Was hilft gegen Doppelkinn? Die besten Tipps

Das Doppelkinn wird von den meisten Menschen als negativ und störend empfunden, sodass sich schnell die Frage stellt, was hilft gegen Doppelkinn?
Bigstock I Copyright: Chaser223
Anzeige

Das Doppelkinn wird von den meisten Menschen als negativ und störend empfunden, sodass sich schnell die Frage stellt, was hilft gegen Doppelkinn? Damit beschäftigt sich der folgende Ratgeber. Bei der Hautwulst entsteht unter dem Kinn überschüssiges Gewebe. Dies sieht unschön aus und rückt die gesamte Figur ins negative Licht.

Doch du kannst einiges dagegen tun. Das überschüssige Fettgewebe, aus dem das Doppelkinn resultiert, bildet sich meist durch eine ungesunde Ernährung. Bei mehr als 90 Prozent der Betroffenen ist erhöhtes Übergewicht die Ursache. Dies lässt die Lösungsmöglichkeiten erahnen. Lies nun alles Wissenswerte.

Was hilft gegen Doppelkinn?

Die Entstehung eines Doppelkinns hat verschiedene Ursachen. Es ist eine häufige Folge von:

  • das Altern
  • Übergewicht
  • schlaffe Haut

Die Hautwulst ist bei vielen nur schwer wieder loszubekommen. Es sieht unschön aus, denn das Gesicht erscheint voller und der Hals verkürzt. Besonders beim Herunterschauen kommt die Hautwulst unter dem Kinn besonders zur Geltung.

Optisch wirkt es so, als würde man mehr wiegen, als es vielleicht tatsächlich der Fall ist. Mit der passenden Ernährung und gezielten Fitnessübungen kannst du eine Menge gegen das Doppelkinn machen. Daneben können dir auch spezielle Beauty-Anwendungen dabei helfen.

Beachte:

Es sei aber auch gesagt, dass es ein Trugschluss ist, zu glauben, ein Doppelkinn betrifft nur übergewichtige Menschen. Eine falsche Ernährung und daraus resultierendes Übergewicht ist zwar der Hauptgrund für ein Doppelkinn, doch auch schlanke Menschen können darunter leiden, wenn es beispielsweise genetisch bedingt ist. Das Doppelkinn kann schon im Kindesalter zu sehen sein und bleibt oftmals erhalten.

Im Alter lässt die Elastizität der Haut nach, sodass ältere Menschen häufiger davon betroffen sind als jüngere Menschen. Der Körper produziert im Laufe des Lebens weniger Kollagen, welches in jungen Jahren dafür sorgt, dass das Bindegewebe straff ist.

Daneben kann ein starker Gewichtsverlust ein Doppelkinn verursachen. Der Haut gelingt es in diesem Fall nicht, sich vollständig zurückzubilden, sodass sie erschlaffen und herunter hängen kann.

Was hilft gegen Doppelkinn? Die Hautwulst weg trainieren

Durch eine stetige Steigerung des Gewichts ohne die Bildung von Muskeln lagert sich im gesamten Körper Fettgewebe ein. Dies gilt ebenso für das Kinn, wo sich nach und nach immer mehr diese Speckfalte bildet. Das Doppelkinn wird meist vom kräftigen Hals und runden Gesicht begleitet, was aber nicht bei jedem der Fall ist.

Eine genetische Veranlagung kann ebenso der Auslöser sein. In diesem Fall können auch schlanke Menschen unter einem Doppelkinn leiden. Aufgrund eines Gendefekts kommt es zu einer übermäßigen Einlagerung des Fettes unter dem Kinn.

Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder trainierst du das Doppelkinn weg oder du lässt es wegoperieren. Doch bevor du dich für letzteres entscheidest, solltest du es auf jeden Fall erst einmal mit dem Training versuchen.

Vor allem, wenn du Übergewicht hast oder dein Hautgewebe ist schwach, kannst du gute Ergebnisse erzielen. Mit speziellen Übungen kannst du dafür sorgen, dass das Bindegewebe an dieser Stelle gefestigt wird und die sichtbare Ansammlung der Fettmasse unter dem Kinn verschwindet.

Was hilft gegen Doppelkinn? Die richtige Ernährung

Achte bei einem Doppelkinn, das aus Übergewicht resultiert auf eine Kombination aus regelmäßigem Training und gesunder, ausgewogener Ernährung. Wenn du abnehmen möchtest, musst du dein Körperfett insgesamt verringern. Ernähre dich entsprechend und streiche folgendes vom Speiseplan oder reduziere es zumindest auf ein geringes Maß:

  • Zucker und Süßes
  • raffinierte Kohlenhydrate
  • Frittiertes
  • Fertiggerichte und Fastfood
  • Weißmehl: bevorzuge Vollkornprodukte

Auch zu viel Salz lässt das Gesicht oftmals dicker erscheinen, denn es verändert den Stoffwechsel und speichert viel Wasser im Körper. Fertiggerichte enthalten eine Menge Zucker und Salz. Wenn du frisch kochst, kannst du selber über die Zutaten bestimmen und alternativ frische Kräuter und Gewürze verwenden.

