Vitamin B10 Mangel – wie äußert er sich und welche Folgen sind möglich?

Vitamin B10 Mangel
Bigstock I Copyright: digitalista
Anzeige

Bei Vitaminen handelt es sich um organische Verbindungen, die der Körper für lebenswichtige Funktionen braucht, die der Stoffwechsel jedoch nicht ausreichend synthetisieren kann. Die essentiellen Vitamine müssen dem Körper daher von außen mit der Nahrung zugeführt werden. Ein Vitamin B10 Mangel sollte unbedingt vermieden werden, da er mit vielfältigen Folgen einhergehen kann.

Vitamin B10 Mangel vermeiden – was bedeutet eigentlich Vitamin B10?

Der Vitamin B Komplex beinhaltet verschiedene B-Vitamine, die mit unterschiedlichen Ziffern benannt sind und eigene Namen haben. Bei einem Mangel am Vitamin B wie dem Vitamin B10 Mangel können gleiche, aber auch unterschiedliche Krankheitszeichen auftreten. Beim Vitamin B10 handelt es sich genau genommen nicht um ein Vitamin, aufgrund der Funktion wird es ihnen dennoch zugeordnet. Die chemische Bezeichnung lautet Para-Aminobenzoesäure (PABA).

Die vielfältigen Funktionen von Vitamin B10

Synthese der Folsäure

Das Vitamin B10 ist ein sehr wichtiger Baustein, um durch Mikroorganismen Folsäure herzustellen. Unter dem Begriff Folsäure lassen sich B9 bis B11 zusammenfassen. Folsäure spielt in erster Linie bei der Bildung der roten Blutkörperchen eine wichtige Rolle und wird durch die Nahrung aufgenommen. Die Mikroorganismen auf der Haut, Bakterien der Darmflora und Krankheitserreger benötigen das Vitamin B10, um die Folsäure zu synthetisieren. Folsäure gehört zur Gruppe der B-Vitamine. Vitamin B10 hat als Bestandteil von Folsäure viele Funktionen, beispielsweise:

  • Blutbildung
  • Stärkung des Immunsystems
  • Zellteilung
  • Synthese der DNA
  • Aufbau der Aminosäuren

Haut und Haare

Das Vitamin gilt aufgrund der unterstützenden und pigmentierenden Eigenschaften zudem als Haar- und Hautvitamin. Vitamin B10 besitzt antioxidative Fähigkeiten und kann somit vor dem schädlichen UV-Licht schützen sowie einer vorzeitigen Alterung und Faltenbildung entgegen wirken. Zudem hilft es, dass sich die Haut nach einem Sonnenbrand regeneriert. Die vitaminähnliche Substanz fördert eine schöne Haut sowie gesunde, kräftige Haare.

Bei der Erkrankung Vitiligo (Weißfleckenkrankheit), bei der helle, fleckige Stellen entstehen, wirkt das Vitamin pigmentierend. Bei Lupus erythematodes kann es Hautverletzungen verringern und bei Sklerodermie dabei helfen, dass die Versteifung der Haut und Bindehaut sowie die Folgesymptome reduziert werden. Das Ergrauen der Haare lässt sich hinauszögern und bereits ergrautes Haar kann wieder Farbe bekommen.

Antioxidative Eigenschaften

Vitamin B10 besitzt antioxidative Eigenschaften, verbessert den Zellschutz und wehrt die aggressiven freien Radikale ab, stärkt das Immunsystem und ist somit für die Vermeidung verschiedener Krankheiten oder Therapie von Autoimmunerkrankungen wertvoll. Außerdem kann es auch bei Asthma unterstützen, Entzündungen verringern und vermutlich vor Thrombose schützen.

Das Vitamin B10 ist für die Zellteilung und -neubildung wichtig, das heißt, bei zu hohem Blutdruck zur Regeneration der Zellen unverzichtbar. Die empfohlene tägliche Ration an Vitamin B10 beläuft sich auf 150 µg. Bei Bluthochdruck macht die 1,5-fache Tagesdosis Sinn. Die therapeutische Dosierung des Vitamins B10 kann von rund 200 mg bis zu 24 Gramm pro Tag reichen. Sie wird auf einige Dosen verteilt.

Vitamin B10 schützt die Darmwände, aktiviert die Darmflora, agiert in der Verdauung sowie bei der Verwertung der Nahrungs-Proteine und hilft dabei, bei einer Gluten-Empfindlichkeit die Reaktionen im Bereich des Magens und Darms auszulösen.

Welche Beschwerden können bei einem Vitamin B10 Mangel auftreten?

