Sportwetten – nicht nur zur Fußball-WM ein Hit

Fußball-WM
Fotolia | Urheber: Nomad_Soul
Anzeige

Gerade in den Jahren, wo sportliche Großereignisse stattfinden, verzeichnen Wettanbieter Rekordumsätze. Besonders beliebt sind dabei Fußballturniere wie Europa- oder Weltmeisterschaften. Heute kannst du aber auch auf viele andere Events tippen. Egal ob Skifahren, Eishockey, Basket- oder Volleyball, es ist für jeden Geschmack das richtige dabei. Auch Pferdewetten sind nach wie vor beliebt, allerdings verlor diese Branche in den letzten Jahren an Bedeutung.

Kurzer geschichtlicher Exkurs

Es waren die Pferdewetten, die im 18. Jahrhundert zu einer wahren Renaissance führten. Damals wurde in Großbritannien bereits der erste Buchmacher gegründet. In der damaligen Zeit ging es beim Wetten nicht vorranging um hohe Profite für das Wettbüro. Vielmehr wurden die Veranstaltungen durch die Einsätze der Besucher finanziert. Im 18. Und 19. Jahrhundert waren Pferde noch ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor. Sie waren aus der Landwirtschaft, dem Transport- und Militärwesen kaum wegzudenken. Mit der zunehmenden Motorisierung Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Vierbeiner vermehrt von Autos ersetzt und somit wurde diese Branche zurückgedrängt. Heute kommen Pferde vorwiegend im Freizeitbereich zum Einsatz, dementsprechend ist auch das Interesse an Wetten auf Galopp- und Trabrennen gesunken. Dafür etablierte sich seit den 1920er Jahren die Fußballwette Schritt für Schritt auf dem englischen und später auch deutschen Markt. Das heute noch so beliebte Wettspiel Toto erfreut Fußballfans bereits seit dem Jahr 1921.

Interessante Zahlen rund um das Wetten

Wenn ein Großereignis wie die Fußball Weltmeisterschaft in Russland im Jahr 2018 ansteht, verfolgen deutlich mehr Menschen die Ergebnisse als wenn es nur um reguläre Bundesligaspiele geht. Gemäß einer Umfrage von mehr als 1000 Personen wollten in Deutschland um 6 Prozent mehr der Befragten Tipps abgeben als bei der Europameisterschaft vor zwei Jahren. Hier weitere interessante Zahlen aus derselben Umfrage:

  • 24 Prozent der Befragten wetten online
  • 32 Prozent der Männer wollen bei der WM 2018 einen Tipp abgeben
  • nur 16 Prozent der Frauen sind dazu bereit
  • 38 Prozent möchten öffentlich tippen
  • 67 Prozent schließen private Wettkreise ab
  • klassische Einzelwetten werden von rund einem Fünftel der Befragten bevorzugt

Egal ob im Wettbüro, zu Hause bei Freunden oder online – gerade bei der Fußball Weltmeisterschaft machen Wettbüros das große Geschäft. Der Reiz, Geld zu gewinnen, ist zu dieser Zeit besonders hoch.

Warum boomen Wetten bei Großveranstaltungen?

Gerade wenn man nur ab und zu wettet, vergisst man oft, im Wettbüro vorbeizuschauen. Nicht jeder verfolgt die Bundesliga regelmäßig oder informiert sich laufend über andere Sportereignisse. Zurzeit der Fußball Weltmeisterschaft hingegen ist das runde Leder überall präsent: Kaum schlägt man die Zeitung auf, erblickt man die Gesichter von Spielern und Trainern. Die Medien sind voll von Spielberichten und Analysen. Dabei kommen ehemalige Trainer und Spieler ebenso zu Wort wie Reporter. Somit hat man zu Zeiten einer Großveranstaltung die Möglichkeit, sich beim Wetten an der Meinung von Profis zu orientieren. Auch im Fernsehen läuft fast rund um die Uhr auf einem Sender eine Reportage über die WM oder man kann sich Spiele Live ansehen. Die Kracher werden sogar mehrmals wiederholt, somit kann man sich selbst vom Trainingszustand der Mannschaften überzeugen. Auch im Supermarkt wirst du an jeder Ecke an die WM erinnert – es gibt spezielle Produkte mit bunten Aufdrucken der Spieler und zahlreiche Aktionen. Zurzeit der Fußball WM ist es daher fast unmöglich, auf das Turnier zu vergessen. Auch im Job und in der Freizeit werden Spiele sogar von Personen diskutiert, die sich sonst nicht für den Sport interessieren. Aus diesem Grund steigt auch das Wettvolumen. Bei den vielen Berichterstattungen fühlst du dich bald selbst als Experte und möchtest am Tippspielen und Wetten im Internet teilnehmen. Informiere dich über seriöse Anbieter am besten unter https://www.wettanbietererfahrungen.com/bet365-ergebnisse/

Welche Trends sind sonst noch zu bemerken?

Seitdem fast jeder ein Smartphone als ständigen Begleiter mit sich herumträgt, hat sich die virtuelle Welt einmal mehr verändert. Manche bevorzugen das praktische Multifunktionsgerät und erledigen Aufgaben im privaten und beruflichen Bereich lieber über das Smartphone. Diesen Trend haben mittlerweile auch Wettanbieter erkannt. Viele Betreiber bieten zusätzlich zu einer Homepage auch Apps an. Diese speziell für Smartphones entwickelten Anwendungen punkten mit einer einfachen Bedienung und sind vom Design optimal auf das kleinere Display eines Mobiltelefons zugeschnitten. Somit kannst du von überall deine Wette platzieren. Bei online Wettbüros bist du nicht von den Öffnungszeiten der Geschäfte abhängig und steigst genau dann in das Geschehen ein, wenn du Zeit und Lust dazu hast. Manche Menschen bleiben trotz dem Hype um online Wettanbieter jedoch bodenständig. Sie ziehen private Wettgemeinschaften der virtuellen Welt vor. So trifft man sich im Bekannten- und Verwandtenkreis oder tippt mit Arbeitskollegen auf den Ausgang des nächsten Spiels. Somit wird das Wetten zu Zeiten der Fußball WM wieder zu einem sozialen Event. Man sitzt nicht alleine vor dem PC, Smartphone oder Laptop, sondern diskutiert die Strategien der einzelnen Teams mit Bekannten und gibt Tipps ab. Egal für welche Variante du dich entscheidest, am besten bleibst du beim Wetten vernünftig. Zwar kannst du dabei viel Geld gewinnen, die überaus größere Zahl der Spieler geht jedoch mit leeren Händen nach Hause. Wetten ist ein schönes und spannendes Hobby, wenn es im finanziell machbaren Rahmen bleibt.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 796 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.