Nimm daneben hochwertige Proteine, gesunde Fette sowie viele Vitamine zu dir. Letzteres steckt in reichlicher Menge in Obst und Gemüse. Vitamin E gilt als Anti-Aging-Waffe für die Haut, da es sie straffer machen kann. Das Vitamin E kurbelt die Kollagen-Produktion an, das für ein elastisches Bindegewebe sorgt. Viel Vitamin ist enthalten in:

  • Walnüsse und Mandeln
  • Blattgemüse
  • Hülsenfrüchte
  • Süßkartoffeln
  • Sonnenblumenöl

Bewegung gegen das Doppelkinn

Um die Fettverbrennung des Körpers anzukurbeln und somit ebenso am Hals abzunehmen, eignen sich insbesondere Cardio-Workouts wie Joggen oder Radfahren. Daneben gibt es gezielte Übungen, die dabei helfen, die Halsmuskulatur zu stärken und ein Doppelkinn weg zu trainieren oder vorzubeugen:

1. Balle eine Faust, die du unter das Kinn hältst. Drücke mit dem Unterkiefer danach gegen den Widerstand deiner Faust und halte zehn Sekunden. Lockere die Muskulatur und dann wiederholst du die Übung drei Mal.

2. Setze dich gerade hin und grinse breit. Die Lippen bleiben dabei geschlossen. Recke dein Kinn nach oben. Bleibe fünf Sekunden lang in der Position. Nun senkst du den Kopf wieder und hältst die Spannung im Hals bei. Diese Übung wiederholst du täglich 20 Mal.

Fazit

Viele denken sich, dass das Spiegelbild eigentlich ganz nett anzuschauen ist, wenn da nicht unter dem Kinn die Hautwulst bzw. Speckfalte wäre. Das Gesicht erscheint durch das Doppelkinn runder, was von den meisten als unangenehm empfunden wird.

Dies waren die besten Tipps, was du gegen die unschöne Falte am Hals machen kannst. Die häufigste Ursache des Doppelkinns ist Übergewicht. Hier lagert sich am ganzen Körper und somit ebenso am Hals Fettgewebe an.

Daneben gibt es weitere Auslöser. Die unschöne Hautwulst klaut optisch ein Stück des Halses, sodass Betroffene meist insgesamt dicklicher wirken. Kein Wunder, dass sie sich fragen: Was hilft gegen Doppelkinn? Wenn übermäßig viel Fett am Hals an zu wenig Bewegung und einer ungesunden Ernährung liegt, sollte genau hier etwas verändert werden.

Guter Tipp zum Schluss: Hinter einer geschwollenen Halspartie kann sich manchmal auch eine Krankheit wie eine Schilddrüsenerkrankung verbergen. Daher solltest du einen Arzt aufsuchen, wenn du plötzlich unter auftretenden Schwellungen leidest, die du dir nicht erklären kannst.


Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

Über Der Philosoph 1296 Artikel
Darko Djurin (Der Philosoph) wurde am 04.05.1985 in Wien geboren. Er ist diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Seit Jahren beschäftigt er sich mit Musik Produktion, Visual Effects, Logo- & Webdesign, Portrait und Architekturfotografie und SEO – Suchmaschinenoptimierung. Seine Leidenschaft zum bloggen entdeckte er vor 12 Jahren. Der neue Mann ist nicht nur ein Projekt für ihn vielmehr sieht er es als seine Berufung seine Denkweise und Meinung auf diese Art kundzutun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Kommentar-Richtlinien: Wir freuen uns über deine Kommentare! Wir bitten dich an unsere Richtlinien zu halten: bitte bleib höflich, achte auf deinen Umgangston und nimm Rücksicht auf gute Verständlichkeit. Wir weisen darauf hin, dass wir alle Kommentare vor der Veröffentlichung prüfen und dass kein Recht auf Veröffentlichung besteht. Inhalte mit Werbung, rassistischen, pornografischen, sowie diskriminierenden Inhalten, potentiell illegale oder kriminelle Inhalte werden nicht veröffentlicht und gelöscht. Ebenso bitten wir die absichtliche Verletzung von Urheberrechten zu vermeiden. Trotz Prüfung nehmen wir als Portal Abstand von den einzelnen Standpunkten, Meinungen und Empfehlungen. Wir übernehmen keine Haftung und Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit.