Roboter Haartransplantation Methode – gute Haardichte im Spenderbereich

Roboter Haartransplantation Methode
Bigstock I Copyright: dreamerb
Anzeige

Der erblich bedingte Haarausfall trifft ungefähr 70 Prozent aller Männer und kratzt bei vielen Männern tüchtig am Selbstbewusstsein. Die einzige Möglichkeit für viele Männer, wieder zu neuem Selbstbewusstsein und mehr Lebensqualität zu gelangen, ist die Haartransplantation. Die Roboter Haartransplantation Methode ist schonend und stellt eine Weiterentwicklung der FUE-Methode dar. Die Roboter Methode erlaubt eine schnelle und gründliche Entnahme der Haare.

Die Roboter Haartransplantation Methode als Weiterentwicklung der FUE-Methode

Bei der FUE-Methode (Follicular Unit Extraction) ist eine Rasur des Kopfes erforderlich, damit die Entnahme der Haarfollikel aus dem Spenderbereich mit einer Hohlnadel erfolgen kann. Die Entnahme der Haarfollikel wird manuell ausgeführt. Die Entnahmestellen der Haarfollikel heilen narbenfrei ab. Inzwischen wurde die klassische FUE-Methode weiterentwickelt, um präzisere Ergebnisse zu erzielen und sie für den Patienten noch schonender zu machen.

Eine solche Weiterentwicklung der FUE-Methode ist die Roboter Methode. Sie unterscheidet sich von der klassischen FUE-Methode darin, dass die Haarfollikel nicht mit der Hand und einer Hohlnadel, sondern mit einem Roboter entnommen werden. Das ermöglicht eine höhere Qualität der Haarfollikel und eine bessere Haardichte im Spenderbereich. Während bei der Haartransplantation mit der FUE-Methode teilweise größere Lücken auftreten können, bis die Haare wieder nachwachsen, sind die Entnahmestellen bei der Methode mit dem Roboter so gut wie nicht sichtbar.

Was du vor der Haarverpflanzung mit dem Roboter beachten solltest

Entscheidest du dich für die Haartransplantation mit dem Roboter, solltest du vor dem Eingriff einiges beachten. Du solltest den Arzt über die Einnahme von Medikamenten informieren. Blutdrucksenkende oder blutverdünnende Medikamente solltest du eine Woche vor der Haartransplantation nicht mehr einnehmen. Du solltest auch eine Woche vor der Eigenhaarverpflanzung keinen Alkohol trinken und nicht rauchen. Damit sich der Arzt ein Bild von deiner Kopfhaut und deinen Haaren machen kann, solltest du die Haare vor dem Eingriff nicht schneiden lassen.

Der Arzt führt eine Blutuntersuchung durch. Er befragt dich zu deinen Lebensgewohnheiten, zu Krankheiten und zu Allergien oder Unverträglichkeiten. Am Tag der Haarverpflanzung solltest du keinen Kaffee trinken. Vor der Operation solltest du dir die Haare waschen, da du sie erst 48 Stunden nach dem Eingriff wieder waschen kannst.

Die Entnahme der Haare bei der Roboter Haartransplantation Methode

Damit die Haarfollikel entnommen werden können, ist eine Rasur des Kopfes erforderlich. Du bekommst mehrere Spritzen, mit denen das örtliche Betäubungsmittel im Spenderbereich und im Transplantationsbereich injiziert wird. Im Spenderbereich wird ein Spanner angebracht, der an einen Bilderrahmen erinnert. Dieser Spanner markiert das Arbeitsfeld des Roboters. Der Roboter scannt die Kopfhaut und analysiert sie. Er berechnet die Entnahme der Haarfollikel. Auf einem Quadratzentimeter Kopfhaut können nicht mehr als 15 bis 20 Prozent Haare entnommen werden. So verbleibt eine gute Haardichte. Die Haarentnahme erfolgt gleichmäßig verteilt. Der Roboter stanzt die Haarfollikel aus. Er berechnet dabei den Austrittswinkel und die Wuchsrichtung. Der Arzt entnimmt die ausgestanzten Haarfollikel.

Da die Haarfollikel vom Roboter ausgestanzt wurden, sind die Entnahmestellen nur sehr klein. Beim Abheilen verbleiben keine Narben. Damit eine hohe Anwuchsrate gewährleistet ist, werden bei der Roboter Haartransplantation Methode die entnommenen Haarfollikel unter einem Mikroskop untersucht. Nur die kräftigsten und gesündesten Haarfollikel werden transplantiert. Vor der Transplantation müssen die Haarfollikel in einer Nährlösung aufbewahrt werden, da sie vom Körper getrennt sind. Werden noch mehr Haarfollikel benötigt, müssen Spanner und Roboter neu positioniert werden. Da nur eine begrenzte Zahl an Haarfollikeln pro Quadratzentimeter deiner Kopfhaut entnommen werden kann, ist diese Methode auf eine bestimmte Zahl an Haarfollikeln begrenzt.

