Tastatur reinigen – die besten Tipps

Tastatur reinigen
Fotolia | Urheber: golubovy
Anzeige

Heute dreht sich alles darum, wie du am besten deine Tastatur reinigen kannst. Oftmals ist sie schon nach wenigen Wochen verstaubt und verschmutzt. Im Allgemeinen ist sie sehr anfällig für Keime und Bakterien. Daher ist es regelmäßig an der Zeit, sie zu putzen. Nachfolgend erhältst du die besten Tipps, wie du beim Tastatur reinigen vorgehen und worauf du dabei achten solltest.

Tastatur reinigen und von Schmutz und Bakterien befreien

Wer häufig am Computer sitzt, stellt sich berechtigterweise die Frage, wie es unter einer Tastatur aussehen mag. Es gelangen Hautschüppchen, Krümel oder andere Essensreste, Haare und zum Teil sogar Feuchtigkeit wie verschütteter Kaffee auf die Tastatur. Daher haben sich nach einer gewissen Zeit eine Menge Staub, Schmutz, Viren, Bakterien und Keime angesammelt. Ganz gleich, ob Grippeerreger oder andere Keime, auf vielen Tastaturen tummeln sich mehr Krankheitserreger herum als auf manchen Toilettenbrillen, wie Studien belegt haben. Dies mag unangenehm oder sogar eklig klingen, doch durch eine Säuberung der Tastatur lässt es sich mühelos ändern. Dies sollte regelmäßig erfolgen, denn im Laufe der Zeit auf sowie zwischen den Tasten ein Film gebildet.

Tastatur gewissenhaft und vorsichtig reinigen – Schritt für Schritt Anleitung:

Bevor du mit dem Tastatur reinigen beginnst, solltest du die Tastatur genauer unter die Lupe nehmen. Ältere Tastaturen lassen sich meist ziemlich einfach auseinanderschrauben, während neuere Modelle oftmals komplizierter verbaut sind.

  • Vor der feuchten Reinigung kannst du die Tastatur zunächst einmal umdrehen, also nach unten halten und mit der Handfläche leicht auf die Rückseite klopfen oder schütteln, damit Schmutzteile und Krümel oder andere Dinge herausfallen können.
  • Mit einem Wattestäbchen oder Pinsel kannst du den Staubflusen aus den Zwischenräumen der Tasten entfernen.
  • Danach kannst du die Tasten reinigen, zum Beispiel mit einem weichen, angefeuchteten Mikrofaserlappen, der auf keinen Fall fusseln darf.

Hin und wieder genügt diese Reihenfolge. Doch zur gründlichen Reinigung gehört es, sämtliche Tasten auszubauen. Doch du solltest dir den Aufbau der Tastatur vorher genau einprägen. Es ist auch hilfreich, ein Foto davon zu schießen, um Fehlplatzierungen im Anschluss zu vermeiden.

  • Die Tasten lassen sich mit einem Schraubenzieher aus dem Gehäuse lösen. Doch dies erfordert einiges an Geduld und Feinmotorik. Setze an den Rand der Tasten, die an vier Haken befestigt sind, einen Schlitzschraubenzieher sehr vorsichtig heran, bis sie sich einfach lösen.
  • Viele Tasten sind spülmaschinenfest. Bei günstigen Tastaturen solltest du jedoch, wie bereits erwähnt, vorsichtig sein, dass sich die lediglich aufgedruckten Buchstaben nicht ablösen. Die Tasten kannst du, falls eine Reinigung in der Spülmaschine nicht möglich ist, auch in eine Schüssel mit einer Seifenlauge legen, sie darin säubern und danach gut trocknen.
  • Zum Schluss werden die Tasten wieder an der ursprünglichen Position platziert bzw. hinein gedrückt. Das Abnehmen der Tasten solltest du jedoch nur bei Tastaturen von Computern machen, denn die Laptop-Tastaturen können dabei schnell einmal kaputt gehen, da die Befestigungen der Tasten hier leichter abbrechen können.

Tastatur reinigen – worauf solltest du achten?

Die Tastatur sollte nur sehr vorsichtig gereinigt werden. Der Grund ist die sensible, verbaute Elektronik. Bei zu viel Wasser kann sie zu Schaden kommen. Verwende bei einer günstigen Tastatur kein zu starkes Reinigungsmittel, da die Beschriftung der Tasten oftmals nur aufgedruckt sind und sich somit lösen können. Zudem tippst du ansonsten später auf Rückständen von Chemikalien, die leicht in deinen Mund gelangen können. Es gibt spezielle Reinigungsmittel, die sich zum Säubern der Tatstatur eignen. Damit darf aber auf keinen Fall die Tastatur besprüht werden. Befeuchte damit nur den Putzlappen, damit kein Reinigungsmittel in deine Tastatur eindringen kann. Beim Tastatur reinigen muss der Laptop oder Computer ausgeschaltet sein. Beim Laptop sollte auch der Akku entfernt werden, um einem eventuellen Stromschlag zu verhindern.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 22.10.2018 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Dies waren die besten Tipps, wie du am besten deine Tastatur reinigen kannst und worauf du dabei achten solltest. Befeuchtete Wattestäbchen sind für die Ecken besonders hilfreich. Für ein gründliches Tastatur reinigen ist das Herauslösen der Tasten unumgänglich. Dies gilt zumindest bei einer Tastatur von einem Computer. Mit einem vorher geschossenen Foto stellst du sicher, dass jede Taste an den richtigen Platz kommt. Tastaturen auf dem Laptop lassen sich aufgrund der kompakter verbauten Komponenten schwieriger reinigen. Hier bezieht sich die Reinigung in erster Linie auf die Oberflächen. Die Tasten sollten nur im äußersten Notfall ausgebaut werden. Ganz gleich, ob Laptop oder Computer, beides muss im Vorfeld ausgeschaltet werden. Nimm beim Laptop zudem den Akku heraus. Jede Tastatur wird irgendwann schmutzig, dies lässt sich nicht vermeiden. Dennoch sollten einige Regeln beachtet werden, beispielsweise nicht am Computer zu essen und zu trinken oder Getränke zumindest weit entfernt abzustellen.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 763 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.