Bakterien in den Kühlschrank, die sich auf die Lebensmittel übertragen können.

Das richtige Aufbewahren der Lebensmittel im Kühlschrank

Die Schubfächer und Ablagen setzt du nun wieder ein. Nachdem du den Kühlschrank eingeschaltet hast, kannst du die Lebensmittel wieder einräumen. Der Kühlschrank sollte nicht zu voll gestellt werden, damit die Luft zwischen den Lebensmitteln gut zirkulieren kann. Dadurch bleiben die Nahrungsmittel länger haltbar. Diese sollten nach den Kältezonen einsortiert werden. Geräuchertes, Käse oder zubereitete Speisen gehören ganz nach oben in den Kühlschrank, während Milchprodukte wie Quark und Joghurt eine Etage tiefer platziert werden. Leicht verderbliche Produkte wie Wurst, Fisch und frisches Fleisch sollte auf der Glasplatte darunter gelagert werden, da dies der kälteste Ort im Kühlschrank ist. Um diese Lebensmittel frisch zu halten, sind wiederverschließbare Gefäße gut geeignet, beispielsweise Dosenwerk von Lock & Lock HPL829SB Set Multifunktionsboxen 5tlg. Diese Frischehalteboxen sind spülmaschinen-, mikrowellen – und tiefkühlgeeignet. Zudem sind sie wasser-und luftdicht. Diese Dosen sind der absolute Bestseller und perfekt für die Aufbewahrung von Lebensmitteln. Obst und Gemüse wird in den Fächern im unteren Bereich aufbewahrt, denn hier bleiben die Vitamine gut erhalten.

Fazit

Dies waren unsere Tipps, wie du deinen Kühlschrank am besten reinigst. Dies solltest du in regelmäßigen Abständen tun und nicht erst, wenn sich bereits starke Ablagerungen, Verkrustungen oder eventuell schon Schimmel angesammelt hat. Dies ist in Bezug auf die Gesundheit eine Gefährdung, Daher solltest du auch in deinem Kühlschrank stets auf eine optimale Hygiene achten, damit Bakterien, Keime und Schimmel keine Chance haben.

Über Der Philosoph (393 Artikel)
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Kommentar hinterlassen