Einsetzen der Haarfollikel bei der Roboter Methode

Roboter Methode
Bigstock I Copyright: mast3r

Im Transplantationsbereich werden die Haarkanäle mit einem Skalpell geöffnet. Das ist notwendig, damit die Haarfollikel eingesetzt werden können. Die Haarfollikel werden in Wuchsrichtung eingesetzt, damit ein natürliches Ergebnis gewährleistet ist. Sind alle Haarfollikel eingesetzt, ist die Operation abgeschlossen. Du bekommst einen Kopfverband. Am nächsten Tag nimmt der Arzt eine abschließende Untersuchung vor und gibt dir einige Tipps, was du zu Hause bei der Pflege deiner neuen Haarpracht beachten solltest.

Das richtige Verhalten nach der Roboter Haartransplantation Methode

Sehr unangenehm kann nach der Haartransplantation mit der FUE Methode das Jucken auf der Kopfhaut sein. Das ist jedoch völlig normal. Du solltest nicht kratzen, denn das kann zu Infektionen und zum Ausreißen der transplantierten Haare führen. Schwellungen im Stirnbereich und um die Augenpartie können vermieden werden, indem du in den ersten drei Tagen ein Stirnband trägst. Dieses Stirnband kannst du beim Schlafen weglassen.

Du solltest in den ersten zwei Wochen nach der Operation keinen Alkohol trinken. Auf der Kopfhaut kommt es zu Rötungen. An den Entnahme- und Transplantationsstellen bilden sich Krusten. Die Rötungen und Krusten verschwinden nach etwa 14 Tagen wieder. Zum Schlafen solltest du ein Nackenkissen und eine Einmalunterlage benutzen, damit die transplantierten Haare und der Entnahmebereich nicht mit Bettwäsche oder Kopfkissen in Berührung kommen. Die Krusten könnten abreißen und die transplantierten Haare ausgerissen werden. In den ersten fünf Nächten nach der Operation solltest du nur auf dem Rücken schlafen. In den ersten vier Wochen nach der Eigenhaarverpflanzung solltest du

  • nicht in die Sauna gehen
  • nicht ins Solarium gehen
  • nicht im Meer oder im Schwimmbad baden
  • den Kopf vor intensiver Sonneneinstrahlung schützen
  • keinen Sport treiben
  • körperliche Anstrengung vermeiden.

Die transplantierten Haare fallen etwa nach zwei bis sechs Wochen aus. Das bedeutet nicht, dass die Haartransplantation mit der Roboter Methode fehlerhaft ausgeführt wurde, sondern das ist normal, da die Haarfollikel sich erholen müssen. Sie verabschieden sich in die Ruhephase. Ungefähr drei Monate nach der Roboter Haartransplantation Methode wachsen die Haare wieder nach.

Das Waschen der Haare nach der Haartransplantation mit der Roboter Methode

Zum ersten Mal kannst du dir die Haare 48 Stunden nach der Roboter Haartransplantation Methode waschen. Du musst zuerst eine Lotion auftragen und etwa 45 Minuten einwirken lassen. Anschließend spülst du die Lotion mit mittlerem Druck und lauwarmem Wasser aus. Dann trägst du das Spezialshampoo auf, lässt es kurz einwirken und spülst es aus. Du solltest die Lotion und das Shampoo 10 Tage lang anwenden und dir täglich die Haare waschen. Danach kannst du wieder dein gewohntes Shampoo verwenden.

Vorteile der Haarverpflanzung mit dem Roboter

Die Haarverpflanzung mit dem Roboter hat einige Vorteile:

  • schonende Entnahme der Haarfollikel mit kleinen Einstichstellen
  • gute Haardichte im Spenderbereich nach der Entnahme der Haarfollikel
  • hohe Anwuchsrate von etwa 90 Prozent
  • schnelle Heilung
  • hohe Haardichte und natürliches Ergebnis, da die Haare in Wuchsrichtung eingesetzt werden
  • schnellere Entnahme der Haarfollikel als bei der klassischen FUE-Methode.

Anwendungsgebiete der Roboter Methode

Die Haartransplantation mit dem Roboter eignet sich beim erblich bedingten Haarausfall, dessen Anzeichen Glatzenbildung, Stirnglatze und Geheimratsecken sind. Die Methode mit dem Roboter ist auch bei kreisrundem Haarausfall und bei mechanischem Haarausfall geeignet, wenn der Hinterkopf nicht vom Haarausfall betroffen ist. Sie kann auch bei einigen Formen von vernarbendem Haarausfall angewendet werden, wenn er nicht durch eine Autoimmunerkrankung verursacht wurde und am Hinterkopf genügend Haare vorhanden sind. Beim diffusen Haarausfall, bei dem die Haare gleichmäßig auf dem gesamten Kopf ausfallen, eignet sich diese Methode nicht. Müssen größere Bereiche aufgefüllt werden, kann diese Methode in zwei Sitzungen erfolgen.

Fazit: Roboter Haartransplantation Methode – natürliches Ergebnis und gute Heilung

Die Roboter Haartransplantation Methode ist eine Weiterentwicklung der FUE Methode. Die Haarfollikel werden mit dem Roboter aus dem Spenderbereich entnommen, was eine gute Haardichte im Spenderbereich ermöglicht. Die Entnahme der Haarfollikel und das Einsetzen im Transplantationsbereich erfolgen in Wuchsrichtung. Die Haartransplantation mit dem Roboter überzeugt mit einem natürlichen Ergebnis und einer schnellen Heilung. Sie eignet sich bei verschiedenen Formen von Haarausfall, besonders beim erblich bedingten Haarausfall.

Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Loading...


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 966 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.