Vitamin B10 wirkt auf das Nervensystem. Bei einem Vitamin B10 Mangel kann es zu Müdigkeit, Kopfschmerzen, Nervosität, erhöhter Reizbarkeit bis hin zu Depressionen kommen. Auch die körperliche und geistige Belastbarkeit lassen meistens nach. Da es häufig länger dauert, bis sich die Symptome zeigen und wiederholen oder schwere Krankheitszeichen hinzukommen, ignorieren viele die ersten Signale eines Mangels. Wenn der Vitamin B10 Mangel jedoch länger anhält, sind die Symptome schwerwiegender Erkrankungen erkennbar. Zu den möglichen Folgen gehören:

  • Alzheimer
  • Arteriosklerose
  • chronische Erschöpfung
  • Depressionen

und vieles mehr.

  • Weitere mögliche Mangelerscheinungen sind Ekzeme, Entzündungen der Haut, schlechte Wundheilung, Haarausfall und ein vorzeitiges Ergrauen der Haare.
  • Ein Vitamin B10 Mangel begünstigt zudem Verdauungsstörungen, eine stärkere Anfälligkeit für Infekte und Blutarmut. Letztere zeigt sich insbesondere an einem sehr blassen Gesicht und Müdigkeit. Wenn der Verdacht darauf besteht, empfiehlt sich eine Blutuntersuchung. Auf diese Weise kann die Blutarmut einfach ermittelt werden.

Wo ist Vitamin B10 enthalten?

Es gibt einige Nahrungsmittel, in welchen das Vitamin B10 enthalten ist. Es findet sich vorwiegend in:

  • Bierhefe
  • Vollkornprodukte
  • Getreidesorten wie Weizenkleie und –keime oder Hafer und Reis
  • Leber
  • Rosenkohl
  • Sojabohnen
  • Spinat
  • Ingwer
  • Hefe
  • Körner und Samen
  • Erdnüsse

Die Resorption ist über die Haut nur geringfügig. Sie erfolgt im Dünndarm und die Verstoffwechselung in der Leber. Vitamin B10 gelangt über die Nieren wieder aus dem Körper. Obwohl Vitamin B10 als nichtessentieller Nährstoff gilt, ist es dennoch für den Köper von essentieller Bedeutung. Er ist in der Lage, Vitamin B10 durch gesunde Bakterien im Verdauungstrakt selbst ausreichend zu bilden, daher wird es als „nichtessentiell“ eingestuft. Dennoch kann in einigen Fällen ein Vitamin B10 Mangel auftreten. In der Form von Nahrungsergänzungsmitteln ist die Zufuhr ebenso möglich. Bezüglich der Einnahme ist die Rücksprache mit einem Arzt empfehlenswert, um die Notwendigkeit und Dosierung abzusprechen.

Vitamin B Mangel Symptome sind sehr vielschichtig

Vitamin B Mangel Symptome sind problematisch, da der Vitamin B Komplex im Körper bei sehr vielen wichtigen Vorgängen eine entscheidende Rolle spielt, beispielsweise bei der Blutbildung und vielen Stoffwechselvorgängen. Die einzelnen B-Vitamine haben jeweils spezielle Aufgaben und können sich andererseits aber auch optimal ergänzen. Daher sind Symptome bei einem Mangel bezüglich des Vitamin B Komplexes oftmals sehr vielseitig. Das Gleiche gilt bei einem Vitamin B10 Mangel. Die B-Vitamine, also B1 bis B12, sind enorm wichtig. Achte daher immer auf eine ausreichende Versorgung mit allen B-Vitaminen, um optimal versorgt zu sein.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 24.04.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Vitamin B10 (Para-Aminobenzoesäure) ist eine sehr wichtige Substanz, die erst seit kurzem in das Interesse der Forscher gerückt ist. PABA gilt als Schönheits-Vitamin, konzentriert sich in den Zellen der Haut und arbeitet überall mit, wo es um eine Pigmentbildung geht. Es kann die Haut schützen, Falten bekämpfen oder verringern und graue Haare beseitigen oder zu mehr Farbe erstrahlen lassen. Das Vitamin der B-Gruppe beschreibt eine wasserlösliche Verbindung, die wie bereits erwähnt einen wichtigen Teil der Folsäure-Struktur bildet.

Daher wirkt Vitamin B10 bei vielen weiteren Vorgängen im Körper mit. Die Symptome bei einem Vitamin B10 Mangel sind sehr vielfältig. Es gilt, diesen durch eine optimale Versorgung zu vermeiden. Vitamin B10 steckt in verschiedenen Lebensmitteln, kann dem Körper aber auch durch Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden. Ein Arzt kann im entsprechenden Falle Beratung bieten.

Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)

Loading...


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 934 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.